Kingston HyperX Predator Arbeitsspeicher-Kits mit bis zu 128GB und 4000 MHz

logo kingston hyperXKingston erweitert seine HyperX Arbeitsspeicher-Reihe Predator DDR4 um besonders schnelle „High Density“-Kits mit Taktfrequenzen bis zu 4000 MHz. Vorgestellt wurden die neuen Module auf der Computex 2017 in Taipeh. Auf Basis des DDR4-Standards sind die Kits sowohl mit den aktuellen Intel- als auch AMD-Plattformen kompatibel.

 

Die neuen Module richten sich besonders an Gamer, natürlich sollen aber auch Overclocker ihren Spaß an den hohen Taktraten haben. Durch XMP soll ein schnelles OC möglich gemacht werden, hierzu muss aber natürlich das Mainboard dieses Feature unterstützen. Die HyperX Predator DDR4-Speichermodule sind sowohl im Einzelpack mit 8GB und 16GB als auch in 2-, 4- oder 8-fach Modul-Kits mit 8GB-128GB erhältlich. HyperX hat die Kits werksseitig getestet und verspricht, dass extreme Anforderungen an Leistung und Zuverlässigkeit optimal erreicht werden können. Auch deswegen vergibt der Hersteller eine lebenslange Garantie.

Kingston HyperX Predator DDR4

Das gesamte Sortiment:

  • Einzel-Kit: 8GB, 16GB
  • 2er-Kits: 8GB, 16GB, 32GB
  • 4er-Kits: 16GB, 32GB, 64GB
  • 8er-Kits: 128GB
  • Frequenzen: 2400MHz, 3000MHz, 3200MHz. 3333MHz, 3600MHz, 4000MHz
  • Latenzen: CL12, CL13, CL15, CL16, CL17, CL19
  • Spannung: 1,35V

Genaue Preise für jedes Kit wurden nicht mitgeteilt, hier aber eine kleine Übersicht der aktuellen Preislage:

  • Kingston HyperX Predator 2er-Kit, 16GB, DDR4-3200 mit CL16-18-18 für ca. 160 EUR
  • Kingston HyperX Predator 2er-Kit, 32GB, DDR4-3000 mit CL15-15-15-35 für ca. 295 EUR
  • Kingston HyperX Predator 8er-Kit, 128GB, DDR4-3000 mit CL15-17-17 für ca. 1230 EUR

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Lioncast LX55 (USB) Gaming Headset

      Test: Lioncast LX55 (USB) Gaming HeadsetAuf der Basis eines Headsets hat Lioncast gleich zwei neue Geräte entwickelt. Das Lioncast LX55 arbeitet dabei als analoges Stereo Headset, während das Lioncast LX55 USB mit einer USB...

    • Test: Corsair Carbide 678C

      Test: Corsair Carbide 678C123? Nein, 678! Corsair erweitert am 12.03.2019 die Carbide Serie mit dem 678C. Das hochpreisige Gehäuse verspricht mit insgesamt drei Lüftern eine optimale Kühlung. Das große...

    • Test: Corsair Crystal 680X RGB

      Test: Corsair Crystal 680X RGBMassig Platz in Form eines Kubus benötigt? Das Corsair Crystal 680X könnte die passende Antwort dazu sein. Als Konkurrent zum Lian Li PC-O11 Dynamic fährt man ebenfalls das volle Programm...

    • Test: Corsair K83 Wireless

      Test: Corsair K83 WirelessNach gefühlt unzähligen Gaming-Tastaturen kommt Corsair jetzt mit der K83 Wireless um die Ecke. Diese kompakte Tastatur mit Touchpad bzw. Joystick soll sich besonders im Umgang mit HTPCs oder...

    • Test: Patriot Viper RGB White 16 GB DDR4-3200MHz

      Test: Patriot Viper RGB White 16 GB DDR4-3200MHzAktuell wäre es schon fast fahrlässig, wenn ein RAM-Anbieter keinen RGB bestückten Speicher im Portfolio hätte. Daher wirft sich auch der Patriot Viper RGB hier ins leuchtend bunte...

Newsletter-Anmeldung