KFA2 GTX 1650 1-Click OC - Genügsame Grafikkarte für Gamer

Da die GeForce GTX 1650 mit der TU117 GPU auf einen sehr güngsamen Vertreter setzt, können die Board-Partner auf einfachere Kühllösungen setzen, was man bspw. an der KFA2 GeForce GTX 1650 1-Click OC ebenfalls gut erkennen kann.

 

 

 Enthusiasten vermag die GeForce GTX 1650 nur ein müdes Lächeln hervorlocken. Doch das ist auch nicht ihre Zielgruppe. Die Grafikkrate ist für den Einstieg in die Gaming-Welt gedacht und soll sich hier im Bereich der Full HD Auflösung bewegen. Dabei agiert sie sehr genügsam bzw. effizient. Die KFA2 GeForce GTX 1650 1-Click OC hält sich dabei an die Hersteller-Empfehlung und belässt ihr Powerlimit bei 75W. Somit kann auf einen zusätzlichen Stromanschluss verzichtet werden.

 kfa2 geforce gtx 1650 1 click oc 1  kfa2 geforce gtx 1650 1 click oc 1

Von der Serie hebt sie sich jedoch dennoch leicht ab. Serienmäßig taktet sie im Boost bereits 15 MHz höher. Mit der 1-Click Software werden weitere 15 MHz freigegeben, sodass man letzendlich bei 1695 MHz landet. Die 4GB GDDR5 takten hingegen weiterhin mit den üblichen 2000MHz. Da sich die Abwärme in Gernzen hält, fällt auch der Kühlkörper weniger Aufwändig aus. Ein einfacher Aluminium-Kühlblock wird immerhin von zwei Lüftern aktiv angeströmt.

 

Verfügbarkeit und Preis

Die KFA2 GeFroce GTX 1650 1-Click OC ist ab sofort zur UVP von 169€ erhältlich. Der Straßenpreis ist bereits bei 154,90€ angekommen.

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (2 Antworten).
Gesendet: 29 Apr 2019 18:05 von Henrik #18416
Henriks Avatar
Da hast du natürlich recht. Der Boost landet aber ja meist eh irgendwo anders, als es der Hersteller angibt (also in der Regel höher). Effizienz-Technisch ist die GTX 1650 ohne Frage super. Preisleistung ist allerdings bei der RX570 immer noch besser. Hier müsste man noch etwas abwarten, wo die Reise der Preise hingeht. Vor allem bekommt bei der 50th Anniversary Aktion von AMD ja sogar zu RX 570 Division 2 und World War Z kostenlos...
Gesendet: 29 Apr 2019 17:00 von QiQa #18415
QiQas Avatar
Hm, also die 15 bzw 30MHz mehr reißen es jetzt auch nicht raus. Ich denke nicht, dass es so einen gewaltigen Unterschied machen wird. Hätte man sich irgendwo auch schenken können.
Sonst gefallen mir die Karten v.a. die KFA2 aber relativ gut.
75W und besser wie eine 1050ti ist mal eine Ansage.
Hätte mir aber schon minimal mehr erhofft. Der Abstand zur rx 570 ist ja doch noch etwas groß.

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Logitech G502 Lightspeed

      Test: Logitech G502 LightspeedLogitech G hatte in diesem Jahr mit der Auferstehung der MX518 für Gesprächsstoff gesorgt. Dass man einige Mäuse des Lineups einem Refresh unterzogen hat, könnte dabei etwas untergegangen sein. So...

    • Test: HyperX Fury RGB 32GB DDR4-3200

      Test: HyperX Fury RGB 32GB DDR4-3200HyperX hatte zur GamesCom 2019 eine neue Speicher-Serie im Gepäck. Wobei ganz neu kann man eigentlich nicht sagen, hat der Hersteller sich sozusagen eine vorhandene geschnappt und durch...

    • Test: Sharkoon Skiller SGM3

      Test: Sharkoon Skiller SGM3Nachdem die Sharkoon SGM2 uns bereits im Test begeistern konnte und die "Referenz" im Budget Segment darstellt, geht es als nächstes einen Schritt höher. Mit der Skiller SGM3 will Sharkoon nun...

    • Test: MSI MEG X570 ACE

      Test: MSI MEG X570 ACEMit der Einführung der AMD Ryzen 3000 Prozessoren haben sich die Mainboard-Hersteller ein Herz gefasst und das Sortiment an X570 Brettern deutlich breiter aufgestellt. MSI hat die...

    • Test: beyerdynamic Team TYGR

      Test: beyerdynamic Team TYGRFür Podcaster, Streamer, Gamer oder zur einfachen Video-Nachvertonung hat der Audiospezialist beyerdynamic aus Heilbronn was passendes im Portfolio. Das Team TYGR, bestehend aus dem TYGR...

Newsletter-Anmeldung