ADATA kündigt erste DDR4-Module an

logo-ADATAADATA gab heute die Markteinführung seiner neuen DDR4 Speichermodule bekannt. So wurden in enger Kooperation mit Intel neue DDR4-RDIMM Module entwickelt, die vollständig kompatibel mit der angekündigten Generation der Intel E5-2600 v3 Xeon Prozessoren-Produktfamilie sind.

 

DDR4RDIM16GB-kleiner

Erhältlich in Kapazitäten von 4, 8 und 16 Gigabyte benötigen die neuen DDR4 Module eine Speicherspannung (Vdimm) von lediglich 1,2V und unterstützen dabei eine Frequenz von 2133MHz. Die höheren Taktfrequenzen, schnelleren Datenübertragungsraten als auch die gesenkte Speicherspannung der DDR4 Module machen sie besonders geeignet für einen Einsatz in den immer grösser werdenden Cloud-Server-, Storage- und Netzwerkanwendungsbereichen.
Jacky Yang, Produktmanager bei ADATA kommentiert: "Wir sind begeistert vom großen Potenzial, dass die neue DDR4-Generation mit sich bringt. Zudem ermöglichen wir es unseren Kunden, zügig auf diese neue Technologie umzusteigen. Derzeit in der Entwicklung sind neben den herkömmlichen DDR4 Modulen zudem weitere Versionen, von ECC SO-DIMM über RDIMM-VLP bis hin zu LRDIMM Speichermodulen. Wir freuen uns darauf, unseren Kunden die Stabilität und Zuverlässigkeit, für die ADATA weltweit bekannt ist und geschätzt wird, die die DDR4 Technologie bietet, bereits jetzt anbieten zu können."

 

Spezifikation

Typ

Kapazität

Spannung

Frequenz

Pruduktnummer

DDR4

RDIMM

4GB

1.2V

2133MHz

AD4R2133W4G15

DDR4

RDIMM

8GB

1.2V

2133MHz

AD4R2133Y8G15

DDR4

RDIMM

16GB

1.2V

2133MHz

AD4R2133Y16G15

 

 

 

 

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Sennheiser GSX 1000

      Test: Sennheiser GSX 1000Mit dem Sennheiser GSX 1000 hat seit längerer Zeit mal wieder ein "Soundkarte" die Redaktion erreicht. Genau genommen bezeichnet der Hersteller das Gerät als Audioverstärker, welcher für den PC und Mac...

    • Test: Sharkoon PureWriter RGB

      Test: Sharkoon PureWriter RGBProdukte der Firma Sharkoon konnten wir in der jüngeren Vergangenheit schon des Öftere an dieser Stelle begrüßen. Egal ob die Gaming Maus Skiller SGM2, das Headset Skiller SGH3 oder das...

    • Test: Fractal Design Define S2

      Test: Fractal Design Define S2Fractal Design setzt inzwischen auch auf Tempered-Glas-Elemente an den eigenen Gehäusen. Mit dem Fractal Design Define S2 präsentierte der Hersteller bereits vor einiger Zeit den...

    • Test: Lioncast LX55 (USB) Gaming Headset

      Test: Lioncast LX55 (USB) Gaming HeadsetAuf der Basis eines Headsets hat Lioncast gleich zwei neue Geräte entwickelt. Das Lioncast LX55 arbeitet dabei als analoges Stereo Headset, während das Lioncast LX55 USB mit einer USB...

    • Test: Corsair Carbide 678C

      Test: Corsair Carbide 678C123? Nein, 678! Corsair erweitert am 12.03.2019 die Carbide Serie mit dem 678C. Das hochpreisige Gehäuse verspricht mit insgesamt drei Lüftern eine optimale Kühlung. Das große...

Newsletter-Anmeldung