Seagate mit edler LaCie-SSD und -Festplatte und neuer Backup Plus-HDD

logo seagateAuf der CES 2016 in Las Vegas hat Seagate einige neue Externe Festplatten vorgestellt, darunter beispielsweise die Backup Plus Ultra Slim mit 2TB Kapazität. Neben den HDDs unter dem Namen Seagate gibt es auch noch die Premiummarke LaCie, die schicke Desktop-Speicherlösungen anbietet. Hier gibt es die neue Chromé und sowie neue Modelle mit Porsche Design.

 

LaCie Chrome 1 LaCie Chrome 2

Mit der LaCie Chromé geht es direkt luxuriös los, denn die externe Speicherlösung ist mit einem innovativen USB 3.1 Gen2 USB Typ-C Stecker ausgestattet und hat eine SSD im Inneren verbaut. So nutzt man die aktuell schnellsten Speichermedien und –schnittstellen. Eingefasst ist die Technik in einem hochwertigen Aluminium-Gehäuse, welches von Designer Neil Poulton entworfen wurde. Durch USB 3.1 Gen2 ist eine Bandbreite von bis zu 10 Gb/s möglich, hierfür besitzt die Chromé zwei 500GB M.2 SATA SSDs im Raid 0. Gemeinsam schaffen beide eine Geschwindigkeit von bis zu 940 MB/s. Bei der Herstellung des Gehäuses wird die Aluminium-Hülle von Hand zusammengesetzt und anschließend verchromt. Der Fuß aus solidem, verchromten Zink hält die Chromé mit Neodymium-Magneten fest. Um die Langlebigkeit der inneren Komponenten zu gewährleisten verfügt die Chromé zusätzlich über eine Belüftung, die kühle Luft einzieht. Ein Wärmeableiter hält die Hitze dann von den SSDs fern.

Die LaCie Chromé wird im Laufe des ersten Quartals 2016 auf den Markt kommen und ist dann mit einer Kapazität von 1TB zu einem Preis von 1.599 EUR (UVP) im LaCie Online Store oder über einen der LaCie Reseller erhältlich.

LaCie Porsche Design 1 LaCie Porsche Design 2 LaCie Porsche Design 3

Ebenfalls neu vorgestellt wurden weitere Festplatten im LaCie „Porsche Design“ Look. Die Modelle sind in ein schlankes Aluminiumgehäuse eingefasst und mit einem USB-C-Anschluss ausgestattet. Wie schon die Chromé erreicht man dadurch hohe Übertragungsgeschwindigkeiten. Mit dabei ist bei diesen Modelle noch ein Adapterkabel für den USB 3.0 Typ-A Standard. Ein nettes Features: Durch USB 3.1 kann man das Laptop durch die Festplatte aufladen und so auf ein Ladekabel verzichten. Gleichzeitig kann man noch auf die Daten auf der HDD zugreifen. Sowohl die Mobile- als auch die Desktop-Version verfügen über ein Aluminium-Gehäuse, welches besonders leicht und zugleicht stabil sein soll. Außerdem hat man beim Design auf einen eleganten Stil gesetzt.

Die LaCie Porsche Design Mobile Drive wird in den Kapazitäten 1 TB, 2 TB und 4 TB auf den Markt kommen, die Preis starten bei 149,99 EUR (UVP) für die 1-TB-Version. Die Desktop-Version wird es mit 4 TB, 5 TB und 8 TB geben, hier fangen die Preise bei 259,99 EUR (UVP) für die 4-TB-Version an. Verfügbar sollen die Festplatten ab März 2016 im LaCie Online Store und über einen LaCie Reseller sein.

Seagate Backup Plus 1 Seagate Backup Plus 2 Seagate Backup Plus 3

Zu guter letzt wurde mit der Backup Plus Ultra Slim die wohl schlankste mobile 2-TB-Festplatte der Welt vorgestellt. Seagate’s neues Modell knüpft an die Backup Plus Slim an, die wir HIER bereits im Testbericht hatten, und wurde nochmals überarbeitet. Das Profil ist nun deutlich schlanker und 9,6mm dünn – bis zu 50% weniger als andere 2 TB-HDDs. Mit dabei sind zudem 200 GB Cloud-Speicher bei Microsoft OneDrive.  Zusätzlich ist die Festplatte mit „Lyve“ kompatibel, eine Software durch die Nutzer von jedem Endgerät aus und an jedem beliebigen Ort ihre Dateien sichern, öffnen und teilen können. Das Design ist mit einem Metallfinish gestaltet worden, diesen gibt es in Gold oder im Platinton. Mit an Bord ist die Seagate-Dashboard-Software mit der Nutzer einfache Backups erstellen können.

Die Seagate Backup Plus Ultra Slim mit Gold- und Platin-Finish soll noch in diesem Quartal auf den Markt kommen, der Preis liegt dann bei 74,99 EUR (UVP) für 1-TB-Version.

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair iCUE 465X RGB

      Test: Corsair iCUE 465X RGBCorsair hat nicht lange auf sich warten lassen, die iCUE-Gehäuse-Serie weiter aufzustocken. Mit dem Corsair iCUE 465X RGB hat man sich diesmal kein komplett neues Design ausgedacht,...

    • Test: Logitech G502 Lightspeed

      Test: Logitech G502 LightspeedLogitech G hatte in diesem Jahr mit der Auferstehung der MX518 für Gesprächsstoff gesorgt. Dass man einige Mäuse des Lineups einem Refresh unterzogen hat, könnte dabei etwas untergegangen sein. So...

    • Test: HyperX Fury RGB 32GB DDR4-3200

      Test: HyperX Fury RGB 32GB DDR4-3200HyperX hatte zur GamesCom 2019 eine neue Speicher-Serie im Gepäck. Wobei ganz neu kann man eigentlich nicht sagen, hat der Hersteller sich sozusagen eine vorhandene geschnappt und durch...

    • Test: Sharkoon Skiller SGM3

      Test: Sharkoon Skiller SGM3Nachdem die Sharkoon SGM2 uns bereits im Test begeistern konnte und die "Referenz" im Budget Segment darstellt, geht es als nächstes einen Schritt höher. Mit der Skiller SGM3 will Sharkoon nun...

    • Test: MSI MEG X570 ACE

      Test: MSI MEG X570 ACEMit der Einführung der AMD Ryzen 3000 Prozessoren haben sich die Mainboard-Hersteller ein Herz gefasst und das Sortiment an X570 Brettern deutlich breiter aufgestellt. MSI hat die...

Newsletter-Anmeldung