Toshiba präsentiert neue Modellvarianten der N300-, X300- und L200-HDDs

logo toshibaToshiba erweitert sein Portfolio an Hard-Disk-Drives in den Serien N300, X300 und L200. Die beiden Festplattenserien N300 NAS Hard Drive für Network Attached Storage und X300 Performance Hard Drive für High-Performance- oder Gaming-PCs beinhalten nun ein 10TB (1)-Modell und Produkte mit größerem Cache. Neu in der Serie L200 Laptop PC Hard Drive für Consumer- und Business-PCs und Notebooks sind eine 2TB-HDD und Modelle mit bis zu 128MB Pufferspeicher.

 

 

Die N300 NAS Hard Drive-Serie bietet sich für NAS-Anwendungen sowie RAID-Systeme im Office und in kleinen Unternehmen an. Im Gegensatz zur 2017-Produktreihe, bietet die aktuelle Produkt-Familie nun bis zu 10TB Speicherkapazität. Alle N300 Modelle sind laut Toshiba auf Leistung, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit sowie einen 24/7-Dauerbetrieb optimiert worden. Die neuen großen 10TB-Modelle bieten eine Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200rpm und eine maximale Datentransfergeschwindigkeit von bis zu 248MB/s und kann auf einen 256MB Daten-Pufferspeicher zurückgreifen. Zusätzlich bieten alle Modelle Rotational-Vibration-Sensoren und unterstützen einen Workload von bis zu 180TB pro Jahr. 

Die X300 Performance Hard Drives richten sich an Usern von High-Performance- und Gaming-PCs und umfasst neben dem 10TB-Modell auch 8TB-, 6TB-, 5TB- und 4TB-Versionen. Damit eine hohe Performance bereitgestellt werden kann, beinhalten die HDDs eine „Dynamic Cache“-Technologie von Toshiba, die die Cache-Zuweisung bei Lese- und Schreiboperationen optimiert. Auch die X300-Serie arbeitet mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200rpm und kann auch auf einen auf 256MB Pufferspeicher zurückgreifen. 

 2018 04 27 10 08 24 Home Storage Solutions

Bei den neuen 2,5 Zoll großen L200 Laptop PC Hard Drives bietet Toshiba höhere Speicherkapazitäten jetzt an. Zusätzlich sind diese Drives  schock- und vibrationsresistent. Zu dem bietet die neue Produktfamilie ein dünneres 1TB-Version und 2TB-Modell. Toshiba bietet die L200-Serie in zwei Größen, 7 und 9,5mm, mit drei Speicherkapazitäten 500GB, 1TB und 2TB zur Verfügung. Das neue 2TB-Modell mit 9,5mm und das 7mm 1TB-Modell bieten einen 128MB Cache und sollen damit eine bessere Performance gegenüber den 8MB-Cache-Varianten erreichen. 

Die neuen internen HDD-Modelle sind Teil von Toshibas neuem „Write your story“-Branding-Konzept, welches durch verschiedene Farbkennzeichnungen das passende Einsatzgebiet signalisieren soll. Die Farbkennzeichnungen im Überblick:

  • Gold für NAS (N300) 
  • Silber für High-Performance- und Gaming-PCs (X300) 
  • Grün für Überwachungssysteme (S300) 
  • Blau für Videostreaming (V300)
  • Rot für Consumer- und Business-PCs und Notebooks (P300 und L200)
  • Dunkelblau für Enterprise-Systeme (Enterprise-Capacity-MG-Serie und Enterprise-Performance-AL-Serie).

 

Verfügbarkeit

Die neuen HDD-Modelle sind ab Mai 2018 verfügbar.  

Weitere Informationen zu den HDDs von Toshiba und detaillierte Produktspezifikationen finden ihr unter www.toshiba-storage.com

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair K57 RGB Wireless

      Test: Corsair K57 RGB WirelessCorsair hat sich die schon lange erhältliche K55 RGB geschnappt und gründlich umgekrempelt bzw. aufgebohrt. Herausgekommen ist die Corsair K57 RGB Wireless, welche in der Form eine...

    • Übersicht: AMD Radeon RX 5700 & 5700 XT

      Übersicht: AMD Radeon RX 5700 & 5700 XTSo langsam trudeln immer mehr Custom-Designs der AMD Radeon RX 5700 und RX 5700 XT auf den Markt. Wir haben die bisher erhältlichen Modelle mit den wichtigsten Fakten in Tabellen...

    • Test: ASRock Z390 Phantom Gaming X

      Test: ASRock Z390 Phantom Gaming XEigentlich wurden die neuen Mainboards mit Intel Z390 Chipsatz zeitgleich mit den Intel Core Prozessoren der neunten Generation vorgestellt. ASRock hatte zu dem Zeitpunkt auch bereits ein...

    • XXL-Test: Corsair Hydro X Wasserkühlung

      XXL-Test: Corsair Hydro X WasserkühlungDie Gerüchte einer eigenen Custom Wasserkühlungsserie seitens Corsair waren schon sehr lange im Umlauf, hatte der Hersteller bereits auf der Computex 2017 erste Proudkte gezeigt. Nach zwei...

    • Test: Patriot Viper V765

      Test: Patriot Viper V765Die Peripherie von Viper Gaming aka Patriot Viper ist hierzulande noch weniger vertreten. Da sich der Hersteller aber auch hier mit interessanten Lösungen präsentiert, haben wir den Blick...

Newsletter-Anmeldung