Synology RS3618xs ab sofort verfügbar

logo synologyMit der Möglichkeit bis zu 36 Laufwerke aufnehmen zu können, bietet die Synology RackStation RS3618xs einen skalierbaren und schnellen Speicherserver. Unterstützt wird diese Aussage durch die verbaute Quad Core CPU mit bis zu 2.7GHz, den vier 1GbE-Port und den optionalen 10GbE-Netzwerkkarten.

 

 Synology RS2618xs 1

 

144TB oder zwölf Laufwerke mit je 12TB Kapazität, kann das Hochleistungs-NAS von Synology maximal ohne Erweiterungskarten aufnehmen. Wem dies nicht reicht, der kann den maximalen Speicherplatz dank Erweiterungskarten auf bis zu 432TB erweitern. Da diese Datenmengen nicht mehr im Privatbereich anzutreffen sind, sondern im Business Bereich, können 16.000 lokale Benutzerkonten auf die Dateifreigabe in 512 verschiedenen Gruppen, zugreifen. Damit die Sicherheit all dieser Daten nicht leiden muss, kann die RackStation neben den üblichen Raid 0, 1 und 5, auch Raid 6, 10, Radi F1, JBOD oder Basic. Wie immer darf ein sicheres Backup jedoch nicht fehlen.

 

Verfügbarkeit und Preis

Die verschiedenen Ausstattungsvarianten des RS3618xs NAS, sind ab sofort im Handel verfügbar. Die Preise variieren natürlich je nach Ausstattung, das Basis Modell mit 8GB RAM ist aber in Preisvergleichen bereits ab ca. 2650,- Euro zu finden.

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Vorstellung: NZXT CAM 4.0 Software

      Vorstellung: NZXT CAM 4.0 SoftwareEs ist noch gar nicht so lange her, dass wir die NZXT CAM Software umfangreich vorgestellt haben. Da der Hersteller die Software überarbeitet hat und das NZXT Test-Setup noch beinahe in selber...

    • Test: ASUS ROG Strix Scope

      Test: ASUS ROG Strix ScopeGamingtastaturen liegen im Trend (...) damit das auch so bleibt, erweitert ASUS die ROG Strix Serie um das Scope-Modell. Neben RGB-Beleuchtung und gebürsteter Aluminiumoberfläche ist es...

    • Test: Arctic Liquid Freezer II 240

      Test: Arctic Liquid Freezer II 240Die Arctic Liquid Freezer II 240 hat schon ein Weilchen auf sich warten lassen, hat der Vorgänger bereits ~4 Jahre auf dem Buckel. Das Konzept der All-In-One-Wasserkühlung wurde jedoch...

    • Test: MSI B450 Tomahawk Max

      Test: MSI B450 Tomahawk MaxMitte des Jahres 2019 hat MSI neue Mainboards angekündigt, welche sich von einigen vorherigen Modellen nur geringfügig unterscheiden. Um eine höhere Kompatibilität mit den verschiedenen...

    • Test: HyperX Cloud Alpha S

      Test: HyperX Cloud Alpha SDas HyperX Cloud Alpha S ist eine Weiterentwicklung des non-S. Im Gegensatz zu diesem hat man das Headset mit einer Bassverstellung versehen und legt dem Lieferumfang eine USB-Soundkarte...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung