Thermaltake WaterRam - Nun auch 32GB mit 3600 MHz

Thermaltake hatte zum Jahresbeginn den WaterRam vorgestellt. Erhältlich war der wassergekühlte und beleuchtete Arbeitsspeicher bislang maximal mit 32GB und 3200 MHz. Die Geschwindigkeit wurde nun auf 3600 MHz aufgestockt.

 

 Thermaltake WaterRam RGB Liquid Cooling DDR4 Memory 5

Thermaltake stellte mit dem WaterRam als erster Hersteller einen Arbeitsspeicher mit Wasserkühler ab Werk vor. Zuvor konnte man seinen RAM nur nachträglich mit Wasser-Kühlkörpern ausstatten. Bei der ersten Vorstellung hatte man die Wahl zwischen einem 16GB Kit (2x 8GB) und einem 32GB Kit (4x 8GB), welche beide mit einem Takt von 3200 MHz im SPD programmiert sind. Nun hat der Hersteller das Angebot um ein 32GB Kit (4x 8GB) mit 3600 MHz ergänzt. Die Latenzen liegen hier dann bei CL18-19-19-39 und die Spannung bei 1,35V. Beibehalten wird die adressierbare Beleuchtung im Acryl-Top des Kühlers. Diese lässt sich entweder per 5V bzw. WS2812b Header am Mainboard ansteuern oder aber mit dem mitgelieferten Controller samt der ganzen Palette von TT RGB Plus, TT AI Voice Controll, Razer Chroma und Amazon Alexa 

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Thermaltake WaterRam 32GB DDR4-3600 wird im Shop des Herstellers aktuell mit 519,90€ angeboten, ist aber (noch) nicht vorrätig.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Ring Video Doorbell 2

      Test: Ring Video Doorbell 2Mit der Ring Video Doorbell 2 hat es sozusagen das erste Smart-Home-Gerät in die Redaktion geschafft. Bekannt sollte sie den meisten durch die TV Werbung sein, in welchen die Funktion...

    • Test: ASRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3

      Test: ASRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3Auch wenn die Board-Partner durch die Einführung des AMD X570 das generelle Angebot an Mainboards deutlich aufgestockt haben, herrscht bei den Mini-ITX Platinen noch etwas Dürre. Das...

    • Test: Corsair Force Series MP600 1TB

      Test: Corsair Force Series MP600 1TBMit den AMD Prozessoren der dritten Generation wird zum ersten Mal PCI-Express 4.0 für einen Mainstream-Sockel angeboten. Das Resultat ist eine doppelt so hohe Bandbreite. Diese kann für...

    • Vorstellung: NZXT CAM (Software)

      Vorstellung: NZXT CAM (Software)Baut man sich eine neues System zusammen, dass aus mehreren "intelligenten" oder beleuchteten Hardware-Komponenten besteht, kann das auf der Software-Seite schon durchaus zu einem Chaos...

    • Test: Corsair HS60 Pro Surround

      Test: Corsair HS60 Pro SurroundNeben der Void-Serie hat auch die HS-Serie eine Überarbeitung erfahren. Da es sich hier erst um die zweite Generation handelt, erhalten die neuen Headsets das Kürzel Pro statt Elite. Als...

Newsletter-Anmeldung