LG 24GM79G Gewinnspiel balken out

Test: Corsair Gaming K95 RGB Platinum

 

Detailansicht

Es ist mittlerweile quasi "Gang und Gebe", dass man bei einer Gaming-Tastatur aus dem Hause Corsair eine Oberfläche aus gebürstetem Aluminium wiederfindet. So nun auch beim neusten Familienmitglied - der Corsair Gaming K95 RGB Platinum. Die grundlegende Designsprache ist gleichgeblieben, der Hersteller hat nur an wenigen Stellen für Veränderungen gesorgt. Das Grundgehäuse ist aus einem robusten Kunststoff gefertigt, oben ist es mit einer großen Aluminiumplatte geschmückt. Das Besondere an diesem Design sind die Switches, die nicht vertieft im Chassis sitzen sondern auf der Oberseite installiert sind.

Corsair Gaming K95 RGB Platinum 7

Dadurch sind sie frei sichtbar, der Nutzer hat einen besseren Zugriff auf die Tasten, kann das Keyboard besser säubern und auch die Beleuchtung profitiert davon. Als Besonderheit, in diesem Fall das "Platinum"-Merkmal, ist eine milchige Kunststoffleiste an der Rückseite. Die sogenannte Corsair LightEdge ist wie die Schalter mit LEDs bestückt und kann bunt leuchten. Auch das Corsair-Logo ist darin mittig integriert und bietet nun eine LED-Beleuchtung.

Corsair Gaming K95 RGB Platinum 5 Corsair Gaming K95 RGB Platinum 6 Corsair Gaming K95 RGB Platinum 14

Neben dem normalen deutschen QWERTZ-Tastenlayout, hat sich der Hersteller beim eigenen Flaggschiff-Modell wieder für eine Makro-Tasten-Leiste entschieden. Die sechs Extratasten platzieren sich auf der linken Seite und sind als G1-G6 markiert. Sie setzen sich zudem durch andere Keycaps ab, die eine strukturierte Oberfläche haben. Ähnlich dazu sind auch die Zusatz-Keycaps im Lieferumfang aufgebaut, auch sie verfügen über diese spezielle Oberfläche. Zusätzlich sind sie teilweise anders geformt und haben eine ausgeprägtere Steigung nach außen hin. Mit dem ebenfalls mitgelieferten Keycap-Entferner kann der Nutzer die Kappen ohne Probleme austauschen.

Corsair Gaming K95 RGB Platinum 11 Corsair Gaming K95 RGB Platinum 12 Corsair Gaming K95 RGB Platinum 13

Corsair Gaming K95 RGB Platinum 18 Corsair Gaming K95 RGB Platinum 9 Corsair Gaming K95 RGB Platinum 10

Unter den Tastenaufsätzen zeigen sich die recht aktuellen Cherry MX Speed RGB Switches, welche u.a. schon bei Corsair Gaming K70 RGB RapidFire verbaut sind. Diese können mit einem kurzen Auslöseweg und einer tollen LED-Ausleuchtung punkten. Die K95 RGB Platinum ist auch mit Cherry MX Brown Switches erhältlich. Als letzter Bestandteil des Lieferumfangs zeigte sich eine Handballenablage, die bisher immer bei den Gaming-Keyboards von Corsair dabei war. Das Besondere: die gummierte Oberfläche lässt sich umdrehen! Möglich macht dies eine magnetische Montage, man kann das Element also von der Unterseite her herausdrücken und umdrehen. Beide Seiten haben eine leicht unterschiedliche Oberflächenstruktur, zudem lässt sich die Ablage dadurch etwas besser säubern.

Corsair Gaming K95 RGB Platinum 21 Corsair Gaming K95 RGB Platinum 22 Corsair Gaming K95 RGB Platinum 23

Auf der Hinterseite zeigt sich neben dem USB-Kabel-Ausgang noch ein USB-Anschluss. Dieser wird durch einen zweiten USB-Stecker im Anschlusskabel ermöglicht schleift das Signal durch (passthrough), geht also direkt zum Computer und verhält sich wie eine Verlängerung. Die Unterseite zeigt sich im Vergleich zu den bisherigen Modellen von Corsair mit deutlich vergrößerten Gummipads und einem neuartigen Design. Sehr markant ist dabei das große "X" in der Mitte und der K95-Schriftzug darunter. Des Weiteren erkennt man die beiden Anschlüsse für die Handballenablage und zwei ausklappbare Füße. Diese müssen leider ohne keine gummierte Oberfläche auskommen, die größeren Gummipads sollten dies aber durch einen gleichbleibenden Halt ausgleichen können.

Corsair Gaming K95 RGB Platinum 15

Weiter geht es mit unseren Eindrücken aus der Praxis.

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Eingabegeräte Testberichte