XXL Test: be quiet! Dark Base 700

be quiet Dark Base 700 newsDas vom deutschen Unternehmen be quiet! Gehäuse vorgestellt wurden und diese bereits als Kassenschlager gelten, sollte sich in der Branche bereits mehr als deutlich herumgesprochen haben. Im November 2014 wurde seinerzeit das erste Gehäuse aus dem Hamburger Vorort Glinde vorgestellt. Fast exakt drei Jahre später folgt nun mit dem be quiet! Dark Base 700 die nächste Schöpfung und wenn man den Keyfacts so glauben will, die neue Gehäuse-Offenbarung in diesem Segment. Wir waren sehr gespannt und haben dem Chassis auf den Zahn gefühlt.

Die beiden letzten Gehäuse-Schöpfungen sind mit dem be quiet! Dark Base (Pro) 900 und dem be quiet! Pure Base 600 ja hinlänglich bekannt. Schaut man jetzt genau hin, klafft zwischen Beiden Modellen nicht nur preislich eine große Lücke, sondern auch von der Ausrichtung her. Das Dark Base 700 kommt als Midi Tower daher und hat, wenn man sich die Ausstattungsliste genauer ansieht, wirklich alle Raffinessen verpasst bekommen, was aktuell im Rahmen einer solchen Zusammenstellung möglich ist.

be quiet Dark Base 700 opener

Dazu zählen eine Gehäusedämmung, der sehr flexible bzw. modulare Aufbau, Tempered-Glass Seitenteil, Silent Wings 3 Lüfter, eine mehrfarbige Beleuchtung anstelle eines festen Farbakzentes, sowie eine 3-stufige Lüftersteuerung samt 6-fachen PWM-Header. Ach ja, den USB-3.1 Type-C-Header wollen wir an dieser Stelle auch nicht unterschlagen. Die UVP setzt be quiet! zum Marktstart bei relativ hohen 189 EUR an. Erfahrungsgemäß wird dieser Wert aber nach der Vorstellung deutlich nachgeben, ohne einen konkreten Wert an dieser Stelle nennen zu wollen / können. All das werden wir im nachfolgenden detailliert vorstellen.

 

 

Lieferumfang & Technische Daten

Anders als man es zum Beispiel von Phanteks her kennt, die ja einen kleinen Zubehörkasten samt sehr ausführlichen Schraubensammlung mitliefern, bekommt der Käufer des Dark Base 700 hier eine lieblose Schraubenkost, die unserer Meinung nach auch etwas umfangreicher hätte ausfallen können. Neben der umfangreich dokumentierten Bedienungsanleitung liegen dann nur noch ein HDD-Käfig sowie hochwertige Klettverbinder mit bei. Relativiert man das Ganze ein wenig, ist es aber eigentlich auch vollkommen ausreichend. Die technischen Daten lesen auf den ersten Blick ebenfalls sehr interessant (...)

 

be quiet! Dark Base 700
Mainboard-Format(e) E-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Bezeichnung be quiet! Dark Base 700
Formfaktor Midi Tower
Preis-Gehäuse 189,- EUR (UVP)
Hersteller-Homepage www.bequiet.com
Sonstige Eckdaten
Laufwerke 7 x 3,5 Zoll
17 x 2,5 Zoll
Lüfter vorinstalliert
Front: 
Heck:


Optional

Front:
Deckel:

1x 140mm Silent Wings 3 (1800 U/min - PWM)
1x 140mm Silent Wings 3 (1800 U/min - PWM)



3x 140mm oder 3x 120mm
3x 140mm oder 3x 120mm
Radiator-Support Front:
Oberseite:
Heck:
1x 120mm, 240mm, 280mm, 360mm
1x 120mm, 240mm, 360mm
1x 120mm, 140m
max. CPU-Kühler-Höhe max. 180 mm
max. GPU-Länge max. 286 mm / 430mm (ohne HDD Käfige)
max. Netzteil-Länge max. 285 mm
Material-Gehäuse  Stahlblech (0,7 - 0,8mm)
Aluminium (0,8 - 1,2mm)
Tempered Glass (4mm)
ABS-Kunststoff
Gewicht
ca. 14,4 Kg
Maße 544 x 241 x 519 mm (L x B x H)
Sonstiges Schalldämmung an Front und Seitenteilen
Dreistufen-Lüftersteuerung im Top
RGB-Beleuchtung per Schalter anpassbar
zwei vormontierte Silent Wings 3 Lüfter
Farbe Schwarz

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Gehäuse Testberichte