Creative SXFI AIR Serie kommt mit Super X-Fi Technologie

logo creativeDie Creative Super X-Fi Technologie scannt den Kopf und die Ohren des Nutzers und erzeugt ein sogeanntes personalisiertes Sound-Hologramm. Diese Technologie wird nun erstmals in den beiden neuen Creative SXFI AIR und SXFI AIR C angewandt, wodurch das Film-, Gaming- und Musikvergnügen deutlich gesteigert werden soll.

 

 

Creative SXFI AIR

Die Super X-FI Technologie fand zum ersten Mal im SXFI AMP Verwendung, welcher, laut eigenen Angaben, in der Gemeinde der Musikliebhaber sehr viel Anklang fand. Das fingergroße Gerät samt Kopfhörerverstärker mit soll durch die eingesetzte Technologie einen realistischen Klang in Kopfhörern erzeugen. Leztendlich war es also nur eine Frage der Zeit, dass der Hersteller den Super X-Fi UltraDSP-Chip auch direkt in Kopfhörern verpflanzt. Der Creative SXFI AIR und AIR C waren somit geboren.

Creative SXFI AIR C

Die beiden Kopfhörer setzen auf 50mm Neodymtreiber, welche kraftvoll und präzise zu Werke gehen sollen. Ausgestattet sind sie zudem mit eine RGB Beleuchtung sowie abnehmbaren Mikrofonen. Beim SXFI AIR kommt eine Touchbediengung und ein integrierter Musikplayer für verschiedene Dateitypen zum Einsatz. Angeschlossen wird er per Bluetooth 4.2, USB-C oder Klinke, wobei nur die USB Verbidnung den zusätzlichen 7.1 Klang bietet. Der SXFI AIR C kann nicht kabellos angeschlossen werden, wird dafür aber Serienmäßig mit dem ClearComms Mikrofon ausgeliefert.

 

 

Verfügbarkeit und Preise

Das Creative SXFI AIR C ist ab sofort für 129,99€ erhältlich. Das Creative SXFI AIR wird ab Ende Januar zu einem Preis von 159,99€ verfügbar.

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Lioncast LX55 (USB) Gaming Headset

      Test: Lioncast LX55 (USB) Gaming HeadsetAuf der Basis eines Headsets hat Lioncast gleich zwei neue Geräte entwickelt. Das Lioncast LX55 arbeitet dabei als analoges Stereo Headset, während das Lioncast LX55 USB mit einer USB...

    • Test: Corsair Carbide 678C

      Test: Corsair Carbide 678C123? Nein, 678! Corsair erweitert am 12.03.2019 die Carbide Serie mit dem 678C. Das hochpreisige Gehäuse verspricht mit insgesamt drei Lüftern eine optimale Kühlung. Das große...

    • Test: Corsair Crystal 680X RGB

      Test: Corsair Crystal 680X RGBMassig Platz in Form eines Kubus benötigt? Das Corsair Crystal 680X könnte die passende Antwort dazu sein. Als Konkurrent zum Lian Li PC-O11 Dynamic fährt man ebenfalls das volle Programm...

    • Test: Corsair K83 Wireless

      Test: Corsair K83 WirelessNach gefühlt unzähligen Gaming-Tastaturen kommt Corsair jetzt mit der K83 Wireless um die Ecke. Diese kompakte Tastatur mit Touchpad bzw. Joystick soll sich besonders im Umgang mit HTPCs oder...

    • Test: Patriot Viper RGB White 16 GB DDR4-3200MHz

      Test: Patriot Viper RGB White 16 GB DDR4-3200MHzAktuell wäre es schon fast fahrlässig, wenn ein RAM-Anbieter keinen RGB bestückten Speicher im Portfolio hätte. Daher wirft sich auch der Patriot Viper RGB hier ins leuchtend bunte...

Newsletter-Anmeldung