Test: ASUS ROG Strix X299-XE Gaming

ASUS ROG Strix X299 XE Gaming NewsZugegebenermaßen ist das kürzlich getestete ASUS TUF X299 Mark 2 optisch und ausstattungstechnisch vielleicht nicht unbedingt das, was man von einem HEDT Mainboard erwartet. Daher haben wir uns noch einmal am anderen Ende des Sockel 2066 Lineups des Herstellers bedient. Das vorliegende ASUS ROG Strix X299-XE Gaming kann als waschechte Gaming-Basis angesehen werden, was die vielen Ausstattungsmerkmale, aber auch die Optik beweisen. Wir haben die Platine ausgiebig inspeziert.

Wer sich das ASUS ROG Strix Lineup der Z370 Maiboards anschaut, kann leicht den Überblick verlieren. Namentlich unterscheiden sich die sechs Mainboards nur durch einen Buchstaben. Dieser gibt jedoch immer die Stellung der jeweiligen Platine an. Je früher der Buchstabe im Alphabet auftaucht, umso reichhaltiger ist die Platine bestückt. Beim vorliegenden ASUS ROG Strix X299-XE Gaming handelt es sich also um ein Topmodell der Strix Serie. Allerdings fällt die Identifikation beim Sockel 2066 aber auch leichter aus. Denn neben dem X299-XE gibt es lediglich das X299-E.

ASUS ROG Strix X299 XE Gaming Opener

Die Unterschiede sind dabei zunächst nicht so leicht zu erkennen. Vorhanden sind diese unserer Recherche nach nur beim verbauten Kühler und dem zusätzlichen Header für adressierbare RGB LEDs sowie der enthaltenen Grafikkartenstütze. Man kann an dieser Stelle natürlich streiten, ob dies einen Aufpreis von Rund ~45€ rechtfertigt. Ruft man sich die negativen Schlagzeilen bzgl. der Temperaturprobleme zum Start der 2066 Plattform in Erinnerung, scheint gerade das Kühlkonzept aber eine interessante bzw. auch lohnenswerte Neuerung zu sein.

 

 

Lieferumfang

Wie man dem Bild des Lieferumfangs entnehmen kann, wird hier relativ viel geboten. Zu Standardkost gehören die SATA-Kabel, Kabel-Etiketten und Treiber-DVD sowie Anleitung. Dann geht es aber schon mit den Specials weiter. Eine SLI-HB Bridge und die WLAN-Antene im Schwert-Design machen hier den Anfang. Um den zweiten M.2 Steckplatz zu nutzen, ist weiterhin eine Montagevorrichtung enthalten. Für Modder sind RoG-Lüfterlabel, 3D Mount-Schrauben sowie die RGB-Y-Verlängerung willkommen. Kabelbinder und ein Temperatursensor runden den Umafang ab, welcher in dieser Form auch beim X299-E vorzufinden ist. Zusätzlich gibt es beim X299-XE jedoch noch eine Grafikkartenstütze, einen RoG RGB LED-Strip samt Verlängerung und den 40mm Lüfter mit Halterung für den Spannungswandlerkühler.

ASUS ROG Strix X299 XE Gaming 1 ASUS ROG Strix X299 XE Gaming 2 ASUS ROG Strix X299 XE Gaming 3

 

Die Spezifikationen

Optisch wird zum bereits angesprochenen TUF X299 Mark 2 auf den ersten Blick einiges mehr geboten. Auch der Lieferumfang ist etwas umfangreicher. Um den Aufpreis rechtfertigen zu können, ist die Ausstattung natürlich auch etwas opulenter. Vom Layout her sind die Unterschiede zunächst nicht so gewaltig. Zur Verfügung stehen drei PCIe x16 Steckplätze, hier jedoch allesamt als SafeSlot ausgeführt. Es stehen auch hier "nur" zwei M.2 Steckplätze zur Verfügung, allerdings wurde die Anzahl der SATA Schnittstellen auf acht angehoben. Ein Upgrade liegt auch bei den USB Anschlüssen vor. Denn am Backpanel ist ein USB 3.1 Gen.2 (10Gbps) Typ-C vorhanden. Durch einen Header kann ein weiterer an die Front verlegt werden. Mit WLAN und Bluetooth werden auch bei der Kabellosen Konnektivität die HEDT Ansprüche erfüllt.

 

ASUS ROG Strix X299-XE Gaming - im Überblick
Mainboard-Format  ATX
Bezeichnung  ASUS ROG Strix X299-XE Gaming
Sockel  LGA 2066
Preis  ~ 380€
Hersteller-Homepage  www.ASUS.com
Chipsatz-Eckdaten
Chipsatz  Intel x299 Chipsatz
Speicherbänke und Typ  8x DDR4 bis zu 4133MHz (OC) - Quad Channel
Arbeitsspeicher (RAM)
 max. 128 GB
SLI / CrossFire  3-Way Nvidia-SLI
 3-Way AMD-CrossFireX
Phasen  7+1 Phasen
Stromanschlüsse  1x 8-PIN
 1x 4-PIN

 1x 24-PIN-ATX
Features-Keyfacts
PCI-Express  4x PCIe 3.0 x16 (x16/x16/x8)
 2x PCIe 3.0 x4
 1x PCIe 3.0 x1
PCI  -
Serial-ATA-, SAS- und 
ATA-Controller
 8x SATA 6G
 1x M.2 x4 (32 Gb/s) & SATA - 2242, 2260, 2280
 1x M.2 x4 (32 Gb/s) - 2242, 2260, 2280, 22110
RAID  RAID 0, 1, 5, 10
USB  3x USB 3.1 Gen.2 - (1x Typ-A und 1x Typ-C am I/O Panel; 1x Typ-C über Front-Header)
 8x USB 3.1 Gen.1 - (4x am I/O-Panel,  4x über Front-Header)
 4x USB 2.0 (2x am I/O-Panel, 2x über Front-Header)
Grafikschnittstellen  -
Thunderbolt  AIC 5-Pin Header
LAN  1x Gb LAN (Intel I219V)
Wireless  Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac
Audio  SupermeFX (Realtek ALC S1220A)
 digital-out (Toslink)
 analog-out (3,5mm Klinke)
Sonstiges

 Bluetooth V4.2
 RGB Beleuchtung auf der Platine und über Header (auch addressierbar)
 ASUS PRO Clock II
 Dual Intelligent Processors 5-Way Optimization
 Q-Code (Post Code LED)

 


Prev 1/12

Anmelden

Aktuelle News

Letzte Mainboard Testberichte