AMD Radeon RX 560 XT - Die leicht gekappte RX 570

Für den asiatischen Raum hat AMD ein weiteres Grafikkarten-Modell angekündigt. Um der AMD Radeon RX 560 XT mehr Leistung spendieren zu können, basiert sie auf der größeren Polaris 20/30 GPU, statt Polaris 11.

 

 

AMD Radeon RX 560 XT 2

Der Namenszusatz "XT" dürfte zuletzt bei der HD 2900 Serie eingesetzt worden sein. Zu dem Zeitpunkt lief diese sogar noch der Ati-Flagge. Neuerdings darf sich die AMD Radeon RX 560 XT auch hiermit schmücken. Es handelt sich also um eine gesteigerte RX 560. Erreicht wird dies, indem der Hersteller auf die Polaris 20 oder 30 zurückgreift, statt des kleinen Polaris 11. Diese kommt auch bei der RX 590, RX 580 und RX 570 zum Einsatz.

amd radeon rx 560 xt 1

Von maximal 2340 Shadern bzw. 36 CUs bleiben 1792 Shader bzw. 28 CUs aktiv. Damit ist der Abstand zur RX 570 mit 2048 Shadern deutlich geringer als bei der RX 560 mit nur 896 Shadern. Davon betroffen ist auch die Speicheranbindung, welche mit 256 Bit doppelt so hoch ausfällt. Auch sol es die Grafikkarte mit maximal 8GB GDDR5 statt nur 4GB geben. Um den Abstand jedoch ein wenig zu wahren, darf die GPU mit 973 MHz Basis und 1073 MHz Boost deutlich geringer takten. Auch der Videospiecher geht mit 1650 MHz langsamer zu Werke.

 

Quelle: AMD

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

Newsletter-Anmeldung