Test: Cooler Master MasterCase H500P

Cooler Master MasterCase H500P newsBereits vor einigen Wochen konnten wir den Nachfolger des Cooler Master HAF ankündigen. Das überarbeitete Design wird durch zwei große RGB Lüfter und einem Glaselement abgerundet. Cooler Master hat das Gehäuse mit dem Namen Mastercase H500P getauft. Neben viel Platz für Grafikkarten und Wasserkühlung bietet das Case von Cooler Master noch einiges mehr. Wir haben das Gehäuse genauer unter die Lupe genommen und berichten dazu ausführlich auf den nächsten Seiten.

Cooler Master verpasste dem HAF-Nachfolger ein gänzlich neues und zugleich ansprechendes Design. Zu den neuen Features zählen unter anderem die vertikale Grafikkartenhalterung und ausgiebige Kabel-Abdeckungen auf der Rückseite. Ein großes Tempered-Glass-Element bietet gute Sicht auf die Hardware und besonders die vertikal montierte Grafikkarte kommt richtig gut zur Geltung. Sowohl in der Front als auch im Deckel können großzügige Radiatoren bis 360mm länge verbaut werden, doch das ist noch nicht alles. Die UVP liegt bei 149 EUR, jedoch wird es bei bekannten Online-Händlern noch teurer angeboten (Stand 30.12.2017).

Cooler Master MasterCase H500P 04

Die Front und das Top des Gehäuses sind durch das I/O Panel voneinander getrennt und besitzen beide durchsichtige Abdeckungen aus Kunststoff. Während das hier zu sehende Seitenteil aus Glas ist, müssen sich Käufer zunächst mit einem rabiaten Wellblech-Version auf der Rückseite zufrieden geben. Doch Cooler Master verkauft wie mittlerweile üblich, auch ein Ersatz-Seitenteil aus Glas, dass auch für die Rückseite genutzt werden kann. 

 

 

Lieferumfang & Technische Daten

Preislich siedelt sich das MasterCase H500P zwar im mittleren bis höheren Bereich ein, jedoch fällt das Zubehör diesmal etwas mikriger aus, als man es vielleicht gewohnt ist. Daher besteht dieses aus einem Mikrofaser-Tuch mit Logo, zehn Kabelbindern, einem 1 auf 3 Lüfter-Kabel, einer Schraubhilfe und einigen Ersatz-Schrauben. Das mag zwar insgesamt eine gute Aufstellung sein, jedoch ist quantitativ noch mehr möglich. Für ein vernünftiges Kabel-Management sind mehr Kabelbinder und vielleicht auch mal sogenannte Kabel-Strapsen sinnvoll, wie sie zum Beispiel be quiet! beim Dark Base 700 beilegt. Letzendlich kann das Zubehör aber sinnvoll eingesetzt werden und hat uns beim Einbau der Hardware sehr geholfen.

 

Cooler Master MasterCase H500P 66

 

Cooler Master MasterCase H500P
Mainboard-Format(e) Mini-ITX, Micro-ATX, ATX, E-ATX
Bezeichnung Master Case H500P
Formfaktor Midi Tower
Preis-Gehäuse ca. 155 EUR
Hersteller-Homepage www.eu.coolermaster.com
Sonstige Eckdaten
Laufwerke 2 x 3,5 Zoll
2 x 2,5 Zoll
Lüfter vorinstalliert
Front: 
Rear:

Optional
Front:
Deckel:
Rear:


2x 200mm RGB (800 U/min)
 1x 140mm (1200 U/min)

 

3x 120mm oder 2x 140mm oder 2x 200mm
3x 120mm oder 3x 140mm oder 2x 200mm
1x 120mm

Radiator-Support Front
Oberseite:
Rückseite:
1x 120mm, 140mm, 240mm, 280mm, 360mm
1x 120mm, 140mm, 240mm, 280mm, 360mm
1x 120mm
max. CPU-Kühler-Höhe max. 190 mm
max. GPU-Länge max. 412 mm
max. Netzteil-Länge ATX PS2 - Standard
Material-Gehäuse  Stahlblech, Kunststoff, Glas
Gewicht
12,5 kg
Maße 544 x 242 x 542 mm (L x B x H)
Sonstiges getöntes Echtglas (tempered Glass) an einer Seite
zwei riesige RGB-Lüfter
bereits vorinstalliert
Farbe Dunkel-Grau

 


Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).
Gesendet: 30 Dez 2017 16:00 von Kabs #13543
Kabss Avatar
Das Silbergrau mag ich nicht..einfach nicht meine Farbe. In Schwarz würde ich es gegen mein altes CM tauschen.

Aktuelle News

Letzte Gehäuse Testberichte