Sennheiser PC 320 G4ME

Wer Routinier Sennheiser kennt, der weiß, dass es gute Qualität zum angemessenen Preis gibt.  Sennheiser ist ein Unternehmen, das sein Hauptaugenmerk auf Kopfhörer, Headsets und Mikrofone gelegt hat und damit schon reichlich Erfahrung sammeln konnte. Heute wird das neue PC320 G4ME von eben diesem Hersteller unter die Lupe genommen. Dieses Stereo Headset wurde in Zusammenarbeit mit den Profigamern von mTw entwickelt, um das optimale für den Gamer herauszuholen. Hauptaugenmerk sind die neuen CircleFlex™ Ohrmuscheln, welche stundenlangen Genuss ohne Schmerzen garantieren sollen. Ob dies gelungen ist, werden die folgenden Zeilen klären.

Noctua NT-H1 Wärmeleitpaste

Wem nutzen große Kühler, viele Lüfter, eine Wasserkühlung und noch so effektiv arbeitende Kühlungskomponenten wenn eine entscheidende Komponente missachtet wird. Oftmals wird das für eine effiziente Kühlung ausschlaggebende Detail vergessen. Die Rede ist von der Wärmeleitpaste, die den Kontakt zwischen Kühlerauflagefläche und der CPU herstellt. Dabei kann mit der richtigen Paste eine beachtliche Anzahl an Grad während des Betriebes herausgeholt und der Prozessor kühler gehalten werden. Ein Evergreen in diesem Bereich hat seit langem der österreichische Kühlerspezialist Noctua im Portfolio. Diesen haben wir uns in einem Kurztest einmal angesehen. Wie sich die Noctua NT-H1 in der Praxis schlägt, klärt der nachfolgende Bericht.

Test: Corsair Vengeance 1500

newsWie schon beim letzten Review bei Hardware-Journal, feiert auch diese Mal wieder ein Hersteller eine Premiere mit einer neuen Produktvorstellung, die eigentlich nicht dem entspricht, wofür die Marke steht. Die Rede ist in diesem Falle von Corsair, dem Speicherspezialisten aus den USA.  Seit kurzem bieten die aus dem sonnigen Kalifornien stammende Firma auch „Gaming“ Utensilien an. Dazu zählen unter anderem Mäuse, Tastaturen und auch Headsets. Letzte erfuhren vor kurzem erst ein paar Neuvorstellungen, wovon eine in dem nachfolgenden Bericht näher vorgestellt wird. Allein von den Fakten her, greift das Corsair Vengeance 1500 7.1 USB-Headset die designierte Klassenspitze aus dem Hause Sennheiser an. Ob dies auch in der Praxis sich bestätigen lässt und womit Corsairs neueste Audio-Kreation aufwarten kann, klärt das nachfolgende Review.

Enermax ETS-T40-VD

Inzwischen tauchen immer mehr Hersteller in neue Produktsparten ein, denen sonst anderen Exklusivherstellern vorbehalten waren. Sei es Netzteil-, Grafikkarten- oder Mainboard-Hersteller, jeder veröffentlicht neue Produkte, die nicht dem vermeintlichen Leitfaden des Konzerns entsprechen. Einer davon ist der Netzteilspezialist Enermax. Angefangen mit Peripherie und Gehäusen, bietet das in Hamburg ansässige Unternehmen nun auch erstmals CPU-Kühler an. Auf der Cebit 2011 vorgestellt kommt nun die ETS-Modellreihe ins Rollen. Hardware Journal hat sich die kleinere Ausführung, den Enermax ETS-T40 angeschaut. Wie sich dieser im Praxistest schlug, klärt der nachfolgende Testbericht.

Kingston Wi-Drive 16GB

Alles haben die iPods, iPhones und iPads gemeinsam, alle sind im oberen Preissegment angesiedelt. Da verwundert es denn auch nicht, wenn Apple die Ausführungen mit mehr Speicher sich auch teuer bezahlen lässt. So können an dieser Stelle mal Sprünge von 100-200€ möglich sein. Für Leute die über eine große Musiksammlung verfügen kann es also recht teuer werden. Um diese Lücke schließen zu können, bieten jetzt „dritte“ ein externes Medium an, welches sich mit der entsprechenden Apple Komponenten verbinden lässt und den Speicherplatz erheblich erweitert. Eines dieser Produkte ist die Kingston Wi-Drive. Diese fungiert als externes Speichermedium, welches über W-Lan mit dem Apple-Client verbunden kann. Ob das Gerät mit dem Prädikat empfehlenswert eingestuft werden kann, klärt der nachfolgende Testbericht.

Kingston HyperX SSD 240GB

newsIn den nachfolgenden Zeilen werden bereits vor dem Fazit schon zwei Premieren gefeiert. Nicht nur das auf HW-Journal das erste echte Hardware-Review präsentiert wird, so wird auch die brand aktuelle HyperX SSD von Kingston näher beleuchtet. Mit Spannung erwartet und mit Verzögerung erschienen, drängt diese SSD mit dem Sandforce Controller auf den Markt. Mit sagenhaften Leseraten von bis 555MB/s und Schreibraten von bis zu 510MB/s sowie maximale IOPS 95000 bei zufälligen 4k-Lesenblöcken, stellt allein das Datenblatt einen neuen Klassenprimus auf. Ob sich die großen Ankündigungen des Herstellers in der Praxis bestätigen ließen, klärt der nachfolgende Bericht. Viel Spaß beim Lesen.