Weitere Custom-Designs von MSI und Gigabyte

logo-nvidiaNeben ASUS präsentieren auch MSI und Gigabyte ihre neuen Maxwell-Designs. MSI trumpft vor allem mit einer überarbeiteten Kühlung auf, Gigabyte hingegen setzt weiter auf den Windforce 3X. Dafür gehören die neuen Karten zur bei Mainboards bekannten G1 Gaming-Serie - bei MSI heißt das Ganze einfach nur "Gaming". Beide Pixelbeschleuniger kommen hierbei mit 4GB Speicher und einem weksseitigen OC.

 

gtx-970-gaming4g boxcard gtx-980-gaming-4gv317 boxcard

MSIs GTX 980 und GTX 970 setzen auf den neuen TwinFrozr V, der mit zwei 100mm TORX-Lüftern  mit jeweils sieben Standard- und Dispersion-Blades für eine deutlich verbesserte Kühlung trotz niedriger Lautstärke  sorgt. Wie bei den Strix-Modellen von ASUS gibt es auch hier einen lautlosen semi-passiven Betrieb. Erst wenn Grafikchip (GPU) oder Spannungsregler (VRMs) eine Temperatur von über 60° C erreichen, starten die Lüfter. Fallen die Temperaturen auf unter 50°C, schalten sie sich wieder ab. Während die günstigere GTX 970 GAMING 4G auf 1664 CUDA-Cores mit einem Takt von 1140 MHz (1279 MHz@Boost) setzt, bietet die GTX 980 GAMING 4G 2048 Cores bei 1216 MHz Takt (1317 MHz@Boost). Dennoch kommt die GTX 970 auf maximal 148W, die GTX 980 auf höchstens 178W. Für maximale Stabilität und Langlebigkeit setzt MSI auch bei den neuen GAMING-Modellen auf hochwertige Military-Class IV Halbleiterkomponenten (Hi-Caps, Solid Caps, SFCs). Während die GTX 980 GAMING 4G für den Anschluss von Monitoren drei Display-Ports, Dual-Link DVI und HDMI bietet, stellt die GTX 970 GAMING 4G dafür zwei Dual-Link-DVI, HDMI und Display-Port bereit. Softwareseitig bietet die MSI GAMING App eine einfache Möglichkeit, die Leistung und Lüftertätigkeit der MSI Grafikkarten bedarfsorientiert per Mausklick zu regulieren. Neben der Wahl zwischen OC-, Gaming (Default)- und Silent-Modus, besteht außerdem die Option, genaue Einstellungen zur Farbdarstellung vorzunehmen. Fortgeschrittene Nutzer können mit der MSI Afterburner-Software Takt- und Lüftereinstellungen individuell in Profilen verwalten.

gtx-980-gaming-4gv317io gtx-980-gaming-4gv317 2d1

Die Gigabyte-Karten kommen mit dem bewährten Windforce 3X Kühler daher, der bis zu 600W Abwärme transportieren kann. Mit an Bord der neuen Grafikkarten basierend auf Maxwell ist außerdem 4GB Speicher, Dual-link DVI-I/DVI-D/HDMI/DisplayPort*3 und zwei 8-pin Stecker für ausreichend Strom bei der GTX 980. Die GTX 970 hingegen benötigt 1x 6-pin und 1x 8-pin. Getaktet sind die Karten mit GTX 980: 1228MHz(Base)/1329MHz(Boost) respektive GTX 970: 1178MHz(Base)/1329MHz(Boost).

GV-N970G1 GAMING-4GD GV-N980G1 GAMING-4GD

 

Preise und Verfügbarkeit:

Die GTX 970 GAMING 4G gibt es ab sofort zu Preis von 339,- Euro. Das High-End-Modell GTX 980 GAMING 4G wird ab Ende September für 569,- Euro erhältlich sein. In einer limitierten Aktion liefert MSI beide Grafikkarten zum Verkaufsstart mit einem hochwertigen MSI GAMING Mouse Pad aus.

Die GTX 970 von Gigabyte kostet 354,90€ und ist ab dem 22.09. erhältlich (Caseking.de), Preise zur GTX 980 Windforce 3X haben wir im Moment noch nicht.

 

 

 

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ASUS ROG Strix Scope

      Test: ASUS ROG Strix ScopeGamingtastaturen liegen im Trend (...) damit das auch so bleibt, erweitert ASUS die ROG Strix Serie um das Scope-Modell. Neben RGB-Beleuchtung und gebürsteter Aluminiumoberfläche ist es...

    • Test: Arctic Liquid Freezer II 240

      Test: Arctic Liquid Freezer II 240Die Arctic Liquid Freezer II 240 hat schon ein Weilchen auf sich warten lassen, hat der Vorgänger bereits ~4 Jahre auf dem Buckel. Das Konzept der All-In-One-Wasserkühlung wurde jedoch...

    • Test: MSI B450 Tomahawk Max

      Test: MSI B450 Tomahawk MaxMitte des Jahres 2019 hat MSI neue Mainboards angekündigt, welche sich von einigen vorherigen Modellen nur geringfügig unterscheiden. Um eine höhere Kompatibilität mit den verschiedenen...

    • Test: HyperX Cloud Alpha S

      Test: HyperX Cloud Alpha SDas HyperX Cloud Alpha S ist eine Weiterentwicklung des non-S. Im Gegensatz zu diesem hat man das Headset mit einer Bassverstellung versehen und legt dem Lieferumfang eine USB-Soundkarte...

    • Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit

      Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning KitMit dem Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit schlägt der Hersteller einen Weg ein, um die Beleuchtung des PCs auch außerhalb des Gehäuses zu präsentieren. Das Starter Kit enthält dafür...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung