Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Test: Lioncast LK300 RGB Pro

Test: Lioncast LK300 RGB Pro 03 Dez 2018 18:00 #1

  • Redaktion
  • Redaktions Avatar
  • OFFLINE
  • Lebende Legende
  • Beiträge: 2700
  • Dank erhalten: 786
  • Karma: 32

Lioncast LK300 RGB Pro newsDer Marke Lioncast ist zwar schon seit einigen Jahren am Markt, wurde jedoch erst durch das Sponsoring von verschiedenen E-Sport Mannschaften bekannt. Mittlerweile gehören neben Mäusen, Headsets und Konsolen-Zubehör auch ein Vielzahl an Tastaturen in das Produkt-Sortiment. Mit der Lioncast LK300 RGB Pro veröffentlichte der Hersteller nun seine Interpretation einer Tastatur mit Cherry-MX-Brown Switches und RGB-Beleuchtung. Wie das genau aussieht, kann auf den nächsten Seiten nachgelesen werden.

Mehr lesen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: iNSecuRe

Test: Lioncast LK300 RGB Pro 04 Dez 2018 10:26 #2

  • Kabs
  • Kabss Avatar
  • OFFLINE
  • Frischling
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 14
  • Karma: 1
Auch nicht schlecht. Ich hab letztens nach 7-8 Jahren meine G810 in den müll gekloppt. Momentan sitze ich an meiner noch älteren G15 die zumindest noch ihren Dienst ganz gut erfüllt.

Bin momentan noch am überlegen mir die Corsair K95 RGB Platinum zu holen. Da finde ich diese hier nicht ganz so dolle. Jemand Erfahrung mit der K95 gemacht hier?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Test: Lioncast LK300 RGB Pro 04 Dez 2018 11:26 #3

  • Henrik
  • Henriks Avatar
  • OFFLINE
  • Redakteur
  • Beiträge: 214
  • Dank erhalten: 63
  • Karma: 14
Wir ;)
www.hw-journal.de/testberichte/eingabe/2...95-rgb-platinum-test

Brauchst du denn die zusätzlichen Tasten undbedingt? Man kann die Corsair Tastaturen ja alle frei programmieren und mit Profilen belegen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kabs

Test: Lioncast LK300 RGB Pro 04 Dez 2018 14:56 #4

  • Kabs
  • Kabss Avatar
  • OFFLINE
  • Frischling
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 14
  • Karma: 1
Ahh danke! Hab danach in der Suche geschaut, hatte aber nichts gefunden komischerweise :huh:

Also ich muss zugeben das ich die G-Tasten nicht immer benutze. Kommt halt echt auf das Spiel drauf an und ob der Zeitaufwand < Vorteil stimmt. Manchmal sind Macros halt sehr nett, will man z.B. eine Ausweichbewegung beim fliegen für mehrere Tasten erstellen, da das drücken doch sehr die Finger verkrampft und gar komplett in den Sand gesetzt wird. Habe auch ganze Bewegungen aufgenommen für Spiele wo man rum läuft und Sachen farmt. Bissl rum botten :lol:

Generell find ich beide Tastaturen interessant. Allerdings missfällt mir bei der Lioncast das es keine Angaben zum Anti-Ghosting gibt. Auch die Verarbeitung ist mir wichtig. Weder G15 noch G810 haben mich dahingehend entäuscht und das trotz uraltem Rubberdome :S

Vielleicht werde ich mal demnächst eine bestellen und testen. Mal sehen ob das eine der beiden wird, oder was ganz anderes. Siehe Preis halt, da ich auch auf nen ordentlichen Monitor spare noch. Ein super Angebot muss da her und zwar ganz schnell am besten :cheer:

Was ich jedenfalls nicht will, ist ne mechanische Billigtastatur. Das ding soll nicht zu laut sein und so lange halten wie meine G810.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Test: Lioncast LK300 RGB Pro 04 Dez 2018 15:03 #5

  • Kabs
  • Kabss Avatar
  • OFFLINE
  • Frischling
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 14
  • Karma: 1
Im Fazit komme ich bei beiden Tastaturen auf andere Herstellerseiten, wenn ich auf Hersteller-Homepage klicke :ohmy:
Letzte Änderung: 04 Dez 2018 15:03 von Kabs.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Test: Lioncast LK300 RGB Pro 04 Dez 2018 15:37 #6

  • Henrik
  • Henriks Avatar
  • OFFLINE
  • Redakteur
  • Beiträge: 214
  • Dank erhalten: 63
  • Karma: 14
Oh, danke für den Hinweis.

Makros könntest du bei einer freiprogrammierbaren Tastatur auf jede beliebige Taste ablegen, sofern der Hersteller dies unterstützt. Daher meine Frage. Mit mehreren spielespezifischen Profilen funktioniert das dann auch ohne Sondertasten ganz gut, so meine Meinung.
Was leise Tasten angeht. Ich finde die Low Profile super. Auch beim Schreiben echt eine Wohltat ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Test: Lioncast LK300 RGB Pro 04 Dez 2018 15:59 #7

  • Kabs
  • Kabss Avatar
  • OFFLINE
  • Frischling
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 14
  • Karma: 1
Henrik schrieb:
Oh, danke für den Hinweis.

Makros könntest du bei einer freiprogrammierbaren Tastatur auf jede beliebige Taste ablegen, sofern der Hersteller dies unterstützt. Daher meine Frage. Mit mehreren spielespezifischen Profilen funktioniert das dann auch ohne Sondertasten ganz gut, so meine Meinung.
Was leise Tasten angeht. Ich finde die Low Profile super. Auch beim Schreiben echt eine Wohltat ;)

Das Problem ist das ich meist alle erreichbaren Tasten schon belegt habe und dann lieber noch Extratasten habe an die ich leicht komme. Komme mit dem umgreifen von hin und zurück bei G-Tasten und WASD noch am besten klar. Zumindest wenn sie links an der Tastatur sind. Aus Gewohnheit vlt. auch.

Ganze Profile hin und her switchen während dem spielen, ist bei manchen Games auch echt Mist. Vielleicht kann ich auf die G-Tasten verzichten auch, aber mal sehen :)
Letzte Änderung: 04 Dez 2018 16:01 von Kabs.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Test: Lioncast LK300 RGB Pro 04 Dez 2018 16:32 #8

  • Henrik
  • Henriks Avatar
  • OFFLINE
  • Redakteur
  • Beiträge: 214
  • Dank erhalten: 63
  • Karma: 14
Ich meinte auch nicht während des zockens, sondern um die tasten ansonsten normal auch nutzen zu können. Gewöhnung kann ich verstehen. Hatte auch jahrelang die G15 Refresh im Einsatz. Da würde sich die K95 natürlich anbieten, weil man sich nur wenig an ein anderes layout gewöhnen muss. Cougar 700K, G.Skill Ripjaws KM780 und Logitech G710 haben aber auch an ähnlicher Stelle Zusatztasten und verfügen über Cherry MX. Mit denen habe ich aber keine Erfahrung.
Letzte Änderung: 04 Dez 2018 16:33 von Henrik.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Test: Lioncast LK300 RGB Pro 04 Dez 2018 17:18 #9

  • Kabs
  • Kabss Avatar
  • OFFLINE
  • Frischling
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 14
  • Karma: 1
Henrik schrieb:
Ich meinte auch nicht während des zockens, sondern um die tasten ansonsten normal auch nutzen zu können.

Hab ich schon verstanden :) Mir gings halt darum das ich nicht die G-Tasten nutzen möchte um das ganze Layout etc. während eines Spiels zu verändern. Deshalb brauche ich halt die Extratasten and welche ich gut ran komme.

Bei War Thunder (was ich seit Jahren spiele) hab ich halt alle Tasten + G-Tasten belegt, an welche ich gut ran komme für Macros oder als Ersatz für andere Tasten, wo ich nicht so gut ran komme.

Neuer Tisch steht bei mir auch an und da habe ich das selbe Gewohnheitsproblem. Habe Tastaturschublade und kann mir bisher kaum vorstellen ohne zu daddeln. Weil Die Hand so etwas tiefer und bequem liegt.

Bin was Umgewöhnung angeht extrem eigen :silly:
Letzte Änderung: 04 Dez 2018 17:20 von Kabs.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Test: Lioncast LK300 RGB Pro 05 Dez 2018 10:47 #10

  • Kabs
  • Kabss Avatar
  • OFFLINE
  • Frischling
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 14
  • Karma: 1
Anti-Ghosting hat sie scheinbar auch. Ist wohl standard in der Serie und war deswegen nicht erwähnenswert :S

Hatte mir gestern die KM-Gaming K-GK1 noch angeschaut. Leider fehlen da die Extratasten komplett. Trotzdem sehr interessante neue Marke Made in Germany und das zu echt guten Preisen im Vergleich zu den ganzen Großen.

PS: Das Türchen heute ist jawohl der Knaller! Gestern im Test und heute wirds schon raus gehauen. Da puste ich mal glatt die Glückswürfel warm :cheer:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Newsletter-Anmeldung