LG 24GM79G Gewinnspiel balken out

Test: ASUS Prime B350-Plus

ASUS Prime B350 Plus newsNachdem das MSI X370 XPower Gaming Titanium, welches klar dem High-End Segment zuzuordnen ist, unter die Lupe genommen wurde, folgt nun ein Testkandidat welcher eher am anderen Ende der Ryzen-Mainboards anzutreffen ist. Das ASUS Prime B350-Plus nutzt den AMD B350 Chipsatz, welcher zwar etwas abgespeckt ist, aber zum Beispiel auch das Übertakten des verbauten Prozessors ermöglicht. Die weiteren Features des Mainboards fallen zwar auch etwas geringer aus, dürften aber eine sehr ordentliche Basis für ein Gaming-System mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ermöglichen. Wir haben der Platine auf den Zahn gefühlt.

Wie erwähnt setzt das ASUS Prime B350-Plus auf den AMD B350 Chipsatz, was wiederum eine Premiere für unser Testsystem darstellt. Der Chipsatz ist im Gegensatz zum X370 etwas beschnitten worden. Wir klären die genaueren Unterschiede auf der folgenden Seite. Das Hauptaugenmerk soll aber nicht auf dem verwendeten Chipsatz liegen, sondern auf der Platine. Da das ASUS Mainboard eine große Beliebtheit genießt und wird des Öfteren als Basis eines Ryzen Gaming Systems empfohlen. Rein optisch könnte man schon sagen, dass das ASUS Prime B350-Plus ein an Gamer gerichtetes Mainboard ist. Zwar versucht es nicht mit wilden LED Orgien aufzufallen, jedoch sind die vielen roten Farbakzente mittlerweile typisch für Gaming-Rigs.

ASUS Prime B350 Plus Opener

Man könnte sagen, dass ASUS das ATX Mainboard mit allen, aktuell wichtigen Features für einen Gamer ausgestattet hat, dabei aber auf unnötige, den Preis steigernde Elemente verzichtet hat. Gerade das macht die Platine so interessant.

 

 

Lieferumfang

Alleine des Preises wegen, sollte man nicht allzu viel Umfang erwarten. Dem Mainboard liegen lediglich zwei SATA-Kabel, die I/O-Blende aus Edelstahl, Schrauben zur M.2 Montage sowie Handbuch und Treiber-CD bei. Das war es dann auch schon wieder.

 ASUS Prime B350 Plus 1 ASUS Prime B350 Plus 2 ASUS Prime B350 Plus 3

 

 

Die Spezifikationen

Der Hersteller bewirbt das Prime B350-Plus mit einer sehr guten Betriebsstabilität. Diese soll durch verschiedene Features wie SafeSlot Core, Surge-Protected Networking, Overvoltage Protection sowie der hochwertigen Spannungsversorgung erreicht werden, welche unter ASUS 5X Protection III zusammengefasst werden. Als weitere spezielle ASUS Ausstattung sind das Q-Design, CrashFree BIOS 3 sowie EZ Flash 3 und Fan Xpert 2+ zu nennen. Zudem nutzt die Platine viele Vorteile der AMD Ryzen Plattform.

Viele schnelle USB- sowie Datenspeicher-Anschlüsse sind die Folge. Konkret hat das Board bereits acht USB Buchsen am I/O Panel vorrätig, was durch die Header noch einmal um sechs erhöht werden können. Für Datenspeicher stehen ein M.2 Steckplatz sowie sechs SATA3 Anschlüsse parat. Für die Netzwerkanbindung und die Audioausgabe vertraut man auf Chipsätze von Realtek. Alle Daten können der folgenden Tabelle ausführlich entnommen werden.

 

ASUS Prime B350-Plus - im Überblick
Mainboard-Format  ATX
Bezeichnung  ASUS Prime B350-Plus
Sockel  PGA AM4
Preis  ~ 85€
Hersteller-Homepage  www.ASUS.de
Chipsatz-Eckdaten
Chipsatz  AMD B350 Chipsatz
Speicherbänke und Typ  4x DDR4 Ryzen bis zu 3200MHz (OC) - Dual Channel
 4x DDR4 Athlon- / A-Serie bis zu 2400MHz - Dual Channel

Arbeitsspeicher (RAM)
 max. 64 GB
SLI / CrossFire  2-Way AMD-CrossFire
Phasen  4 + 2 Phasen (CPU + SoC)
Stromanschlüsse  1x 8-PIN
 
1x 24-PIN-ATX
Features-Keyfacts
PCI-Express  1x PCIe 3.0 x16 (x16 mit Ryzen)
                              (x8 mit Athlon-/ A-Serie)
 1x PCIe 2.0 x16 (elektrisch x4) 
 2x PCIe 2.0 x1
PCI  2x
Serial-ATA-, SAS- und 
ATA-Controller
6x SATA 6G
 1x M.2 x4 Gen 3.0 und SATA - 2242, 2260, 2280, 22110
RAID  RAID 0, 1, 10 mit SATA Datenspeichern
 
USB  2x USB 3.1 Gen2 (2x I/O-Panel)
 4x USB 3.1 Gen1 (2x I/O-Panel  2x über Front-Header)
 8x USB 2.0 (4x I/O-Panel  4x über Front-Header)
Grafikschnittstellen  1x HDMI
 1x DVI
 1x VGA
Thunderbolt  -
LAN  Realtek 8111H Gigabit LAN Controller
Audio  Realtek ALC 887-VD2
 Analog-out (3,5mm Klinke)
Sonstiges ▪ ASUS 5X Protection III
 ▪ FanExpert 2+
 ▪ RGB-Header
 ▪ EZ Flash 3
 ▪ AI Suite 3

 


Prev 1/12

Anmelden

Aktuelle News

Letzte Mainboard Testberichte