Test: MSI Interceptor DS300 Gaming Maus

MSI Interceptor DS300 newsMitte dieses Jahres konnte wir uns mit der Interceptor DS200 Gaming Maus einen ersten Eindruck der Gaming Peripherie des Herstellers MSI verschaffen. Zu bemängeln gab es im Grunde nur die Beleuchtung der Maus, weshalb eine bessere Bewertung untersagt blieb. Nun legt der Hersteller nach und will mit dem Nachfolger MSI Interceptor DS300 beweisen, dass es nochmals besser geht.

Auch die DS300 ist wieder mit einem Lasersensor ausgestattet, der aus dem Hause Avago stammt und auf den Namen ADNS-9800 hört. Dieser soll in Verbindung mit Omron Switchen, der überarbeiteten RGB-Beleuchtung und der angepassten Software, ein abgerundetes Gaming-Paket zum günstigen Preis von ca. 40€ bieten. Ob dies gelingt, wird unser Test klären.

MSI Interceptor DS300 opener

 

 

Lieferumfang und Verpackung

Im Vergleich zum Vorgänger, fällt das Zubehör der Interceptor DS300 geringer aus. Das liegt daran, dass die anpassbaren Gewichte nun in der Maus versteckt sind und keine eigene Verpackung mehr bekommen. Ein User Guide erwartet den Käufer jedoch auch hier.

MSI Interceptor DS300 1 MSI Interceptor DS300 2 MSI Interceptor DS300 3

 

Die Maus im Überblick
Maus-Typ Gaming, Laser
Bezeichnung MSI Interceptor DS300
DPI Einstellung
bis zu 8.200 DPI
Preis ca. 40 EUR
Hersteller-Homepage www.msi.com
Wichtige Features
Interface USB 2.0
Beleuchtung Ja, RGB-LEDs
Material
Kunststoff
Abtastrate 1000Hz
Kabel 1,8m lang
Abmessungen 125 × 81 × 43 mm
Gewicht variabel
Weitere Eigenschaften Onboard-Speicher
Programmierbare Tasten
einstellbare Beleuchtung
4 Gaming-Profile
einstellbares Gewicht

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Eingabegeräte Testberichte