Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Umfrage: Welches Konzept findet ihr besser?

Idee 1 3 60%
Idee 2 2 40%
oder was ganz anderes? Keine Stimme 0%
Anzahl der Wähler: 5 ( Kay, Henrik, Matze., Marcel., Digger )
Bitte zuerst anmelden. Nur angemeldete Benutzer können an dieser Umfrage teilnehmen.

THEMA: [Worklog] Corsair Crystal 280X

[Worklog] Corsair Crystal 280X 27 Jun 2018 14:26 #1

  • Henrik
  • Henriks Avatar
  • Offline
  • Redakteur
  • Beiträge: 233
  • Dank erhalten: 66
  • Karma: 14
Moin moin!

Nachdem ich mich so langsam am H500P satt sehe, muss was neues her. Das Corsair Crystal 280X steht auf dem Zettel und steht sogar schon bereit. Zum Umbau sind mir zwei Ideen gekommen, da ich mal wieder mehr machen möchte als einfach nur Hardware einzubauen. BBevor es also richtig losgeht, wollte ich mir eure Meinung einholen, welches Konzept ihr besser fändet. Bei der Hardware bin ich noch nicht wirklich richtig festgelegt, da ich mehrere Optionen habe was HW, aber auch was z.B. den Formfaktor angeht (zumindest bei einer der beiden Ideen). Am wahrscheinlichsten wird es aber ein AM4 System. Genaueres wird ergänzt, sobald ich mich festlege.


Idee 1:

Idee 2:

Idee 1 würde nunr mit µATX oder ITX Mainboard funktionieren. Idee 2 könnte sogar mit ATX Mainboards klappen, soweit meine ersten Tests. Beide Ideen würden in der zweiten Kammer eine Pumpe und den Radiator beherbergen. Im vorderen Bereich soll es so clean wie möglich zugehen. Also Hardtubes und kaum Verkabelung. Öffnungen werden zugunsten des gewollt gerichteten AirFlows alle verschlossen, insofern möglich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

[Worklog] Corsair Crystal 280X 28 Jun 2018 09:08 #2

  • Matze.
  • Matze.s Avatar
  • Offline
  • Die Wunschlampe
  • Beiträge: 137
  • Dank erhalten: 35
  • Karma: 5
Ui ein Worklog von Henrik, da bin ich ja mal gespannt. Möchtest du mit der Wakü CPU und GPU kühlen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

[Worklog] Corsair Crystal 280X 28 Jun 2018 12:17 #3

  • Kay
  • Kays Avatar
  • Offline
  • Redakteur
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 16
  • Karma: 7
Ich finde tatsächlich beide Ideen gut. Bei 1 gefällt mir, dass das Reservoir zu sehen ist. Da kann man auch mit "rumspielen" und das passend integrieren oder in Szene setzen. Dafür ist dann der restliche Aufbau "simpel" und entspricht mehr dem Standard.

Bei 2 ist es genau anders herum. Hier ist der Hardware Aufbau komplett neu und anders. Gefällt mir sehr gut.

Bin auf jeden Fall gespannt :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

[Worklog] Corsair Crystal 280X 29 Jun 2018 06:05 #4

  • Henrik
  • Henriks Avatar
  • Offline
  • Redakteur
  • Beiträge: 233
  • Dank erhalten: 66
  • Karma: 14
@ Matze
Ob ich die GPU mit einbinde, hängt so ein wenig davon ab, welche GK es letztendlich wird. Eigentlich geht es mir eher um das Basteln an sich, als das ich da ein Performancewunder stehen habe. Wird also auf eine GTX 1050 ti oder RX560 hinauslaufen o.ä.

@ Kay
Jo, Etnscheidung fällt mir echt schwer. Hatte auch überlegt ein ATX Brett zu verbauen, dann blebt aber nicht viel Platz für Spielereien.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

[Worklog] Corsair Crystal 280X 07 Aug 2018 18:03 #5

  • Henrik
  • Henriks Avatar
  • Offline
  • Redakteur
  • Beiträge: 233
  • Dank erhalten: 66
  • Karma: 14
Auch wenn das Feedback nicht all zu groß war, habe ich mich zugunsten der Abstimmung entschieden und mich auf Idee 1 festgelegt. Letzte Woche konnte ich die freien Tage nutzen und die Grundlagen für den Umbau schaffen. Erste Cleaning-Maßnahmen wurden getroffen.


Was habe ich bislang erledigt? Zunächst habe ich die Rückseite herausgetrennt und eine neue angefertigt und eingeschweißt. Die Wahl fiel auf Tripple-Slot, da man ja nie weiß, auch wenn nur ein Mini-ITX Board verbaut wird. ASRocks Bretter können ja z.b. die 16 Lanes des PCIe in 2x 8 aufteilen... ;)


Ist natürlich noch nicht final. Flex und Spachtel werden hoffentlich die Ansicht verschönern. Erkennen kann auf dem zweiten Bild auch eine weitere Maßnahme. Das Tray hatte ich ausgenietet und ein passendes Blech aufgeschweißt. Bohrungen sind aktuell nur für die Abstandshalter vorhanden, der Rest kommt dann mit der Hardware.


Zuletzt habe ich dann noch die Streben aus der Front und dem Top getrennt. Ziel war bzw. ist es, dass man sehr frei auf die Hardware schauen kann.


Das war es erst einmal wieder. Weiter geht es demnächst mit der Montage der Radis in der zweiten Kammer. Dafür muss ich mir aber zunächst noch ein SFX Netzteil besorgen oder aber evtl. ein HD Plex 400W HiFi DC-ATX + 400W AC-DC Netzteil. Hatte damals gute Erfahrungen mit dem 160W Netzteil gemacht, weshalb das 400W auf jeden Fall eine Alternative für mich darstellt.
Letzte Änderung: 07 Aug 2018 18:06 von Henrik.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Takeya

[Worklog] Corsair Crystal 280X 08 Sep 2018 18:02 #6

  • Henrik
  • Henriks Avatar
  • Offline
  • Redakteur
  • Beiträge: 233
  • Dank erhalten: 66
  • Karma: 14
Heute mal wieder eine freie Minute gefunden und etwas ausprobiert. Auf die schnelle eine Abdeckung aus Acrylglas gebaut, mit POM Winkeln verstärkt und zumindest für einen Lüfter ein Lochgitter gebohrt.


Finde es eigentlich ganz ok, nur dürften die Löcher wohl größer ausfallen, denke ich. Muss ich mal im Betrieb testen, ob so überhaupt Luft durchkommt :D

Meine Idee wäre jetzt, entweder die Abdeckung feinspachteln und lackieren oder eine zweite Blende aus Alu oder Edelstahl zu kanten, mit zwei 135mm Löchern versehen und drüberlegen. Was meint ihr?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

[Worklog] Corsair Crystal 280X 27 Jan 2019 15:16 #7

  • Henrik
  • Henriks Avatar
  • Offline
  • Redakteur
  • Beiträge: 233
  • Dank erhalten: 66
  • Karma: 14
Es ging nach langer Zeit mal wieder etwas weiter. Ich habe nun ins Auge gefasst, dass die zweite Kammer auch clean werden soll und dazu Vorbereitungen für einen doppelten "Boden" getroffen. Dabei wird nicht der Boden mit einem Holraum versehen, sondern das Tray.
Erster Schritt dafür war eine neue Führung der Kabel vom Front-Panel. Diese kommen sonst oben direkt aus einem großen Loch, bei mir jetzt direkt in den Holraum. Dazu wurde ein Lanloch in die Front des Rahmens geschnitten und der Metallrahmen der Kunststoff-Front an einer Stelle ausgespart. Nun gelanden die Kabel ohne Üebrgang direkt in das Versteck.


Die zu sehende Plexi-Scheibe ist eine Art Schablone bzw. wollte ich mir einfach erstmal klar werden, ob das Vorhaben gelingen kann. Eigentlich soll die endgültige Platte durchgehend sein, aber die würde ich dann nur schwer ins Gehäuse zirkeln können und auch die Kabellage wird vermutlich schwer. Daher werde ich es (vermutlich) bei einer Zweiteilung lassen, aber besser zugeschnitten. Sie sitzt aktuell auf provisorischen Abstandshaltern aus POM, welche an den Rahmen geschraubt sind.


Durchführungen sind auch schon gebohrt. Diese kommen hinter dem Board raus, denn in der Hauptkammer soll man am Ende wenig bis keine Kabel sehen.

Morgen geht es weiter bzw. habe ich auch schon an anderer Stelle weiter gemacht. Der Fortschritt ist dort aber noch nicht so sehenswert :D
Letzte Änderung: 27 Jan 2019 15:19 von Henrik.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.