Sennheiser präsentiert das GSP 600 Headset

logo sennheiserBeim professionellen Gaming macht Performance den Unterschied und die möchte Sennheiser mit dem neuen GSP 600 Headset dem ambitionierten Gamer bieten. Aufbauend auf dem Erfolg des GAME ZERO,  soll das neue GSP 600 eine noch bessere Audio-Performance, eine stärkere Mikrofonleistung sowie erhöhten Tragekomfort und eine erhöhte Strapazierfähigkeit bieten. Das Headset hat einige ergonomischen Veränderungen erfahren, wie das komplett überarbeitete Ohrpolster-Design, einen flexibel anpassbaren Kopfbügel, neue Materialien und ein weiterentwickeltes Gelenksystem.

 

Das neue Sennheiser GSP 600 soll dem Nutzer eine exzellente Klangwiedergabe bieten, die die Leistungsgrenze eines Gaming-Headsets neu definiert. Durch ein überarbeitetes Lautsprechersystems mit verbesserter Aluminium-Schwingspule aus dem Hause Sennheiser, soll das Audioerlebnis beim Spielen durch einen erweiterten Subbass-Bereich noch intensiver werden. Dazu soll der Bassbereich sich deutlich vom Mittenbereich und den detaillierten hohen Frequenzen absetzen, welches dann in einem präzisen und natürlichen Klangbild präzise münden soll. 

GSP 600 Shoot 05

Durch eine verbesserte Sprachqualität des Mikrofons soll das GSP 600 eine Lärmreduzierung bieten und die Kommunikation beim zocken klarer macht. Auch wärend des Spiels ist es möglich, schnell und intuitiv die Lautstärke und Sprache einzustellen. Das Mikrofon kann durch Anheben des Mikrofonarms  stumm geschaltet werden und der an der Ohrmuschel angebrachte Lautstärkeregler sorgt für ein schnelles Anpassen der Spiellautstärke.

GSP 600 Shoot 01

Das ergonomisch geformte Design der Ohrpolster passt sich an die Kontur der Ohren an, was sowohl die Schalldämmung als auch Tragekomfort verbessern soll. Dadurch wird der Nutzer vor Umgebungsgeräuschen isoliert, gleichzeitig soll sich die Intensität der Bassfrequenzen erhöhen, da der Sound nicht zwischen Gesicht und Kopfhörer entweichen kann. Die Ohrpolster bestehen im Rand ist aus Kunstleder, rund um das Ohr liegt ein kühleres, wildlederartiges Material, das nicht auf der Haut kleben soll. Mit seinem Metallschaniersystem sollen das GSP 600 mehr Bewegungsfreiheit und Langlebigkeit bieten. Der innovative Bewegungsmechanismus macht den Kopfhörer noch flexibler, durch die feine Justierung kann er sowohl an schmale als auch an breite Gesichtsformen angepasst werden. 

GSP 600 Shoot 08

Das GSP 600 ist kompatibel mit PC, Mac und Konsolen und kann über einen 3,5 mm Klinkenanschluss verbunden werden. Durch den niedrigen akusitischen Widerstand ist das Headset auch für den Gebrauch an leistungsschwächeren mobilen Geräten geeignet. 

 

Verfügbarkeit und Preis

Das Sennheiser GSP 600 ist ab Ende Januar 2018 zum empfohlenen Preis von 249,00 Euro verfügbar. Sennheiser gewährt auf das GSP 600 eine zweijährige Garantie.

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: be quiet! Dark Rock Pro 4

      Test: be quiet! Dark Rock Pro 4Abermals hat man die Dark Rock Pro Reihe fortgeführt. Nachdem der Dark Rock Pro 3 etwa vier Jahre lang die Vormachtstellung des Lineups inne hatte, konnte man schon davon sprechen, dass es...

    • Test: Cooler Master MasterAir G100M

      Test: Cooler Master MasterAir G100MAuf der CES 2018 zeigte Cooler Master mehrere Produkte die verstärkt mit RGB ausgerüstet wurden. Von den betreffenden Gehäusen steht noch ein Test aus, von den Kühlern hatten wir bereits den...

    • Test: TT Premium X1 RGB Tastatur

      Test: TT Premium X1 RGB TastaturThermaltake gehört zu den ersten Firmen, die sich dem RGB-Trend angenommen haben und bisher unterschiedlichste RGB-Produkte auf den Markt gebracht haben wozu insbesonders auch Tastaturen und...

    • Kurztest: Corsair Carbide SPEC-OMEGA RGB

      Kurztest: Corsair Carbide SPEC-OMEGA RGBAuf der CES 2018 stellte der Corsair das Obsidian 500D und Carbide SPEC-OMEGA vor, von denen wir bereits beide Modelle getestet haben. Klammheimlich wurde vom zweitgenannten aber noch...

    • Test: MSI Z370 Tomahawk

      Test: MSI Z370 TomahawkMit dem vorliegenden Probanden klettern wir auf der Leiter des Lineups von MSI eine kleine Stufe nach oben. Das MSI Z370 Tomahawk ist aber dennoch eher als günstig einzustufen. Vergleicht...

Newsletter-Anmeldung