LG balken lesertest normal

Test: MSI Z170A Gaming Pro

MSI Z170A Gaming Pro newsIn einem weiteren Z170-Artikel wollen wir einmal mehr den Blick weg von den teuren High-End-Platinen wagen. Mit dem Z170A Gaming Pro hat MSI pünktlich zum Skylake-Launch das Produktportfolio nach unten hin noch etwas erweitert, um so preislich auch andere Käuferschichten erreichen zu können. Rein von der internen Rangordnung gesehen, bildet dieses Mainboard das Schlusslicht der eignen „Gaming-Produktline“. Was zum Beispiel im Vergleich mit dem MSI Z170A Gaming M5 für Unterschiede bei der Ausstattung bestehen, klären wir im nachfolgenden Testbericht.

 

MSI Z170A Gaming Pro opener

Die elementarsten Neuerungen haben wir bereits mehrmals beleuchtet. Die Skylake-Plattform (CPU) bzw. der Panther-Point (Chipsatz) lässt erstmalig DDR4 in Mainstream Einzug halten. Des Weiteren bietet der Chipsatz jetzt native USB-3.0-Unterstützung. Weiter hält jetzt auch flächendeckend USB-3.1 in Form von Typ-A und auch Typ-C Einzug. Ein besonderes Gimmick, welches so bislang bei noch bei keinem anderen Hersteller zu sehen war, hält das MSI Z170A Gaming für den geneigten Käufer bereit. Am rechten PCB-Streifen hat man an der Unterseite sieben LEDs angebracht, so dass die Farbe der Beleuchtung und die Modi frei konfiguriert werden können. Im Praxisteil haben wir dazu noch ein entsprechendes Video vorbereitet, wo detailliert auf diese Funktion eingegangen wird.

MSI Z170A Gaming Pro 2 MSI Z170A Gaming Pro 1 MSI Z170A Gaming Pro 2

Der Lieferumfang fällt erwartungsgemäß weniger vielschichtig aus und beschränkt sich auf das Notwendigste. Neben dem Handbuch sowie diversen Booklets, einer Treiber-DVD, zwei schwarzen SATA-6G-Kabeln, welche mit den beiliegenden Stickern beschriftet werden können, findet der Anwender noch eine SLI-Bridge und eine schwarze Backpanel-Blende im Karton.

 

Die Spezifikationen

Bei der Ausstattung muss jetzt mal ein genauer Blick erfolgen. Als einziges Board aus der MSI-Gaming-Serie verzichtet man beim Z170A Gaming Pro auf die Verwendung eines „Killer-Nic E2400. An Stelle dessen tritt ein Intel i219, dem im Allgemeinen auch ein guter Ruf nachgesagt wird. Des Weiteren sitzt auf der Platine „nur“ ein M.2-Port. Am Backpanel wurde ebenfalls rationalisiert: sehr lobenswert ist die konsequente Umsetzung von USB-3.0 ohne dabei gänzlich auf auf USB-2.0 zu verzichten, dafür findet man „nur“ zwei USB-3.1-Typ-A-Stecker. Ansonsten liest sich das Datenblatt recht gut, was wir auf der nächsten Detailseite entsprechend beleuchten werden.

 

MSI Z170A Gaming Pro im Überblick
Mainboard-Format  ATX
Bezeichnung  MSI Z170A Gaming Pro
Sockel  LGA 1151
Preis  ca. 140 EUR
Hersteller-Homepage  www.msi.com
Chipsatz-Eckdaten
Chipsatz  Intel Z170 Express-Chipsatz
Speicherbänke und Typ  4x DDR4 - 3600MHz+ (OC)
Arbeitsspeicher (RAM)
 max. 64 GB
SLI / CrossFire  SLI (2-Way), CrossFireX (3-Way)
Phasen  
Stromanschlüsse  1x 8-PIN
 1x 24-PIN-ATX
Features-Keyfacts
PCI-Express  3x PCIe 3.0 (x16, x8/x8)
 3x PCIe 3.0 x1
PCI  1x PCI-Slot
Serial-ATA-, SAS- und 
ATA-Controller
 6x SATA 6G (2x von SATA-Express)
 1x SATA-Express
 1x M.2 x4 (32 Gb/s)
USB  2x Typ-A-USB 3.1 Gen.2
 6x USB 3.1 (6x am I/O-Panel)

 6x USB 2.0 (4x über Front-Header)
Grafikschnittstellen  1x DVI-Port
WLAN / Bluetooth  -
Thunderbolt  -
LAN  Intel I219-V Gigabit LAN
Audio  8-Kanal (7.1) HD-Audio (Realtek ALC1150)
 digital-out (Toslink)
 analog-out (3,5mm Klinke)
Stromversorgung  10-Phasen
Sonstiges  AudioBoost 3
 Beleuchtungsmodul an der Seite des PCB
 "Steel-Armor" an PCI-Express-Slots

 


Prev 1/10

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (5 Antworten).
Gesendet: 21 Sep 2015 15:21 von Braineater #7133
Braineaters Avatar
Das Beleuchtungsmodul ist ganz nett gemeint, aber sieht farblich irgendwie aus wie Lasagne Platten xD Das hätte MSI ruhig auch irgendwie schwarz einfärben können mit roter Schrift oder so.

Ansonsten schön zu sehen das Ihr soviele Boards testet :)
Gesendet: 20 Okt 2015 18:30 von wast1 #7584
wast1s Avatar
ich finde die multi gpu anschlüsse echt interessant, weil sie mit ihren edelen silbernen alulook auch noch ziemlich robust aussehen. hält der anschluss auch was er verspricht?

und was ich nicht so toll finde, ist der m2 slot über der grafikkarte, viel hitze entsteht und die ssd gerne mal runter vom gas geht.

ansonsten echt tolle informationen über das mainboard :)
Gesendet: 20 Okt 2015 18:56 von Marcel. #7585
Marcel.s Avatar
wast1 schrieb:
und was ich nicht so toll finde, ist der m2 slot über der grafikkarte, viel hitze entsteht und die ssd gerne mal runter vom gas geht.

Sagt wer oder was?

wast1 schrieb:
ansonsten echt tolle informationen über das mainboard :)

Danke für die Blumen :)
Gesendet: 20 Okt 2015 23:52 von TBABlackPanther #7606
TBABlackPanthers Avatar
Die Sache mit dem LED ist schon mal ein schöner Anfang, ob es jetzt braucht oder nicht ist ja jedem selber überlassen. Ich denke mal in nächster Zeit werden sicher noch nettere Lösungen folgen.

Aktuelle News

Letzte Mainboard Testberichte