Teufel Rockster XS offiziell vorgestellt (Video)

logo teufelAuf der zurückliegenden IFA 2015 hatte Teufel den kompakten und mobilen Ableger, den Rockster XS, bereits der Öffentlichkeit gezeigt. Der kleine Bruder zur mobilen Partystation hat, abgesehen vom exhorbitanten Schrumpfprozess, nicht viel einbüßen müssen. Massig Leistung vorallem der tragbare Partyeffekt sollen den Lautsprecher auszeichnen. Eine lange Liste von Konnektivmöglichkeiten sorgt für die nötige Flexibilität.

 

Teufel Rockster XS 11

Der Rockster XS hingegen ist eher ein Lautsprecher für richtige Musikenthusiasten unter uns, denen der Rockster ein kleines Stück zu groß für unterwegs ist. Durch Bluetooth und NFC wird der Speaker gekoppelt, der Sound wird dann durch ein progressives Double Bass System wiedergegeben. Am Gerät selbst befindet sich außerdem eine Lautstärke- und Wiedergabesteuerung hinter einer Gummiabdeckung. Der Akku ist mit 4.400mAh Kapazität ausgestattet. Es lassen sich bis zu zwei Speaker koppeln und zum Stereo-Paar verbinden.

Teufel Rockster XS 1 Teufel Rockster XS 1 Teufel Rockster XS 1 Teufel Rockster XS 1

Wer es gern "tough" mag, für den scheint der Lautsprecher wohl prädestiniert zu sein, Strahwasser-geschützt, stoßfest und schmutzunempfindlich (IP35 zertifiziert) zeichnen den Rockster XS aus. Das Gehäuse besteht aus dickwandigem, massiven Aluminium. Alle Außenkanten sind mit dicken Silikon-Bumpern versehen, die Stöße effektiv abfedern. Die Anschlüsse (AUX-in und USB-Anschluss) an der Unterseite sind mit einer Silkonkappe vor Nässe und Schmutz geschützt.

Je nach Einsatzort lässt sich der Sound vom ROCKSTER XS anpassen. Im Normalmodus spielt er dynamisch und mit kräftigem Bass auf. Der Outdoor-Modus hebt Mitten und Höhen an und erreicht so eine höhere Gesamtlautstärke – optimal, um sich an der frischen Luft Gehör zu verschaffen. Mit voll geladenem internen Akku bis zu 14 Stunden Musikwiedergabe möglich sein. An der Unterseite kann man das eigenen Smartphone anschließen und dieses über den Lautsprecher aufladen!

 

Flexible Einsatzmöglichkeiten

Sofern man es benötigt oder einfach mehr beschallen will, der kann auch zwei dieser Geräte zu einem Stereo-Modus koppeln. Das interessante hierbei, alles geschieht via Funk. Eine spezielle App ist ebenfalls nicht notwendig. Über den vom Hersteller getauften "Party-Modus" lassen sich zwei Handys oder Tablets gleichzeitig koppeln (u.a. Bluetooth 4.0 oder NFC). Um auch eine hochwertige Klangqualität abbilden zu können, wird der Lautsprecher mit dem aptX-Codec ausgeliefert.

Der Rockster XS ist ab sofort zum Preis von 179,90 EUR im Online-Shop von Lautsprecher Teufel bestellbar. Mit einer Verfügbarkeit wird wohl Anfang Dezember gerechnet.

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: be quiet! Dark Rock Pro 4

      Test: be quiet! Dark Rock Pro 4Abermals hat man die Dark Rock Pro Reihe fortgeführt. Nachdem der Dark Rock Pro 3 etwa vier Jahre lang die Vormachtstellung des Lineups inne hatte, konnte man schon davon sprechen, dass es...

    • Test: Cooler Master MasterAir G100M

      Test: Cooler Master MasterAir G100MAuf der CES 2018 zeigte Cooler Master mehrere Produkte die verstärkt mit RGB ausgerüstet wurden. Von den betreffenden Gehäusen steht noch ein Test aus, von den Kühlern hatten wir bereits den...

    • Test: TT Premium X1 RGB Tastatur

      Test: TT Premium X1 RGB TastaturThermaltake gehört zu den ersten Firmen, die sich dem RGB-Trend angenommen haben und bisher unterschiedlichste RGB-Produkte auf den Markt gebracht haben wozu insbesonders auch Tastaturen und...

    • Kurztest: Corsair Carbide SPEC-OMEGA RGB

      Kurztest: Corsair Carbide SPEC-OMEGA RGBAuf der CES 2018 stellte der Corsair das Obsidian 500D und Carbide SPEC-OMEGA vor, von denen wir bereits beide Modelle getestet haben. Klammheimlich wurde vom zweitgenannten aber noch...

    • Test: MSI Z370 Tomahawk

      Test: MSI Z370 TomahawkMit dem vorliegenden Probanden klettern wir auf der Leiter des Lineups von MSI eine kleine Stufe nach oben. Das MSI Z370 Tomahawk ist aber dennoch eher als günstig einzustufen. Vergleicht...

Newsletter-Anmeldung