Test: ASUS ROG Spatha

ASUS ROG Spatha EinleitungASUS drängt immer weiter in das Gaming-Geschäft ein und das zeigt man unter der Marke ROG (Republic of Gamers) nicht nur mit Komplett-PCs, auch Gaming Gear ist dabei ein wichtiges Standbein. Nach der zweiten Generation der ASUS ROG Gladius kommt nun mit der ASUS ROG Spatha eine etwas extravagante und kabellose Gaming-Maus daher. Sie will besonders durch ihr wuchtiges Design, die vielen Einstellungsmöglichkeiten und die hochwertige kabellose Verbindung punkten - ob der Nager das schafft, klärt unser Testbericht dazu.

ASUS setzt die ROG Spatha preislich bei 169,90 EUR (UVP) an, somit ist die Maus im oberen Highend-Bereich angelangt. Nachdem die Verfügbarkeit nur schleppend voranschritt, ist das Modell nun in breiter Masse verfügbar. Der Straßenpreis liegt aktuell um die 130 EUR, was im Vergleich ein stolzen Sümmchen darstellt. Schauen wir uns das Produkt aber erstmal etwas genauer an.

ASUS ROG Spatha Opener

 

 

Lieferumfang

Der Lieferumfang der ROG Spatha kann als umfangreich bezeichnet werden. ASUS hat neben der Maus einiges an Zubehör dazu gepackt, dazu gehören beispielsweise zwei unterschiedliche Kabel (1x gummiert, 1x stoffummantelt), die Dockingstation zum Laden des Akkus, ein Standfuß aus Metall für die Dockingstation, zwei Austausch-Taster sowie zwei Logo-Sticker.  Für die wichtigsten Zubehörteile hat der Hersteller außerdem eine kleine Box dazu gepackt.

ASUS ROG Spatha 1 ASUS ROG Spatha 2 

 

Die Maus im Überblick
Maus-Typ Gaming
Bezeichnung ASUS "Republic of Gamers" Spatha
Sensortyp Laser, bis zu 8.200 DPI
Switches Omron
Preis 169,90 EUR (UVP)
Hersteller-Homepage www.asus.com
Wichtige Features
Interface USB 2.0 / Kabellos über RF 2,4 GHz
Tasten 12, programmierbar
Beleuchtung Ja, 3-Zonen RGB mit 16,8 Millionen Farben
Material
Kunststoff, Metall
Abtastrate auswählbar: 1000, 500, 250, 125 Hz
Kabel 2 m, stoffummantelt
1 m, gummiert
Abmessungen 137 x 89 x 45 mm (Maus)
141 x 81 x 22 mm (Docking)
Gewicht 178,5 g (ohne Kabel)

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Eingabegeräte Testberichte