Spahhire Radeon RX 590 Nitro+ Special Edition zeigt sich in Gänze

logo sapphireIn den vergangenen Wochen wurde immer wieder spekuliert wie sich die RX 590 von der RX 580 absetzen kann. Durch die Listung der Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ Special Edition können wir uns nun leicht ein Bild machen. Der Takt der SE beträgt 1560MHz und der Speicher soll effektiv mit 8400MHz laufen.

 

 

Wie beim Wechsel von der Ryzen 1000 Serie zur Ryzen 2000 Serie bzw. von Zen zu Zen+, soll auch die RX590 in 12nm produziert werden, statt auf den 14nm Prozess zu setzen. Dadurch kann der Takt weiter angehoben werden. Statt 1450MHz als maximaler Boosttakt der RX 580 Nitro+ Limited Edition, schafft es die RX 590 NItro+ Special Edition auf 1560MHz. Aber nicht nur der Chip darf schneller zu Werke gehen, auch der 8GB GDDR5 Speicher wird etwas beschleunigt. Hier sind es 2100MHz statt 2000MHz.

Sapphire RX 590 NITRO Plus SE 3

Ansonsten gibt es aber keine, zumindest offensichtlichen, Änderungen. Weder was den Ausbau der GPU angeht, noch was konkret die Grafikkarte von Sapphire betrifft. Das Design gleicht dem der RX580 Nitro+, und kommt in der Special Edition im selben hellblauen Farbton wie die Limited Edition. Eine normale Version sollte vermuitlich mit schwarzem Cover daherkommen.

Sapphire RX 590 NITRO Plus SE 2

In Hinblick auf die generelle Performance der RX 590 ist dieser Leak etwas mit Vorsicht zu genießen. Bei der RX 580 Serie war das Modell von Sapphire das am höchsten getaktete. Trifft dies bei der RX 590 auch zu, könnte der Leistungssprung im Mittel nicht sehr groß ausfallen. Zudem bleibt abzuwarten ob der schnellere Speicher auf allen Modellen eingesetzt wird. Wie sich zeigte, profitiert Polaris aber gerade durch eine Erhöhung der Speicherbandbreite.

 

Quelle: Videocardz: 1, 2

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4-3200

      Test: Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4-3200Bereits auf der CES 2019 konnte man einen Blick auf die neuen Corsair Dominator Platinum RGB erhaschen. Dort stellte der Hersteller den Premium RAM im Zusammenhang mit den neuen Capallix...

    • Kaufberatung: Gaming PC bis 650€

      Kaufberatung: Gaming PC bis 650€Das zweite Gaming System unserer Kaufberatung darf sich über ein Budget von maximal 650€ erfreuen. Hier gibt es im Vergleich zum 500€ System mehr CPU-Leistung, mehr RAM sowie auch eine...

    • Test: Thermaltake A500 TG

      Test: Thermaltake A500 TGAluminium für die Premium-Klasse - Thermaltake brachte im Oktober 2018 das TT A500 TG auf den Markt. Das Gehäuse hat neben zwei großzügigen Tempered-Glas-Elemente eine Front aus...

    • Test: Cherry MX Board 1.0 Backlight

      Test: Cherry MX Board 1.0 BacklightDie MX-Serie der Tastaturen aus dem Hause Cherry wächst: mit dem MX Board 1.0 Backlight bringt der Hersteller ein weiteres Keyboard auf den Markt, dass den grundlegenden Anforderungen gerecht...

    • Test: Corsair Carbide 275Q

      Test: Corsair Carbide 275QAuf der CES 2019 vorgestellt und heute im Test: Der Corsair Carbide 275Q Miditower - was ist an der Quiet-Version anders? Statt mit einem Tempered-Glas-Element hat man den Tower auf...

Newsletter-Anmeldung