Thermaltake WaterRam - Nun auch 32GB mit 3600 MHz

Thermaltake hatte zum Jahresbeginn den WaterRam vorgestellt. Erhältlich war der wassergekühlte und beleuchtete Arbeitsspeicher bislang maximal mit 32GB und 3200 MHz. Die Geschwindigkeit wurde nun auf 3600 MHz aufgestockt.

 

 Thermaltake WaterRam RGB Liquid Cooling DDR4 Memory 5

Thermaltake stellte mit dem WaterRam als erster Hersteller einen Arbeitsspeicher mit Wasserkühler ab Werk vor. Zuvor konnte man seinen RAM nur nachträglich mit Wasser-Kühlkörpern ausstatten. Bei der ersten Vorstellung hatte man die Wahl zwischen einem 16GB Kit (2x 8GB) und einem 32GB Kit (4x 8GB), welche beide mit einem Takt von 3200 MHz im SPD programmiert sind. Nun hat der Hersteller das Angebot um ein 32GB Kit (4x 8GB) mit 3600 MHz ergänzt. Die Latenzen liegen hier dann bei CL18-19-19-39 und die Spannung bei 1,35V. Beibehalten wird die adressierbare Beleuchtung im Acryl-Top des Kühlers. Diese lässt sich entweder per 5V bzw. WS2812b Header am Mainboard ansteuern oder aber mit dem mitgelieferten Controller samt der ganzen Palette von TT RGB Plus, TT AI Voice Controll, Razer Chroma und Amazon Alexa 

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Thermaltake WaterRam 32GB DDR4-3600 wird im Shop des Herstellers aktuell mit 519,90€ angeboten, ist aber (noch) nicht vorrätig.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: beyerdynamic Aventho Wireless

      Test: beyerdynamic Aventho WirelessNachdem die beyerdynamic Amiron Wireless sich nicht nur als hervorragende Heim-Kopfhörer präsentierten, sondern auch mobil eine sehr gute Figur machten, soll im folgenden Test einem weiteren...

    • Test: Corsair Scimitar RGB Elite

      Test: Corsair Scimitar RGB EliteDie Erneuerung des Maus-Lineups schreitet bei Corsair weiter voran. Diesmal betroffen ist die Corsair Scimitar RGB Elite, welche sich durch die zwölf seitlichen Tasten an MMO und...

    • Test: SilverStone RL08

      Test: SilverStone RL08Gehäuse mit 5.25"-Schacht etablieren sich wieder im Markt (...) so zeigt auch Silverstone wie man ein Laufwerk geschickt im Gehäuse unterbringen kann. Der RL08 Miditower bringt neben dem...

    • Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NAS

      Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NASJeder Anwender, ob beruflich oder privat, der es etwas mit der Datensicherheit hält, kommt früher oder später nicht um eine NAS herum. Nicht nur das aktuelle NAS-Systeme ein sicheres...

    • Test: Zalman CNPS20X

      Test: Zalman CNPS20XWer sich schon länger mit PCs beschäftigt, dem dürfte Zalman sicherlich auch noch ein Begriff aus den Pentium 4- und Athlon-Zeiten sein. Lange Zeit war es dann etwas stiller um den...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung