Radeon RX 480: 36 CUs und 4GB sowie 8GB ab 29. Juni für 199$

logo radeonIm Rahmen der aktuell stattfindenden Computex in Taipeh hat AMD die erste Bombe platzen lassen und die Radeon RX 480 vorgestellt, welche mit 36 Compute Unites und einer Speicherbestückung von wahlweise 4GB oder 8GB erhältlich sein soll. Die DirectX-12-Grafikkarte soll zudem „VR-Ready“ wie sonst nur doppelt so teure Modelle.

 

Ausgangsbasis für dieses Vorhaben ist die neue Polaris-GPU-Architektur, welche noch nicht offiziell vorgestellt, aber heute in der Nacht deutscher Zeit weitere Details dazu gezeigt wurden. Wie die Kollegen von Computerbase und Hardwareluxx hochgerechnet haben, müsste sich auf Grund der verwendeten Shader (2304) ein Core-Takt von rund 1200MHz ergeben. Die Speicheranbindung erfolgt über eine 256 Bit Interface. Der anvisierte Speichertakt (GDDR5) von 2000 MHz lässt auf eine Speicherbandbreite von 256 GB/s schließen. Beim Verbrauch werden aktuell 150 W anvisiert. Des Weiteren werden DisplayPort 1.3 und DisplayPort 1.4 unterstützt.

Die ersten (gerenderten) Bilder der Radeon RX 480 zeigen ein im Vergleich relativ kleines PCB mit einem 6-PIN-PCI-Express Stromstecker. Für die Bildausgabe sorgen direkt ab Werk gleich drei DisplayPorts und ein HDMI-Ausgang. Als Kühlung, so ist es zu vernehmen, kommt ein kleiner Radiallüfter zum Einsatz.

AMD Radeon RX 480 1

AMD Radeon RX 480 2 AMD Radeon RX 480 3

Hinsichtlich der Leistung hatte man auf dem Show-Event zwei Radeon RX 480 gegen eine Nvidia 1080 antreten lassen. Der CrossFire-Verbund war in Ashes oft he Singularity etwas schneller, befindet sich preislich aber auf einem ganz anderen, viel attraktiveren Preisniveau. Genaue Zahlen und Fakten werden wir ab dem 29.06. wissen, dann sollen die neuen Polaris-Karten offiziell vorgestellt werden.

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Arctic Liquid Freezer II 240

      Test: Arctic Liquid Freezer II 240Die Arctic Liquid Freezer II 240 hat schon ein Weilchen auf sich warten lassen, hat der Vorgänger bereits ~4 Jahre auf dem Buckel. Das Konzept der All-In-One-Wasserkühlung wurde jedoch...

    • Test: MSI B450 Tomahawk Max

      Test: MSI B450 Tomahawk MaxMitte des Jahres 2019 hat MSI neue Mainboards angekündigt, welche sich von einigen vorherigen Modellen nur geringfügig unterscheiden. Um eine höhere Kompatibilität mit den verschiedenen...

    • Test: HyperX Cloud Alpha S

      Test: HyperX Cloud Alpha SDas HyperX Cloud Alpha S ist eine Weiterentwicklung des non-S. Im Gegensatz zu diesem hat man das Headset mit einer Bassverstellung versehen und legt dem Lieferumfang eine USB-Soundkarte...

    • Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit

      Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning KitMit dem Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit schlägt der Hersteller einen Weg ein, um die Beleuchtung des PCs auch außerhalb des Gehäuses zu präsentieren. Das Starter Kit enthält dafür...

    • Test: MSI Clutch GM30 Gaming Maus

      Test: MSI Clutch GM30 Gaming MausIst man auf der Suche nach einer neuen Gaming Maus, hat man MSI sicherlich nicht unbedingt als erstes auf dem Schirm. Dabei führt der Hersteller schon seit geraumer Zeit auch Peripherie im...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung