LG 24GM79G Gewinnspiel balken out

Test: Cooler Master Nepton 280L und 240M

Cooler Master Nepton 280L 240M newsAuch bei Cooler Master finden sich einige All-in-One-Lösungen mit im Angebot. Letzten Winter wurde die Nepton 240M vorgestellt. Diese lassen wir im direkten Vergleich der älteren Nepton 280L, ebenfalls von Cooler Master stammend, antreten. Beide Lösungen basieren auf ein festes Montagesystem und sich nicht erweiterbar, so wie es zum Beispiel bei der Fractal Design Kelvin S36 der Fall ist. Anhand der Nummerngebung lässt sich auch die Radiatorgröße ableiten: Nepton 240M (240mm), Nepton 280L (280mm). Wie beide im Test abgeschnitten haben, klärt der nachfolgende Testbericht.

Test: Fractal Design Kelvin S36

Fractal Design Kelvin S36 newsMit der Kelvin Serie hat Fractal Design eine All-in-One Kühllösung im Angebot, welche unter den Exoten dieses Typs zählt. Die in drei Abstufungen verfügbaren Modelle T12 (120mm), S24 (240mm) und S36 (360mm) sind alle modifizier-, erweiter- und nachfüllbar. Wir setzten direkt mit dem großen Kühler, also der S36 an und waren auf die Kühlleistung sowie Lautstärke gespannt. Wie sich der Verbund in der Praxis geschlagen hat, klärt wie immer der nachfolgende und ausführliche Testbericht.

Test: Corsair H110i GT

Cosair H110i GT newsAll-In-Lösungen für Prozessoren oder Grafikkarten sind inzwischen präsenter denn je. Eine auf dem Papier sehr potente Lösung hat dabei Corsair mit der H110i GT im Angebot. Als gesunde Weiterentwicklung vor einigen Wochen vorgestellt, will der Verbund aus 280mm Radiator sowie zwei 140mm Lüftern, sich die Leistungskrone in diesem Segment erhaschen. Wie sich die Fertiglösung in der Praxis geschlagen hat und welche Spielerein mit Corsair Link möglich sind, klärt der nachfolgende Testbericht.

Test: GTX 980-Wasserkühler im Vergleich

GTX-980-watercooling-newsbild-2Grafikkarten der High-End Klasse ermöglichen es prachtvoll aussehende Spiele flüssig darzustellen, erzeugen dabei aber auch einiges an Abwärme und Lautstärke. Um den beiden letzteren Punkten Herr zu werden, bietet sich eine Wasserkühlung der Grafikkarte an - im Idealfall sogar die komplette Kühlung mit einem Full-Cover-Wasserkühler. Für die aktuelle Nvidia GTX 980 im Referenzdesign, haben nun vier der bekanntesten Hersteller entsprechende Produkte vorgestellt. Wie sich die Full-Cover-Wasserkühler schlagen und welcher der Kühler am meisten überzeugt, klären wir im nachfolgenden (Vergleich) Testbericht.

Wasserkühlung Testsystem

Wasserkuehlung-Testsystem-newsbild-2Die Ambition einer jeden Hardware-Redaktion sollte es sein, repräsentative und vergleichbare Testverfahren anwenden zu können. Um dies künftig auch bei unseren Wasserkühlung-Testberichten umsetzen zu können, haben wir ein einheitliches System zusammengestellt, welches künftig als Grundlage dienen wird. Der einheitliche Testablauf sowie die standardisierten Messungen sollen vergleichbare Ergebnisse liefern und den Lesern helfen, an Hand der Ergebnisse dass richtige Produkt zu finden. Auch möchten wir unsere Messmethoden näher erläutern, um mehr Transparenz und Verständnis für unsere Messergebnisse zu erzielen. Viel Spaß beim Lesen!

FAQ: Aufbau einer Wasserkühlung

aufbau-einer-wasserkuehlungWer im heimischen PC auf eine Luftkühlung setzt, muss oftmals riesige Kühlkörper in Kauf nehmen und trotzdem noch den Kompromiss zwischen Lautstärke und Temperatur der Komponenten akzeptieren. Soll High-End-Hardware zum Einsatz kommen und womöglich noch übertaktet werden, führt der Weg an einer Wasserkühlung kaum vorbei. Mit gut ausgewählten Komponenten lässt sich die verbaute Hardware wesentlich besser kühlen und betreiben; Der verringerte Lautstärke gibt obendrein noch den schönsten "Nebeneffekt" ab. Um ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen und auch Neueinsteigern den Weg zur ersten Wasserkühlung zu ermöglichen, werden wir eine Reihe von Artikeln präsentieren die sich intensiv mit dem Thema befassen. Gestartet wird dabei mit den Grundlagen sowie der Vorstellung der benötigten Komponenten eines Kühlkreislaufes.

Aktuelle News

Letzte Wasserkühlung-Tests