Seagate BarraCuda SSD – Alter Name, neue Technik

logo seagateDie Seagate BarraCuda Serie umfasste Bislang lediglich mechanische Festplatten. Nun nutzt der Hersteller die Bezeichnung auch dafür, eine neue SSD-Serie im 2,5“ Format zu etablieren.

 

SATA-Festplatten gibt es mittlerweile von unzähligen Herstellern. Dennoch scheint der Markt weiterhin profitabel zu sein. Um besser Fußfassen zu können, nutzt Seagate einen bekannten Markennamen für die neue Serie von SATA-SSDs. Die BarraCude-SSDs sind mit Fassungsvermögen von 250GB bis 2TB breit aufgestellt. Insgesamt hält sich Seagate etwas zurück, was die Auskunft über genaue Informationen angeht.

Seagate BarraCuda SSD

So schweigt man sich darüber aus, welche Chips und welcher Controller verwendet wird. Bekannt ist allerdings z. B., dass die Laufwerke eine Geschwindigkeit von 560MB/s und 90.000 IOPS aufweisen, vermutlich lesend. Denn auch hier gibt man kein genaue Info an. Die MTFB wird auf 1,8mio Stunden bzw. 1.092TBW angegeben, was für das größte Modell mit 2TB gelten dürfte.

Verfügbarkeit und Preise

Die BarraCuda-SSDs werden zum Amazon-Prime-Day 2018 zunächst in den USA den Markt erreichen. Die UVP gibt der Hersteller mit 79,99€ für die 250GB, 119,99€ für die 500GB, 249,99€ für die 1TB sowie 499,99€ für die 2TB Version angegeben.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair H100i PRO

      Test: Corsair H100i PROFast exakt ein halbes Jahr nach Veröffentlichung der Corsair Hydro PRO-Serie, wird diese nun ausgebaut. Waren zum Start "nur" eine 280mm und 360mm All in One Wasserkühlung erhältlich,...

    • Test: Cooler Master MasterCase H500M

      Test: Cooler Master MasterCase H500MCooler Master präsentierte auf der CES 2018 den Nachfolger des H500P-Midi-Towers und ändert insgesamt wenig. Das MasterCase H500M ist wesentlich teurer als das Vorgängermodell, bringt...

    • Test: Corsair Vengeance RGB PRO 16GB DDR4-3600

      Test: Corsair Vengeance RGB PRO 16GB DDR4-3600Hat hier jemand RGB gesagt? Logo! Erneut hat Corsair das eigene Portfolio durch ein RGB Produkt aufgestockt. Betroffen ist die Vengeance DDR4-Serie, welche zwar bereits als RGB Variante...

    • Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700

      Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700Bevor sich das Ryzen 2000 Lineup demnächst noch durch kleinere Modelle mit vier Kernen (AMD Ryzen 3 2300X) vergrößert, haben wir uns noch einmal einen Sechs- sowie Achtkerner geschnappt und...

    • Test: Corsair T2 Road Warrior

      Test: Corsair T2 Road WarriorEin gutes dreiviertel Jahr nach dem letzten Test eines Gaming-Stuhls haben wir uns dieser Produktkategorie erneut gewidmet. Das hier vorgestellte Sitzmöbel stammt dabei wieder vom selben...

Newsletter-Anmeldung