LG 24GM79G Gewinnspiel balken out

Inside the Game: Ark: Survival Evolved

Ark NewsArk: Survival Evolved ist der erste Titel von Studio Wildcard, ein noch unbekanntes und junges Entwicklerstudio welches seit Monaten in den Top Rakings der Steam Sales rangiert. Ark: Survival Evolved ist ein Spiel, welches man wohl am besten als eine Kreuzung von Minecraft Bauelementen mit Jurassic Park Flair beschreiben kann. Dank Unreal Engine 4, dem Framework auf dem es umgesetzt wurde,  ist dies auch noch in einer verdammt guten Grafik zu genießen, vorausgesetzt die passende Hardware ist vorhanden. Wir werfen mal einen Blick auf dieses Spiele-Szenario.

Ark 3

 

Was ist „Ark“?

Ark ist ein Survival Spiel, dass dem Spieler in die Urzeit zurückversetzt. Es gibt eine riesige Insel zu erkunden, die voll mit allen möglichen Gefahren ist. Sei es der Hunger, die Hitze, die Kälte oder ein hungriger Fleischfresser. Wieso wir hier sind? Das weiß niemand. Klar ist nur: Man muss kämpfen um zu überleben. Die ersten Momente sind verwirrend. Der Akteur wacht am Strand auf und sieht ein „Specimen-X“ Implantat im Arm. Ohne Kleidung, ohne Waffen - die Natur zeigt vom ersten Moment an kein Erbarmen. Recht schnell sieht man wie die „Hunger“-Anzeige runter geht – der Kampf hat begonnen.

Als erstes versucht man herauszufinden, was man alles verwenden kann um zu überleben. Recht schnell wird klar, dass fast alles abbaubar ist und verwendet werden kann. Um zu überleben ist es wichtig schnell ein wenig Nahrung zu sammeln, diese ist reichlich vorhanden im Ark. Zu Anfang werden erstmal Beeren von den Büschen gesammelt, die zusätzlich auch noch Fiber (Fasern) geben, dann versuchen wir unser erstes bisschen Holz zu sammeln, noch ein wenig Stein und schon können wir eine Primitive Steinspitzhacke herstellen. Noch ein wenig Stein und Holzrinde (Thatch) gesammelt - das erste Lagerfeuer brennt. Damit lässt sich nun auch Rohfleisch kochen, welches von den ersten Jagderfolgen stammt.

Ark 6 Ark 5

Jede Aktion in Ark gibt uns Erfahrungspunkte. Sogar das alleinige Überleben gibt Erfahrung über Zeit! Genug davon gesammelt, können wir unseren Charakter um eine Stufe aufsteigen lassen. Mit jeder Stufe lassen sich die Charakterfähigkeiten steigern sowie auch neue „Engrams“ lernen. Diese ermöglichen uns, höherwertige Strukturen und Crafting-Objekte zu erlernen.

 


Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (6 Antworten).
Gesendet: 07 Dez 2015 13:27 von acceber00 #9073
acceber00s Avatar
Das Spiel ist aus einer genialen Idee geboren aber die Umsetzung ist teilweise nur Grauenhaft. Es gibt Events deren Nutzen nicht erkennbar ist, da es einfach unmöglich ist die nötige Menge an IG Ressourcen zu sammeln. Abgesehen davon sind Eventgegenstände nur von kurzer Lebensdauer.
Seit es den Gigantosaurus gibt ist das Spiel nnicht mehr empfelenswert. Jeder der genug Zeit aufbringen kann sich ein hochlevliges Exemplar zu tamen kann sich zum Herrscher des Servers aufschwingen und nach Belieben zerstören was ihm nicht gefällt. Kein anderer Dino hat eine Chance gegen ihn und Steinwände sind nicht mehr als Streichhölzer für ihn. Viel zu OP
Gesendet: 10 Dez 2015 15:42 von Ehrek #9350
Ehreks Avatar
Kann mich acceber00 nur anschließen, Idee ist absolut genial. Review hat mir auch sehr gut gefallen.
Allerdings würde ich weniger über den inhalt rummeckern als über die Technik. Den Inhalt kann man immernoch ausbauen mit Patches. Was die technik angeht war ich einfach ein bisschen enttäuscht, da man gefühlt einen NASA Superrechner brauch um wirklich mal auf relativ Flüssiges Darstellungsniveau der FPS zu kommen
Gesendet: 10 Dez 2015 16:24 von AlexKL77 #9360
AlexKL77s Avatar
Ich warte auch schon sehnsüchtig auf den Kunden, der in den Laden kommt und von mir nen PC haben will,
der Ark auf Episch flüssig darstellt.
Wenn der i7 4770K und ne GTX 780 Ti schon nur Average 14 FPS schaffen, wird es ein Spaß werden, die Maschine zu konfigurieren. :D
Gesendet: 10 Dez 2015 16:49 von Blitz #9367
Blitzs Avatar
Zur Verteidigung des Spiels muss man sagen das es noch ein EA Game ist, es wird also so gut wie keine Zeit in Optimierung investiert, sondern in Bug fixes und neuen Content. Aber danke für den Beitrag! Gibt auf jeden Fall eine gute Vorstellung was das Spiel kann! (Obwohl der schon fast wieder outdated ist, so viele Patches wie die raus hauen :D)

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: MSI B350 Tomahawk

      Test: MSI B350 TomahawkWer sich ein Gaming-Setup mit AMD Ryzen Prozessor aufbauen möchte, jedoch nicht plant das letzte Quäntchen aus der AM4 Plattform zu quetschen, der wird folgerichtig zu einem Mainboard mit AMD...

    • Test: ASUS ROG Pugio

      Test: ASUS ROG PugioDer Komponenten-Riese ASUS bietet in diesem Jahr eine weitere, für Links- und Rechtshänger geeignete Gaming-Maus an. Es ist ein kleiner, mit besonderen Features ausgestatteter Nager der...

    • Test: MSI GH70 Gaming Headset

      Test: MSI GH70 Gaming HeadsetAuch wenn MSI den meisten wohl immer noch eher durch Mainboards und Grafikkarten im Gedächtnis ist, bietet der Hersteller seit geraumer Zeit auch Gaming Peripherie an. Dass diese sehr...

    • Test: Corsair LL120 RGB Lüfterset

      Test: Corsair LL120 RGB LüftersetWo sollen wir anfangen? RGB ist einfach noch das Zugpferd aller Hersteller von PC-Komponenten. So verwundert es auch nicht, dass die gestalterische Umsetzung und die praktische Handhabung...

    • Test: Drevo Calibur

      Test: Drevo CaliburRGB scheint immer noch sehr beliebt zu sein, was sich auch der Vielzahl an Tastaturen mit bunter Beleuchtung äußert. Auch wir hatten bereits viele Vertreter in der Redaktion. Dabei...