Corsair Vengeance LPX - 4.866 MHz für Zen 2

Dass die AM4 Plattform durch Zen 2 und X570 deutlich mehr Spielraum beim Takt erfahren hat, sollte bereits bekannt sein. Corsair hat mit dem Vengeance LPX DDR4-4866 nun ein Kit entwickelt um hier ans Limit zu gehen.

 

Corsair Vengeance LPX DDR4 4866

Die Corsair Vengeance LPX Serie ist, wenn man das gesamte Sortiment des Herstellers Überblick, eigentlich optisch schon etwas bieder. Das der RAM es aber faustdick hinter den Ohren haben kann, zeigt der Hersteller in der neusten Ausbaustufe. Mit sehr gründlich selektierten Samsung B-Die ICs bestückt, schickt man nun ein Kit auf den Markt, welches per XMP mit 4.866 MHz läuft. Dass es sich dabei um zwei Module mit jeweils 8GB im Single-Rank-Ausbau handelt, sollte selbsterklärend sein. Doch nicht Intel lag bei der Entwicklung im Fokus, sondern AMD. Mit einem AMD Matisse Prozessor (Zen 2) soll der Speichertakt auf bestimmten Mainboards quasi per Knopfdruck abgerufen werden können. Natürlich handelt es sich ausschließlich um X570-Platinen. Konkret ist der RAM auf dem ASUS ROG Crosshair VIII Formula, MSI MEG X570 GODLIKE und MSI PRESTIGE X570 CREATION evaluiert worden. Die Timings und die Spannung wurden nicht genauer genannt. Es ist lediglich die Rede davon, dass die CAS-Latency bei 18 Zyklen liegt. Kits mit DDR4-4700 CL19 und DDR4-4800 CL18 werden ebenfalls angeboten.

Corsair Vengeance RGB PRO DDR4 4700

Wem die biedere Optik nicht zusagt, erhält bei den Corsair Vengeance RGB Pro ebenfalls zwei Kits mit hoher Leistung. Beide setzen sich jeweils aus zwei 8GB Modulen zusammen. Die Geschwindigkeit liegt bei DDR4-4700 CL19 und DDR4-4600 CL18.

 

Verfügbarkeit und Preise

Die genannten RAM-Kits von Corsair sind allesamt sofort erhältlich. Die Tages-Preise (Stand 13.09.19) sehen wie folgt aus:

  • Corsair Vengeance LPX DDR4-4866 CL18 - 1065€
  • Corsair Vengeance LPX DDR4-4800 CL18 - 775€
  • Corsair Vengeance LPX DDR4-4700 CL19 - 675€
  • Corsair Vengeance RGB PRO DDR4-4700 CL19 - 765€
  • Corsair Vengeance RGB PRO DDR4-4600 CL18 - 435€

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Vorstellung: NZXT CAM 4.0 Software

      Vorstellung: NZXT CAM 4.0 SoftwareEs ist noch gar nicht so lange her, dass wir die NZXT CAM Software umfangreich vorgestellt haben. Da der Hersteller die Software überarbeitet hat und das NZXT Test-Setup noch beinahe in selber...

    • Test: ASUS ROG Strix Scope

      Test: ASUS ROG Strix ScopeGamingtastaturen liegen im Trend (...) damit das auch so bleibt, erweitert ASUS die ROG Strix Serie um das Scope-Modell. Neben RGB-Beleuchtung und gebürsteter Aluminiumoberfläche ist es...

    • Test: Arctic Liquid Freezer II 240

      Test: Arctic Liquid Freezer II 240Die Arctic Liquid Freezer II 240 hat schon ein Weilchen auf sich warten lassen, hat der Vorgänger bereits ~4 Jahre auf dem Buckel. Das Konzept der All-In-One-Wasserkühlung wurde jedoch...

    • Test: MSI B450 Tomahawk Max

      Test: MSI B450 Tomahawk MaxMitte des Jahres 2019 hat MSI neue Mainboards angekündigt, welche sich von einigen vorherigen Modellen nur geringfügig unterscheiden. Um eine höhere Kompatibilität mit den verschiedenen...

    • Test: HyperX Cloud Alpha S

      Test: HyperX Cloud Alpha SDas HyperX Cloud Alpha S ist eine Weiterentwicklung des non-S. Im Gegensatz zu diesem hat man das Headset mit einer Bassverstellung versehen und legt dem Lieferumfang eine USB-Soundkarte...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung