ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti White Edition vorgestellt

Mit der ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti White Edition hat der Hersteller eine weitere Modell-Alternative vorgestellt. Diese setzt auf ein komplett weißes Design und erhält mehr Spielraum beim Takt.

 

ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti White Eidition 1 ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti White Eidition 1

Grundsätzlich handelt es sich bei der ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti White Edition um eine reguläre Strix, welche einen weißen Lüfter und -Shroud sowie Backplate erhalten hat. Am Konzept hat sich also nichts geändert. Die Grafikkarte setzt demnach weiterhin auf einen großzügigen 2,7-Slot Kühler mit drei 85mm messende Lüfter mit endlosen Rotoren. Rückseitig kommt eine Aluminium-Backplate zum Einsatz, welche die Karte stabilisieren und vor schützen soll. Darunter befindet sich allerdings weiterhin ein schwarzes PCB, welches vermutlich den schwarzen Strix-Modellen gleicht.

ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti White Eidition 3

Bei den Spezifikationen hat der Hersteller aber nachgelegt. Der Speicher bleibt zwar unangetastet, dafür hat man die Board-Power von 250W auf 300W erhöht und gleichzeitig die Taktraten erhöht. Im Game-Modus dürfen die 4352 CUDA-Kerne mit 1740 MHz zu Werke gehen und im OC-Modus mit 1770 MHz. Gegenüber der Serie ist das ein Plus von 220 MHz und gegenüber der ROG Strix RTX 2080 Ti OC immerhin noch 105 MHz. Auf die ASUS Aura Beleuchtung in der LÜfter-Blende muss man übrigens auch nicht verzichten.

 

Verfügbarkeit und Preis

Aktuell ist die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti White Edition ab ~1440€ erhältlich (1500€ UVP), womit sie sich einen satten Aufpreis gegenüber den anderen Strix-Modellen genehmigt.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).
Gesendet: 17 Dez 2019 11:20 von Takeya #19088
Takeyas Avatar
Muss schon sagen, schaut echt schnieke aus! Der preis dazu ist aber eher das gegenteil dazu haha....

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair Scimitar RGB Elite

      Test: Corsair Scimitar RGB EliteDie Erneuerung des Maus-Lineups schreitet bei Corsair weiter voran. Diesmal betroffen ist die Corsair Scimitar RGB Elite, welche sich durch die zwölf seitlichen Tasten an MMO und...

    • Test: SilverStone RL08

      Test: SilverStone RL08Gehäuse mit 5.25"-Schacht etablieren sich wieder im Markt (...) so zeigt auch Silverstone wie man ein Laufwerk geschickt im Gehäuse unterbringen kann. Der RL08 Miditower bringt neben dem...

    • Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NAS

      Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NASJeder Anwender, ob beruflich oder privat, der es etwas mit der Datensicherheit hält, kommt früher oder später nicht um eine NAS herum. Nicht nur das aktuelle NAS-Systeme ein sicheres...

    • Test: Zalman CNPS20X

      Test: Zalman CNPS20XWer sich schon länger mit PCs beschäftigt, dem dürfte Zalman sicherlich auch noch ein Begriff aus den Pentium 4- und Athlon-Zeiten sein. Lange Zeit war es dann etwas stiller um den...

    • Test: Cooler Master Hyper 212 Black Edition

      Test: Cooler Master Hyper 212 Black EditionDie Cooler Master Hyper-Serie der Luftkühler siedelt sich im unteren Preissegment an und soll dort eigentlich durch eine einfache, aber solide Konstruktion für ein gutes...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung