LG 24GM79G Gewinnspiel balken out

Test: Thermaltake Versa H15

Thermaltake VersaH15 EinleitungEtwas mehr als ein Jahr ist es her, seitdem wir das letzte Micro-ATX Gehäuse in der Redaktion getestet haben. Damals ist das Antec P50 Window als letzter Kandidat angetreten.Mit dem Thermaltake Versa H15 werfen wir unsere Blicke auf ein preisich attraktives Micro-ATX-Gehäuse. Während viele Hersteller auf ein kubisches Design setzen, hat man sich bei diesem Modell auf einen normalen Desktop-Look entschieden. Das Case steht also aufrecht da und bekommt das Mainboard senkrecht eingebaut. Wie sich das Versa H15 in der Praxis schlägt, haben wir im nachfolgenden Testbericht festgehalten.

 

Thermaltake VersaH15 Opener

 

Die Spezifikationen

Das Versa H15 wird in einem braunen Karton geliefert, dieser ist wie üblich mit Produktbildern und weiteren Informationen rund um das Gehäuse bedruckt. Der Lieferumfang besteht aus einem kleinen Zubehör-Pack und einem ausführlichen Handbuch. Das Zubehör besteht aus diversen Schrauben, Kabelbindern, einer Slot-Blende sowie vier Laufwerks-Adaptern. Preislich orientiert sich das Gehäuse im unteren Midrange-Bereich, was gerade für Sparfüchse interessant sein dürfte.

Thermaltake VersaH15 1 Thermaltake VersaH15 2 Thermaltake VersaH15 3

 

Thermaltake Versa H15 im Überblick
Mainboard-Format(e) Micro-ATX, Mini-ITX
Bezeichnung Thermaltake Versa H15
Formfaktor Micro Case
Preis ca. 45,- EUR
Hersteller-Homepage www.thermaltake.de
Sonstige Eckdaten
Laufwerke 3x 3,5 Zoll oder 3x 2,5 Zoll (intern)
1x 5,25 Zoll (extern)
Lüfter vorinstalliert: 1x 120 mm (hinten)
optional: 2x 120 mm (Front), 2x 120 mm (Top)
Frontpanel 1x USB 3.0
1x USB 2.0
1x HD Audio
Erweiterungssteckplätze 4
Gewicht
 3,5 Kg
Maße 378 x 198 x 411 mm (H x B x T)
Farbe Schwarz
Material SPCC (Stahl)

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Gehäuse Testberichte