Apacer Panther Rage DDR4 RGB – Jetzt auch mit bunt leuchtenden Fangzähnen

logo apacerApacer baut das Speicher-Lineup kontinuierlich aus. Nachdem bereits die Panther Rage DDR4 mit weißer Beleuchtung erschienen sind, schiebt man eine RGB Version hinterher. Die Optik bleibt dabei weitestgehend identisch, wobei es nun auch verschiedene Heatspreader-Farben zur Auswahl geben wird.

 

Rage DDR4 RGB 4

Nun ist also die RGB Beleuchtung auch bei Apacer angelangt. Der Hersteller hat dazu als Basis den vorhandenen Panther Rage DDR4 herangezogen, diesen aber mit sieben RGB Dioden bestückt, statt der einheitlich weißen. Im gleichen Zug hat man eine neuentwickelte Hardwarearchitektur eingesetzt, welche den RGB Controller verbessern soll. Die Beleuchtung ist zudem mit ASUS Aura Sync kompatibel.

Rage DDR4 RGB 3 Rage DDR4 RGB 2

Bei den Heatspreadern liefert der Hersteller neben den schwarzen, nun auch goldene und schwarze mit gelben Akzenten (ASUS TUF Gaming Alliance). Besonders der goldene soll für einen noch spektakuläreren Auftritt sorgen. Erhältlich ist der RAM mit Einzelmodulgrößen mit 8GB und 16GB, sodass Kits mit 8GB bis 32GB vorhanden sind. Auf Intel X299 Mainboards ist natürlich auch ein Ausbau bis 128GB möglich. Die Geschwindigkeit wird mit 2400/2666/2800/3000/3200MHz angegeben, wobei ein XMP 2.0 Profil direkt zur programmierten Übertaktung. Neben Intel Kompatibilität, sollen auch aktuelle AMD Chipsätze unterstützt werden.

 

Verfügbarkeit und Preis

Noch ist nicht bekannt, wann und zu welchem Preis dier Apacer Panther Rage DDR4 RGB erscheinen werden.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4-3200

      Test: Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4-3200Bereits auf der CES 2019 konnte man einen Blick auf die neuen Corsair Dominator Platinum RGB erhaschen. Dort stellte der Hersteller den Premium RAM im Zusammenhang mit den neuen Capallix...

    • Kaufberatung: Gaming PC bis 650€

      Kaufberatung: Gaming PC bis 650€Das zweite Gaming System unserer Kaufberatung darf sich über ein Budget von maximal 650€ erfreuen. Hier gibt es im Vergleich zum 500€ System mehr CPU-Leistung, mehr RAM sowie auch eine...

    • Test: Thermaltake A500 TG

      Test: Thermaltake A500 TGAluminium für die Premium-Klasse - Thermaltake brachte im Oktober 2018 das TT A500 TG auf den Markt. Das Gehäuse hat neben zwei großzügigen Tempered-Glas-Elemente eine Front aus...

    • Test: Cherry MX Board 1.0 Backlight

      Test: Cherry MX Board 1.0 BacklightDie MX-Serie der Tastaturen aus dem Hause Cherry wächst: mit dem MX Board 1.0 Backlight bringt der Hersteller ein weiteres Keyboard auf den Markt, dass den grundlegenden Anforderungen gerecht...

    • Test: Corsair Carbide 275Q

      Test: Corsair Carbide 275QAuf der CES 2019 vorgestellt und heute im Test: Der Corsair Carbide 275Q Miditower - was ist an der Quiet-Version anders? Statt mit einem Tempered-Glas-Element hat man den Tower auf...

Newsletter-Anmeldung