Lioncast LX60 - Ablösung für die LX55 Headsets

Mit dem Lioncast LX60 Headset schickt der Hersteller bereits die Ablösung der beiden LX55 (USB) Headsets auf den Markt. Dabei sollen die Vorteile beider Vorgänger aufgegriffen werden und mit größeren Treibern ein satterer Sound erreicht werden.

 

 

Lioncast LX60 Headset 1 Lioncast LX60 Headset 1 Lioncast LX60 Headset 1

Ein klarer und satter Klang soll durch die beiden großen 60mm Neodym-Treiber (20 Hz bis 20 kHz) erreicht werden, welche von der integrierten USB Soundkarte befeuert werden. Diese beherrscht wie schon im LX30 und LX55 USB auch einen 7.1 Surround Sound, natürlich auch hier optional zuschaltbar. Wie bei den bereits genannten Modelle des Herstellers, ist auch am LX60 ein kurzes, festes Kabel angebracht, welches am Ende eine Fernbedienung bereithält. Diese scheint identisch zu der des LX55 USB zu sein. Darüber kann das Headset entweder mittels der integrierten Soundkarte an einem USB Anschluss oder aber per analogem Klinke-Stecker angeschlossen werden.

Lioncast LX60 Headset 4

Das Mikrofon ist an der Ohrmuschel anehmbar und kann an der Fernbedienung gemutet werden. Erfolgt dies, leuchtet am Mikrofon eine LED. LEDs befinden sich auch in den Seiten der Ohrmuscheln. Die sogennante Radiant Backlight Technology soll für eine gleichmäßige Ausleuchtung sorgen und kann in der Software eingestellt werden. Der Komfort soll dank Memory-Foam Polstern und Kunstleder-Bezug nicht zu kurz kommen. Mit 335 Gramm gehört es allerdings nicht zu den Leichtgewichten.

 

 

Verfügbarkeit und Preis

Das Lioncast LX60 Headset ist ab sofort erhältlich. Als UVP hat der Hersteller 99,95€ vorgesehen, was 20€ mehr als beim Vorgänger sind. Wir finden das Selbstbewusst, in anbetracht dessen, dass wir das LX55 USB eigentlich schon als etwas zu teuer einstuften.

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ASUS ROG Strix Scope

      Test: ASUS ROG Strix ScopeGamingtastaturen liegen im Trend (...) damit das auch so bleibt, erweitert ASUS die ROG Strix Serie um das Scope-Modell. Neben RGB-Beleuchtung und gebürsteter Aluminiumoberfläche ist es...

    • Test: Arctic Liquid Freezer II 240

      Test: Arctic Liquid Freezer II 240Die Arctic Liquid Freezer II 240 hat schon ein Weilchen auf sich warten lassen, hat der Vorgänger bereits ~4 Jahre auf dem Buckel. Das Konzept der All-In-One-Wasserkühlung wurde jedoch...

    • Test: MSI B450 Tomahawk Max

      Test: MSI B450 Tomahawk MaxMitte des Jahres 2019 hat MSI neue Mainboards angekündigt, welche sich von einigen vorherigen Modellen nur geringfügig unterscheiden. Um eine höhere Kompatibilität mit den verschiedenen...

    • Test: HyperX Cloud Alpha S

      Test: HyperX Cloud Alpha SDas HyperX Cloud Alpha S ist eine Weiterentwicklung des non-S. Im Gegensatz zu diesem hat man das Headset mit einer Bassverstellung versehen und legt dem Lieferumfang eine USB-Soundkarte...

    • Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit

      Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning KitMit dem Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit schlägt der Hersteller einen Weg ein, um die Beleuchtung des PCs auch außerhalb des Gehäuses zu präsentieren. Das Starter Kit enthält dafür...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung