XFX AMD Radeon R7 265A – viel Leistung für preisbewusste Gamer

logo-xfxMit seinem umfangreichen Sortiment an AMD Radeon Produkten bietet XFX seit jeher für Jeden die passende Grafikkarte. Genau in der Mitte zwischen der XFX R9 290x für High-End Gaming-Rechner und vor allem in geräuschlosen Multimedia-PCs zum Einsatz kommenden XFX R7 250, reiht sich nun der neueste Sprössling ein.

 

XFX-R7-265A

Basis der neuen XFX R7 265A ist der bewährte Pitcairn-PRO-Chip von AMD. Die etwa 2,8 Mrd. Transistoren werden mit einem Boost-Takt von 925 MHz befeuert, was für ordentlich Leistung unter der Haube sorgt. Mit 1.894 GFLOPs und einer Pixelfüllrate von 29.600 MPix/s lassen sich beliebte Spiele wie Battlefield 4 oder Crysis 3 absolut flüssig und in top Qualität darstellen. XFX verbaut in der R7 265A zwei Gigabyte des schnellen GDDR5-Speichers, welcher seinen Anteil zu der sehr guten Gesamtperformance beiträgt.

„Never change a winning team“ heißt es bei XFX in Punkto Kühlung. Auch die XFX AMD Radeon R7 265A kommt im bewährten XFX Ghost 2.0 Kühldesign daher. Dieses ist nicht nur optisch ein Highlight, sondern sorgt dank der geschlossenen Bauweise und einem hocheffizienten Lüfter für eine äußerst leise Geräuschkulisse bei gleichzeitig niedrigen Temperaturen. Die XFX AMD Radeon R7 265A ist damit die perfekte Grafikkarte für anspruchsvolle Gamer, welche neben hohen Frameraten auch Wert auf einen leisen PC bei gleichzeitiger Schonung des Geldbeutels legen.

Interessierte müssen nicht lange warten, denn die XFX AMD Radeon R7 265A ist ab sofort zu einem „Straßenpreis“ von etwa 135€ bei bekannten PC-Shops erhältlich. 

XFX-R7-265A-Front XFX-R7-265A-Anschlüsse

 

Weitere Features der XFX AMD Radeon 265A:

AMD Eyefinity

Die XFX 265A unterstützt den gleichzeitigen Betrieb von mehreren Monitoren. Sie ist besonders anschlussfreudig: 1x Display-Port, 1x DVI-D, 1x DVI-I und 1x HDMI stehen dem Anwender zur Verfügung.

AMD Graphics Core Next Technologie

GCN sorgt für eine wesentlich verbesserte Bildqualität bei gleichbleibenden Frameraten. Zudem ist die GPU ohne Monitor abschaltbar (ZeroCore) – das spart Energie und damit Stromkosten.

AMD HD3D Technologie

Die Darstellung von 3D ist „in“ – und mit AMD HD3D unkompliziert möglich. Mit stereo-3D-fähigen Computern ist das besonders beeindruckende Grafikerlebnis möglich. 

Ökologische Verpackung

XFX verzichtet weitestgehend auf schwer recyclebare Materialien und Farben. Die teure Technik kommt unstandesgemäß schlicht im normalen Karton mit eingestanztem Logo daher.

 

 

 

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ASUS ROG Strix Scope

      Test: ASUS ROG Strix ScopeGamingtastaturen liegen im Trend (...) damit das auch so bleibt, erweitert ASUS die ROG Strix Serie um das Scope-Modell. Neben RGB-Beleuchtung und gebürsteter Aluminiumoberfläche ist es...

    • Test: Arctic Liquid Freezer II 240

      Test: Arctic Liquid Freezer II 240Die Arctic Liquid Freezer II 240 hat schon ein Weilchen auf sich warten lassen, hat der Vorgänger bereits ~4 Jahre auf dem Buckel. Das Konzept der All-In-One-Wasserkühlung wurde jedoch...

    • Test: MSI B450 Tomahawk Max

      Test: MSI B450 Tomahawk MaxMitte des Jahres 2019 hat MSI neue Mainboards angekündigt, welche sich von einigen vorherigen Modellen nur geringfügig unterscheiden. Um eine höhere Kompatibilität mit den verschiedenen...

    • Test: HyperX Cloud Alpha S

      Test: HyperX Cloud Alpha SDas HyperX Cloud Alpha S ist eine Weiterentwicklung des non-S. Im Gegensatz zu diesem hat man das Headset mit einer Bassverstellung versehen und legt dem Lieferumfang eine USB-Soundkarte...

    • Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit

      Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning KitMit dem Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit schlägt der Hersteller einen Weg ein, um die Beleuchtung des PCs auch außerhalb des Gehäuses zu präsentieren. Das Starter Kit enthält dafür...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung