Test: be quiet! Shadow Rock LP

be quiet shadow rock LP newsMit dem Shadow Rock LP wagte be quiet! erstmals den Einstig in das Low-Profile CPU-Kühlersegment, welches speziell auf kleine HTPC- oder Office-PCs abzielt. Er wurde bereits mit einigen Vorschusslorbeeren überschüttet, dementsprechend waren auch wir gespannt, was der mit 130W TDP freigegebene, 75 Millimeter hohe und rund 35 EUR günstige Kühler zu leisten im Stande ist. Die Ergebnisse unseres umfangreichen Testparcours samt Hardware-Einbau sind im nachfolgenden Artikel festgehalten.

 

be quiet Shadow Rock LP 1 be quiet Shadow Rock LP 2 be quiet Shadow Rock LP 3

Der Kühler kommt ohne große Umschweife im gewohnte schwarzen be quiet! Karton beim Kunden an. Darin enthalten ist Montagematerial für alle gängigen Sockel. Darüber hinaus auch ein kleiner „Maulschlüssel“ zum finalen Anziehen der letzten Schrauben. Auf eine Tüte Wärmeleitpaste wird allerdings verzichtet. Wir greifen eh zu unserer standardisierten Arctic MX-4, die auch bei allen All-in-One Wasserkühlungs Testberichten verwendet wird. 

be quiet Shadow Rock LP 4

Neben den strukturiert beigelegten Lieferumfang befindet sich auch wieder eine mehrsprachige und gut bebilderte Montageanleitung mit im Karton. Auf den nachfolgenden Seiten haben wir die Montage auch nochmal in unserem Rahmen ausführlich dokumentiert.

 

be quiet! Shadow Rock LP
Kühler-Typ Low-Profile Top-Blower
Abmessungen 122 x 76 x 134 mm (B x H x T) - Höhe inkl. Lüfter
Gewicht 395 g (inkl. Lüfter)
Sockel Intel: 775, 1150, 1155, 1156, 1366, 2011, 2011-3
AMD: FM1, FM2(+), AM2(+) AM3(+)
Material
Bodenplatte: Aluminium
Finnen: Aluminium
Heatpipes: Kupfer
Lüfter 1x 120 mm - Pure Wings 2 PWM
Garantie 3 Jahre
Homepage www.bequiet.com
Straßenpreis 35,00 EUR

 

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Luftkühlung Testberichte