Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Test: Cherry MX Board 5.0

Test: Cherry MX Board 5.0 06 Okt 2017 09:30 #1

  • Redaktion
  • Redaktions Avatar
  • OFFLINE
  • Forum-Guru
  • Beiträge: 2180
  • Dank erhalten: 679
  • Karma: 26

Cherry MX Board.5.0 newsJeder kennt sie - Tastaturen von Cherry. Über 40 Jahre Erfahrung im Thema Peripheriegeräte kann das einst amerikanische Unternehmen aufweisen. 2016 wurde das Unternehmen in Deutschland neu aufgestellt und bietet seither auch Eingabegeräte speziell für Gamer an, wie z. B. das Cherry Board 6.0, die Cherry MC 3000 oder das Cherry MX Board Silent. Die aktuelle Generation der Benutzer verbindet Cherry aktuell eher mit den verschiedenen mechanischen Switches, die nun seit ein paar Jahren die Tastaturen vieler Hersteller prägen. Nun hat das Bayrische Unternehmen nun ein Tastatur-Modell entwickelt, welches mit erstmals mit den MX Red Silent Switches ausgestattet: das Cherry MX Board 5.0.

Mehr lesen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Test: Cherry MX Board 5.0 09 Okt 2017 08:38 #2

  • Humperdoo
  • Humperdoos Avatar
  • OFFLINE
  • Grünschnabel
  • Beiträge: 3
  • Karma: 0
Danke für den Test. Scheint wirklich interessant zu sein, jedoch muss ich mich als RGB Fan outen. Schade, dass die Tastatur nur mit weißer Beleuchtung zu haben ist. Vielleicht greife ich dann doch eher zu MasterKeys Pro. Wobei es dort schade ist, dass keine Handballenauflage vorhanden ist.

Ich habe aber noch zwei Fragen zum Test.
In der Entwicklung von Anwendungen befasst sich jede Programmiersprache mit unterschiedlichen Sonderzeichen, die oft gebraucht werden. Hier bedient man sich gerne mal an der Beleuchtung, um unregelmäßig benutzte Zeichen schnell zu finden.
Wie ist das zu verstehen? Die Beleuchtung ist doch lediglich weiß. Wie soll man also Tasten voneinander unterscheiden?

Und wie ist die Anschlaglautstärke im Vergleich zu normalen Cherry MX Red? Diese konnte ich bereits testen, die silent findet man aber kaum mal vorort.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Test: Cherry MX Board 5.0 09 Okt 2017 16:25 #3

  • Louis
  • Louiss Avatar
  • OFFLINE
  • Redakteur
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 3
  • Karma: 0
Humperdoo schrieb:
Danke für den Test. Scheint wirklich interessant zu sein, jedoch muss ich mich als RGB Fan outen. Schade, dass die Tastatur nur mit weißer Beleuchtung zu haben ist. Vielleicht greife ich dann doch eher zu MasterKeys Pro. Wobei es dort schade ist, dass keine Handballenauflage vorhanden ist.

Ich habe aber noch zwei Fragen zum Test.
In der Entwicklung von Anwendungen befasst sich jede Programmiersprache mit unterschiedlichen Sonderzeichen, die oft gebraucht werden. Hier bedient man sich gerne mal an der Beleuchtung, um unregelmäßig benutzte Zeichen schnell zu finden.
Wie ist das zu verstehen? Die Beleuchtung ist doch lediglich weiß. Wie soll man also Tasten voneinander unterscheiden?

Und wie ist die Anschlaglautstärke im Vergleich zu normalen Cherry MX Red? Diese konnte ich bereits testen, die silent findet man aber kaum mal vorort.

Hallo Humperdoo,

zu deiner ersten Frage: Die Tasten unterscheiden sich durch die Zeichen, die auf jeder Taste unterschiedlich sind. Gerade durch die Beleuchtung werden diese sehr gut dargestellt und können optisch wahrgenommen werden. Auch die Sonderzeichen sind gut ausgeleuchtet und lassen sich anhand der ausgewählten Schriftfamilie schnell erkennen.

Zu deiner zweiten Frage: Die Frage kann ich leider nur teilweise beantworten, da ich selber noch keine MX Red Switches testen konnte. Bei den MX Red Silent ist der Anschlag gedämpft, weitere Informationen dazu findest du bei Cherry selbst: cherry.de/cid/neuheiten_CHERRY_MX_SILENT...ID-F24A94FB-450A7FAC

Ich hätte gerne einen Vergleich dazu aufgestellt, jedoch war dies meine erste Tastatur.

Gruß, Louis
“Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.”
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Test: Cherry MX Board 5.0 10 Okt 2017 08:36 #4

  • Humperdoo
  • Humperdoos Avatar
  • OFFLINE
  • Grünschnabel
  • Beiträge: 3
  • Karma: 0
Ach so war das gemeint. Naja, dann kann ich das aber nicht als Pluspunkt ansehen. Denn das ist doch bei jeder Tastatur so. Natürlich unterscheiden sich die Symbole auf den Tastenkappen, sonst könnte man sie ja gleich weglassen. Ich hatte angenommen, es wird auf eine farbige (oder sonstige) Markierung der einzelnen Tasten angespielt, so wie man es bei anderen RGB-Tastaturen machen kann.

Dass keine Einordnung der Tastenlautstärke getroffen werden kann ist schade.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair K70 RGB MK.2 & Strafe RGB MK.2

      Test: Corsair K70 RGB MK.2 & Strafe RGB MK.2Neuauflagen sind bei Computerspielen schon lange keine Seltenheit mehr. Dieser Trend zieht sich nach und nach auch durch die Hardware Szene. Corsair ließ mit dem Obsidian 500D und dem...

    • Test: Antec P110 Luce

      Test: Antec P110 LuceTempered-Glass-Elemente sind zusammen mit einer RGB-Beleuchtung sind auch 2018 immer noch der letzte Schrei. Nicht wenige Hersteller präsentieren weiterhin bereits schon Gehäuse mit...

    • Test: Netgear XR500 Gaming Router + Kurzvorstellung SX10 Switch

      Test: Netgear XR500 Gaming Router + Kurzvorstellung SX10 SwitchNetgears neue Nighthawk Pro Serie wurde auf der CES 2018 vorgestellt. Der XR500 Router und der SX10 Switch sind spezielle Netzwerk-Modelle mit Fokus auf den Gamer-Bereich. Diese...

    • Test: LG 27UK850-W

      Test: LG 27UK850-WNachdem wir uns in den letzten Monitor-Berichten einige Gaming-Modelle aus dem Hause LG angeschaut haben, kommen wir heute zu einem 4K-Monitor, der als eine Mischung aus mehreren Welten...

    • Test: NZXT H500i

      Test: NZXT H500iIm Frühling stellte NZXT bereits sein neues Flaggschiff unter den Midi-Towern vor: Mit viel Intelligenz und einem schlichten Design präsentierte sich das H700i (zum Testbericht), sowie...

Newsletter-Anmeldung