Logo-AMDNachdem wir bereits Anfang November von einem ersten Hinweis auf die neuste Grafikkartengeneration aus dem Hause AMD berichteten ist, sind nun weitere Informationen an die Oberfläche gelangt. In einem asiatischen Forum wurden Benchmark-Ergebnisse mitsamt eines sogenannten "Captain Jack Simple - Preview Test"-Objekts hochgeladen. Diese zeigen, dass die neue Karte in Spielen wie Alien: Isolation, Battlefield 4 sowie Far Cry 4 und Watch Dogs bei einer Auflösung von 2560x1440, 16x AF sowie den maximalen Grafikeinstellungen FPS-Werte von 65,6 FPS erreicht. Im Vergleich zur momentan stärksten Nvidia-Karte GTX 980 überbietet der "Captain Jack" das Nvidia-Flaggschiff um 9 FPS (56,6 FPS) und somit ca. 16%. Gegenüber der aktuellen AMD-Generation sogar um 15,5 FPS (50,1 FPS) und 31 Prozent.

Anmelden

Logo-AMDVor einigen Tagen stellte Club3D bereits eine R9 290X mit 8 Gigabyte Speicher vor, nun ziehen MSI und XFX nach und präsentieren ebenfalls ein Modell mit sattem Speicher. Durch den erhöhten Speicher soll es möglich sein bei 4k-Auflösung flüssig spielen zu können. Technisch gesehen setzt man auch dieses Mal wieder auf den HawaiiXT-Chipsatz, der mit der GCN2.0-Architektur ausgestattet ist.

Anmelden

logo-GALAX

GALAX hat erst vor einer Woche mit der GTX 970 EXOC Black Edition eine interessante Grafikkarte auf den Markt gebracht, doch der Hersteller macht weiter und nimmt die GTX 900er-Serie in die „Hall-of-Fame“-Familie auf. Die Grafikkarten der HOF-Reihe zeichnen sich vor allem durch ein weißes Design mit weißem PCB aus. Dazu kommen dann noch ein übertakteter Chip und eine Metallbackplate.

Anmelden

Logo-AMDAMDs derzeitige Grafikkartengeneration ist jetzt schon einige Monate alt und gerade deswegen ist die Gerüchteküche wieder heiß am brodeln. Ein Nutzer hat am Montag in der Importdatenbank "zauba.com" einen Eintrag zu einem "Printed Circuit Board Assembly (Video Graphic Card)" gefunden. Im Namen findet sich außerdem noch das Wort Fiji XT, dass auf die nächste Generation alias R9 390X schließen lassen könnte, denn XT war meistens der Vollausbau des Grafikchips und somit das High-End-Modell.

Anmelden

logo-club3DEs ist schon mehr als ein Jahr her, dass AMD mit dem Hawaii-Chip die neuen Radeon-Karten vorgestellt hat. Die R9 290 und R9 290X sind auf einem hohen Leistungslevel angekommen und waren einer der ersten Karten, mit denen man in UHD spielen konnte. Mit der „Poker Series“ hat Club 3D schon zwei Versionen der Grafikkarten auf dem Markt, heute hingegen stellte der Hersteller mit der R9 290X royalAce die erste Karte dieser Generation mit 8GB Speicher vor. Weitere Details im Folgenden.

Anmelden

logo-GALAXMittlerweile gibt es einige Custom-Modelle der neuen Nvidia Maxwell-Generation, unter anderem von Gigabyte, MSI und auch Galax. Mit der GTX 970 EXOC Black Edition kommt ein neues Mitglied ins Portfolio, dass über 4GB GDDR5-Speicher verfügt und einen Chiptakt von 1317MHz bietet. Damit ist die Leistung um einiges höher, als bei manch anderer Karte. Dazu kommt noch ein schlichtes schwarzes Design. Weitere Details erfahrt hier nach dem Break.

Anmelden

logo-GALAXDas neu gegründete Grafikkarten-Label GALAX, ein Synonym für KF²A und Galaxy, bringt eine neue High-End-Grafikkarte aus der NVIDIA-Maxwell-Reihe in den Handel. Die GALAX GeForce GTX 980 „Super Overclocked“ (SOC). Die GTX 980 SOC ist ein Modell im Custom-Design, bei der GALAX einige Besonderheiten auffährt. Die schnelle Grafikkarte belegt zwei Einbau-Slots und verwendet gleich drei leistungsstarke Lüfter zur Kühlung.

Anmelden

logo-GalaxEs geht weiter: Auch Galax zeigt seine neues Nvidia-Topmodell aus der Reihe der Maxwell-Karten und feiert gleich die weltweite Fusion von Galaxy und KFA², doch mehr dazu in diesem News-Artikel.

Anmelden

logo-nvidiaNeben ASUS präsentieren auch MSI und Gigabyte ihre neuen Maxwell-Designs. MSI trumpft vor allem mit einer überarbeiteten Kühlung auf, Gigabyte hingegen setzt weiter auf den Windforce 3X. Dafür gehören die neuen Karten zur bei Mainboards bekannten G1 Gaming-Serie - bei MSI heißt das Ganze einfach nur "Gaming". Beide Pixelbeschleuniger kommen hierbei mit 4GB Speicher und einem weksseitigen OC.

Anmelden

logo-asusNvidia stellte wie bereits erwartet zum Game24-Event die neuen Spitzenmodelle der GeForce-Serie vor. Die neue GTX 980 und 970 bieten zwar keinen richtigen Leistungsschub, dafür aber eine deutlich bessere Energieeffizienz. Auch neue Features wie „DSR“ soll die Karten von der Konkurrenz aus dem Hause AMD absetzen. Natürlich haben auch die Boardpartner ihre neusten Custom-Kreationen präsentiert, darunter auch ASUS mit dem Strix-Modell. Diese zeichnet sich vor allem durch die 0dB-Kühlung aus, die bei leichter Auslastung durch Spiele und bei der Video-Wiedergabe für einen absolut stillen Betrieb sorgt.

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ASRock Z390 Phantom Gaming X

      Test: ASRock Z390 Phantom Gaming XEigentlich wurden die neuen Mainboards mit Intel Z390 Chipsatz zeitgleich mit den Intel Core Prozessoren der neunten Generation vorgestellt. ASRock hatte zu dem Zeitpunkt auch bereits ein...

    • XXL-Test: Corsair Hydro X Wasserkühlung

      XXL-Test: Corsair Hydro X WasserkühlungDie Gerüchte einer eigenen Custom Wasserkühlungsserie seitens Corsair waren schon sehr lange im Umlauf, hatte der Hersteller bereits auf der Computex 2017 erste Proudkte gezeigt. Nach zwei...

    • Test: Patriot Viper V765

      Test: Patriot Viper V765Die Peripherie von Viper Gaming aka Patriot Viper ist hierzulande noch weniger vertreten. Da sich der Hersteller aber auch hier mit interessanten Lösungen präsentiert, haben wir den Blick...

    • Test: Gigaset GS110

      Test: Gigaset GS110Der Markt der Smartphones ist überfüllter denn je und manch einer verliert bei all den technischen Angaben und Schlagwörtern schnell die Übersicht. Doch es muss nicht immer das absolute...

    • Test: ASUS ROG Maximus XI Gene

      Test: ASUS ROG Maximus XI GeneSchonmal vom Mini-Apex gehört? Diesem widmen wir uns in diesem Test. Es handelt sich dabei um das ASUS ROG Maximus XI Gene. Die Bezeichnung hat das Board daher erhalten, weil es wie das...

Newsletter-Anmeldung