HyperX Predator DDR4 RGB ab sofort erhältlich

logo kingston hyperXWir berichteten bereits über die HyperX Predator DDR4 RGB, nun sind ist der neue RAM mit RGB Beleuchtung und IR-Synchronisations-Technology erhältlich. Die Module verfügen über 8GB und sind als Single-, Dual- oder Quad-Kit bestellbar.

 

Kingston HyperX Predator DDR4 RGB 3

Besonderen Augenmerk legt der Hersteller natürlich über den integrierten LED Lichtbalken auf der Oberseite des Arbeitsspeichers, welcher einen fließenden Farbverlauf bieten soll. Mit 42,2mm baut der Speicher trotz Beleuchtung relativ flach. Die Synchronisation der Beleuchtung stellt dabei eine Neuheit dar, denn sie passen sich untereinander durch Infrarot an. Die Kontroller der Farben und Effekte wird über die Software der Mainboard-Hersteller ermöglicht. Unter anderem sind ASUS Aura Sync, Gigabyte RGB Fusion und MSI Mystic Light Sync kompatibel.

Kingston HyperX Predator DDR4 RGB 6 Kingston HyperX Predator DDR4 RGB 1 Kingston HyperX Predator DDR4 RGB 2

Obwohl die angegebene Frequenz von 2933 MHz auf einen Ryzen RAM schließen lassen könnte, spricht HyperX von einer Intel Optimierung. Neben dem JEDEC Profil DDR4-2400 CL17-17-17 @1.2V sind zwei XMP Profile hinterlegt. #1: DDR4-2933 CL15-17-17 @1.35V und #2: DDR4-2666 CL15-17-17 @1.35V lassen vermuten, dass keine hochwertigen Samsung B-Dies verbaut werden. Ob noch weitere Module mit anderen Settings erscheinen werden ist uns nicht bekannt.

Verfügbarkeit

Der HyperX Predator DDR4 RGB ist ab sofort erhältlich. Preise hat der Hersteller aber nicht mitgeteilt. Im Preisvergleich findet man das 8GB Modul für 120€, das Dual-Kit für 240€ und das Quad-Kit für 480€.

Artikelnummern und Spezifikationen

Artikelnummer

 Frequenz

Kapazität

HX429C15PB3A/8

2.933

8 GB

HX429C15PB3AK2/16

2.933

16 GB (2er-Kit)

HX429C15PB3AK4/32

2.933

32 GB (4er-Kit)

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Sennheiser GSX 1000

      Test: Sennheiser GSX 1000Mit dem Sennheiser GSX 1000 hat seit längerer Zeit mal wieder ein "Soundkarte" die Redaktion erreicht. Genau genommen bezeichnet der Hersteller das Gerät als Audioverstärker, welcher für den PC und Mac...

    • Test: Sharkoon PureWriter RGB

      Test: Sharkoon PureWriter RGBProdukte der Firma Sharkoon konnten wir in der jüngeren Vergangenheit schon des Öftere an dieser Stelle begrüßen. Egal ob die Gaming Maus Skiller SGM2, das Headset Skiller SGH3 oder das...

    • Test: Fractal Design Define S2

      Test: Fractal Design Define S2Fractal Design setzt inzwischen auch auf Tempered-Glas-Elemente an den eigenen Gehäusen. Mit dem Fractal Design Define S2 präsentierte der Hersteller bereits vor einiger Zeit den...

    • Test: Lioncast LX55 (USB) Gaming Headset

      Test: Lioncast LX55 (USB) Gaming HeadsetAuf der Basis eines Headsets hat Lioncast gleich zwei neue Geräte entwickelt. Das Lioncast LX55 arbeitet dabei als analoges Stereo Headset, während das Lioncast LX55 USB mit einer USB...

    • Test: Corsair Carbide 678C

      Test: Corsair Carbide 678C123? Nein, 678! Corsair erweitert am 12.03.2019 die Carbide Serie mit dem 678C. Das hochpreisige Gehäuse verspricht mit insgesamt drei Lüftern eine optimale Kühlung. Das große...

Newsletter-Anmeldung