G.Skill demonstriert auf der Computex 2018 Speicher mit extremen Taktraten

logo gskillAuch wenn der aktuelle höchste Serienspeichertakt bei 2933MHz liegt, gibt es schon gefühlt ewig Speicherkits, die wesentlich höhere Taktraten stemmen können. G.Skill hat auf der Computex 2018 nun Speicher vorgestellt, die noch einmal in ganz andere Regionen vordringen. Maximal wurden 5066MHz gezeigt.

Die folgenden Bilder und Infos haben die Kollegen von TechPowerUp auf der Computex 2018 eingeholt. Wie man sieht, hat der Hersteller die Speicher nicht nur ausgestellt, sondern auch immer mit einem Lauffähigen System demonstriert.

G.Skill Trident Z RGB DDR4-5066MHz CL21 2x 8GB

Das schnellste Kit kommt mit sagenhaften 5066MHz daher. Die Timings werden dabei mit CL21-26-26-54 angegeben. Welche Spannung die Samsung B-Die ICs hierfür benötigen wurde nicht gezeigt, allerdings ist es schon erstaunlich, dass der hohe Takt mit Luftkühlung bzw. ohne sichtbare Veränderungen am RAM erreicht werden kann. Das restliche System besteht aus einem MS Z370I Gaming Pro Carbon AC sowie einem Intel Core i7-8700K.

 G Skill Trident Z RGB Computex 2018 7 G Skill Trident Z RGB Computex 2018 8

G.Skill Trident Z RGB DDR4-4800 CL17 2x 8GB

Etwas weniger Takt, dafür deutlich straffere Timings bietet dieses Kit. Insgesamt werden Timings von CL17-17-17-37 angegeben, was wiederum auch einen Rekord aufstellt bei diesem Takt. Auch hier ist der Trident Z RGB die Ausgangsbasis. Verbaut wurde der RAM auf einem ASUS ROG Maximus X Apex zusammen mit einem i7-8700K.

G Skill Trident Z RGB Computex 2018 5 G Skill Trident Z RGB Computex 2018 3

G.Skill Trident Z RGB DDR4-4600 CL18 4x 8GB

Während die zuvor gezeigten Speicher nur als Dual-Kit auf Boards mit nur zwei RAM-Bänken so erfolgreich funktionieren, handelt es sich bei diesem Kit um das schnellste Quad-Kit. Auf dem Asus ROG Maximus X Hero laufen die 32GB mit 4600MHz.

G Skill Trident Z RGB Computex 2018 1 G Skill Trident Z RGB Computex 2018 2

G.Skill Trident Z DDR4-4000 CL18 2x 8GB

Im Vergleich zu den vorherigen Kits zunächst etwas schwach wirkend, handelt es sich hierbei auch um ein extrem gutes Ergebnis. Der RAM lief nämlich nicht auf einem Intel System, sondern im Zusammenspiel mit einem AMD Ryzen 7 2700X auf einem Asus ROG Crosshair VII Hero.

G Skill Trident Z RGB Computex 2018 4 G Skill Trident Z RGB Computex 2018 6

 

Quelle: TechPowerUp

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: SilverStone RL08

      Test: SilverStone RL08Gehäuse mit 5.25"-Schacht etablieren sich wieder im Markt (...) so zeigt auch Silverstone wie man ein Laufwerk geschickt im Gehäuse unterbringen kann. Der RL08 Miditower bringt neben dem...

    • Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NAS

      Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NASJeder Anwender, ob beruflich oder privat, der es etwas mit der Datensicherheit hält, kommt früher oder später nicht um eine NAS herum. Nicht nur das aktuelle NAS-Systeme ein sicheres...

    • Test: Zalman CNPS20X

      Test: Zalman CNPS20XWer sich schon länger mit PCs beschäftigt, dem dürfte Zalman sicherlich auch noch ein Begriff aus den Pentium 4- und Athlon-Zeiten sein. Lange Zeit war es dann etwas stiller um den...

    • Test: Cooler Master Hyper 212 Black Edition

      Test: Cooler Master Hyper 212 Black EditionDie Cooler Master Hyper-Serie der Luftkühler siedelt sich im unteren Preissegment an und soll dort eigentlich durch eine einfache, aber solide Konstruktion für ein gutes...

    • Test: MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI

      Test: MSI MPG X570 Gaming Edge WIFIDas MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI kann bzw. muss mit einem Preis von ~190€ noch fast zu den Einstiegs-Mainboards mit dem aktuellen AMD Chipsatz gezählt werden. Es geht zwar auch ein gutes...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung