Thunderbolt-3-SSDs von Western Digital richten sich an den professionellen Einsatz

logo wdArbeitet man mit 4K- und 8K-RAW Material braucht es nicht nur Kapazität, sondern für den Echtzeit-Workflow auch hohe Bandbreiten. Beides bietet Western Digital nun mit der G-Drive und G-Speed Shuttle Serie. Zum Einsatz kommen dabei PCIe SSDs, welche über Thunderbolt 3 angebunden werden. Zum Start der Serien bietet der Hersteller drei unterschiedliche Produkte an, welche verschiedene Ausrichtungen bzw. Ansprüche bedienen sollen.

 

G-DRIVE Mobile Pro SSD

Die G-Drive Mobile Pro SSD wird mit 500GB und 1TB angeboten. Für das Gehäuse hat man spezielles, sehr robustes Material gewählt, sodass auch ein häufiger Transport keine Spuren hinterlässt bzw. dem Datenträger selber nichts anhaben kann. Um einer Überhitzung vorzubeugen, besteht der Kern des Gehäuses aus Aluminium. Somit soll die Leistung auch bei intensiver Nutzung nicht einbrechen. Das Laufwerk ist mit einem Thunderbolt 3 Anschluss ausgestattet, sodass Übertragungsraten von bis zu 2.800MB/s gewährleistet werden sollen und kein weiterer Stromanschluss nötig ist. Der Hersteller versieht das portable Laufwerk mit einer fünfjährigen Garantie.

Western Digital G DRIVE Mobile Pro SSD

 

G-DRIVE Pro SSD

Das G-Drive Pro SSD ist eine eher stationäre Lösung. Das Gehäuse besteht aus widerstandsfähigem Aluminium und lässt eine Stapelung von mehreren Drives zu. Für diesen Zweck wurden zwei Thunderbolt 3 Schnittstellen verbaut, sodass bis zu fünf Laufwerke im Daisy-Chain verbunden werden können. Das G-Drive Pro ist mit bis zu 7,68TB erhältlich, wobei SSDs der Enterprise Klasse verbaut werden. Die Lebensdauer wird mit 1 DWD (Drive Writes Per Day) angegeben, welche bei Übertragungsraten von bis zu 2.800MB/s nicht unwahrscheinlich sein können. Auch hier gewährt der Hersteller fünf Jahre Garantie.

Western Digital G DRIVE PRO SSD

 

G-SPEED Shuttle SSD

Das G-Speed Shuttle SSD ähnelt optisch einem NAS und tatsächlich sind auch fünf Einschübe acht SSDs vorhanden. Diese sind im Auslieferungszustand bereits belegt, sodass durch ein RAID 5 die zwei Kapazitäten 8TB und 16TB angeboten werden können. Möglich sind auch RAID 0, 1, 10 und 50. Auch hier wird die Übertragungsrate mit bis zu 2.800MB/s angegeben. Die Ausrichtung ist klar an anspruchsvolle Produktions-Workflows ausgelegt.

Western Digital G Speed Shuttle SSD

 

 

Verfügbarkeit und Preise

Die Verfügbarkeit der Laufwerke unterscheidet sich etwas.

  • Das G-Drive Mobile Pro ist ab Sommer mit 500Gb und 1TB zu einer UVP von 660$ bzw. 1.050$ erhältlich.
  • Das G-DRIVE Pro SSD ab Mai 2018 in den Kapazitäten 960 GB (1.399$), 1,92 TB (2.100$), 3,84 TB (4.100$) und 7,68 TB (7.600$) erhältlich.
  • Das G-SPEED Shuttle SSD ist ab diesem Monat in den Kapazitäten 8 TB (5.100$) und 16 TB (7.600$) in den USA erhältlich.

 

Quelle: Pressemeldung

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Patriot Viper V770

      Test: Patriot Viper V770Die Viper V770 rangiert sozusagen eine Klasse oberhalb der Viper V765 und bildet damit aktuell das Top-Modell des Herstellers. Was eine Tastatur der Oberklasse alles beherbergen kann,...

    • Test: ASUS AX6100 RT-AX92U

      Test: ASUS AX6100 RT-AX92UASUS mischt bei der Ausstattung mit schnellen Netzwerken nicht nur mit, mit dem ASUS AiMesh AX6100 RT-AX92U bietet der Hersteller sogar das aktuell schnellsten Mesh-Systeme überhaupt an. Erreicht...

    • Test: Ring Video Doorbell 2

      Test: Ring Video Doorbell 2Mit der Ring Video Doorbell 2 hat es sozusagen das erste Smart-Home-Gerät in die Redaktion geschafft. Bekannt sollte sie den meisten durch die TV Werbung sein, in welchen die Funktion...

    • Test: ASRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3

      Test: ASRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3Auch wenn die Board-Partner durch die Einführung des AMD X570 das generelle Angebot an Mainboards deutlich aufgestockt haben, herrscht bei den Mini-ITX Platinen noch etwas Dürre. Das...

    • Test: Corsair Force Series MP600 1TB

      Test: Corsair Force Series MP600 1TBMit den AMD Prozessoren der dritten Generation wird zum ersten Mal PCI-Express 4.0 für einen Mainstream-Sockel angeboten. Das Resultat ist eine doppelt so hohe Bandbreite. Diese kann für...

Newsletter-Anmeldung