Creative enthüllt Gaming-Soundkarte Sound BlasterX AE-5 mit RGB Steuerung

logo creativeAuch in Zeiten immer umfangreicher Mainboards mit immer besseren Onboard-Soundkarten, gibt es eine Menge Audiophiler, für welche deren Klang nicht ausreicht. Eine der besten Lösungen stellt hier immer noch eine dedizierte Soundkarte für den PCIe Slot dar. Um dem aktuellen Markt besonders zu entsprechen, hat Creative mit der Sound BlasterX AE-5 eine speziell an Gamer gerichtete Karte herausgebracht. Diese liefert dank ihres 122-dB-DAC der ESS Sabre-Klasse nicht nur mit guten Sound für die Ohren, sondern hält noch etwas fürs Auge parat. Denn zusätzlich beherbergt sie eine RGB Steuerung.

Das Herzstück der Creative Sound BlasterX AE-5 stellt der Premium-DAC dar. Der Hersteller spricht davon, dass dieser einen 32-mal besseren Klang bietet, als durch OnBoard Soundkarten. Eine verlustfreie Wiedergabe ist bis zu 32 Bit/384 kHz möglich. Auch der Kopfhörerverstärker ist an Gamer ausgerichtet. Denn beim Xamp-Verstärker wird jeder Kanalmeinzeln verstärkt, was zu einem deutlich besseren Klang sorgen soll. Durch die niedrige Impedanz von nur einem Ohm können problemlos In-Ear- bis Studiokopfhörer angeschlossen werden. Auch das neue Scout 2.0-Feature richtet sich an Spieler. Dabei handelt es sich um eine App für das Smartphone auf der Gegner akustisch und visuell entdeckt werden können, bevor diese es tun.

 Creative Sound BlasterX AE 5 1

Creative Sound BlasterX AE 5 2 Creative Sound BlasterX AE 5 7 Creative Sound BlasterX AE 5 8

Auch mit der integrierten RGB Steuerung inklusive Aurora Reactive Lightning will sich Creative an Gamer richten. Die Steuerung übernimmt der genannte Controller, wobei dieser über die Sound Blaster Connect Software bedient wird. Nicht nur die Soundkarte, sondern auch bis zu vier LED-Leisten können bis 16,8mio Farben mit verschiedenen Modi darstellen.

Creative Sound BlasterX AE 5 6

Creative nennt für die Sound BlasterX AE-5 eine UVP von 149,99$.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair Vengeance RGB PRO 16GB DDR4-3600

      Test: Corsair Vengeance RGB PRO 16GB DDR4-3600Hat hier jemand RGB gesagt? Logo! Erneut hat Corsair das eigene Portfolio durch ein RGB Produkt aufgestockt. Betroffen ist die Vengeance DDR4-Serie, welche zwar bereits als RGB Variante...

    • Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700

      Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700Bevor sich das Ryzen 2000 Lineup demnächst noch durch kleinere Modelle mit vier Kernen (AMD Ryzen 3 2300X) vergrößert, haben wir uns noch einmal einen Sechs- sowie Achtkerner geschnappt und...

    • Test: Corsair T2 Road Warrior

      Test: Corsair T2 Road WarriorEin gutes dreiviertel Jahr nach dem letzten Test eines Gaming-Stuhls haben wir uns dieser Produktkategorie erneut gewidmet. Das hier vorgestellte Sitzmöbel stammt dabei wieder vom selben...

    • Test: Iiyama ProLite XUB2492HSU

      Test: Iiyama ProLite XUB2492HSUWer viel Wert auf ergonomische Eigenschaften legt und sich hauptsächlich mit Office-tätigkeiten durch den Alltag schlägt, der braucht weder FreeSync, G-Sync oder andere Wunderwaffen aus der...

    • Test: be quiet! Dark Base Pro 900 rev. 2

      Test: be quiet! Dark Base Pro 900 rev. 2Flaggschiff des Herstellers be quiet! im Gehäuse-Bereich ist auch in 2018 weiterhin das Dark Base Pro 900. Auf der Computex präsentierte sich der Full-Tower in einer überarbeiteten...

Newsletter-Anmeldung