Test: MSI Z370 PC PRO

MSI Z370 PC PRO NewsbildWährend wir beim Sockel AM4 mit dem Dickschiff des Herstellers, dem X370 XPower Gaming Titanium, unsere Tests begonnen haben, fangen wir beim Sockel 1151 (v2) am anderen Ende des Lineups an. Denn das MSI Z370 PC PRO könnte man durchaus als Budget- bzw. Einstiegs-Mainboard bezeichnen. Die Platine der PRO-Serie richtet sich dabei eigentlich an den professionellen Einsatz, was man auch an der Ausstattung erkennt. Das Design fällt ebenfalls schlicht aus. Wir zeigen euch, was man von dem Mainboard in Kombination mit Intels Coffee Lake CPU erwarten kann und inwieweit sich der Preis äußert. 

 

Dass das MSI Z370 PC PRO der PRO-Serie zugehörig ist, erkennt man schnell. Nicht weil es nicht auf herausstechende Gaming-Farben setzt oder der Name sehr knapp gehalten ist, sondern vor allem an den Anschlüssen. Denn die Serie richtet sich eher an den produktiven Einsatz, als an den Zocker. Daher hat der Hersteller der Hautplatine auch eher angestaubte Anschlüsse wie PS/2 und Header für einen Serial- und Parallel-Port spendiert. Nichtsdesto trotz soll aber auch Casual-Gaming nicht ganz vernachlässigt werden. Woran merkt man das? Natürlich daran, dass eine RGB-Beleuchtung selbst bei einem Workstation Mainboard vorzufinden ist.

MSI Z370 PC PRO 1

Der Ausrichtung sei Dank, ist das Mainboard mit knapp 110 EUR ein eher günstiger Vertreter, verwendet laut dem Hersteller aber langzeitstabile Komponenten. Es ist sogar die Sprache von hohem OC durch die gegebene Spannungsversorgung. Auch diesen Aspekt wollten wir also beleuchten.

 

Lieferumfang

Bilder der OVP und des Zubehörs sind wir euch leider schuldig. MSI hat uns das Mainboard in einer neutralen Verpackung zukommen lassen. Bis auf die Treiber-CD und Blende wurde nichts weiter in den Karton gelegt. Aber wesentlich mehr hätten wir auch bei einer Retail-Version nicht vorfinden können. Denn hier wäre zusätzlich noch die Anleitung sowie SATA-Kabel vorhanden gewesen.

MSI Z370 PC PRO 48

 

Die Spezifikationen

Was kann man beim MSI Z370 PC PRO besonders hervorheben? Vielleicht das es gerade auch eine Vielzahl an älteren Anschlüssen bedienen kann. Denn die Platine bietet bspw. einen PCI Steckplatz, sowie Header für Parallel- sowie Serial Port. Damit nicht genug. Am Backpanel sind neben PS/2 mit DVI-D und VGA auch noch zwei angestaubte Grafikausgänge vorhanden. Darüberhinaus wird aber auch an aktuellen Anschlüssen eigentlich (fast) alles geboten. USB 3.1 Gen.1 und Gen.2 sind z. B. vorhanden. Der schnellere Port sogar als Typ-C und mittels ASM3142 auch tatsächlich schnell. Weiterhin sind zwei M.2 Steckplätze für sowohl SATA- als auch NVMe-Laufwerke vorhanden. An für sich also eine gute Balance aus Neu und Alt. Alle Fakten im Überblick liefert die folgende Tabelle.

 

MSI Z370 PC PRO - im Überblick
Mainboard-Format  ATX
Bezeichnung  MSI Z370 PC PRO
Sockel  LGA 1151
Straßenpreis  ~110€
Hersteller-Homepage  www.msi.de
Chipsatz-Eckdaten
Chipsatz  Intel Z370 Chipsatz
Speicherbänke und Typ  4x DDR4 bis zu 4000+MHz (OC) - Dual Channel
Arbeitsspeicher (RAM)
 max. 64 GB
SLI / CrossFire  - / 2-Way (x16/x4)
Phasen  4 + 1 (VCC + VCCGT)
Stromanschlüsse  1x 8-PIN
 
1x 24-PIN-ATX
Features-Keyfacts
PCI-Express  2x PCIe 3.0 x16 (1x x16 / 1x x4)
 3x PCIe 3.0 x1
PCI  1x
Serial-ATA-, SAS- und 
ATA-Controller
 6x SATA 6G
 1x M.2 PCIe x4 Gen 3.0 und SATA - 2242, 2260, 2280, 22110
1x M.2 PCIe x4 Gen 3.0 und SATA - 2242, 2260, 2280
RAID  SATA: 0/1/5/10; M.2: 0/1
USB  2x USB 3.1 Gen2 (2x I/O-Panel; Typ-A und Typ-C)
 8x USB 3.1 Gen1 (4x I/O-Panel; 4x über Front-Header)
 6x USB 2.0 (2x I/O-Panel; 4x über Front-Header)
Grafikschnittstellen  1x HDMI 1.4
 1x DisplayPort 1.2
 1x DVI-D
Thunderbolt  1x 5-Pin Header
LAN  1x Gb LAN (Intel I219-V)
WLAN  -
Audio  Realtek ALC887
 3x Analog (3,5mm Klinke)
Sonstiges  1x RGB-Header (5050)
 RGB Beleuchtung (Audio-Bereich & Unter den Ecken)
 Military Class 5 Komponenten
 PCIe Steel Armor
 PS/2
 1x TPM-, 1x Serial Port-, 1x Parallel Port-Header

 


Prev 1/12

Anmelden

Aktuelle News

Letzte Mainboard Testberichte

Newsletter-Anmeldung