Test: Cougar 550M

Cougar 550M EinleitungViele Mäuse bieten einzigartige Ideen und Technologien an, wodurch der Preis oftmals in die Decke schießt. Cougar hat mit der 700M vor kurzem das eigene Topmodell vorgestellt. Die Maus bietet eine Fülle an Features, die in der Form kaum ein Nager auf dem Markt besitzt. Mit dem kleineren Modell, der 550M, versucht man die Features des großen Bruders in einen kleineren und dennoch ergonomischen Body zu stecken. Das Aussehen ist ausgefallen und Gaming-Typisch, an den Seiten sollen Gummipads für genügend Halt sorgen. Trotz der symmetrischen Form ist die 550M eine Maus für die rechte Hand. Was die "Gaming-Maus" zu leisten im Stande ist, klärt der nachfolgende Testbericht.

 

Cougar 550M Opener

 

Verpackung und Lieferumfang

Die Verpackung ist in schwarz gehalten und zeigt einige Bilder der Maus. Auf der Rückseite sind zudem viele Informationen über die Features und Eigenschaften des Nagers. Der Lieferumfang besteht aus einer kleinen Anleitung, Cougar-Stickern und natürlich der Maus selbst.

Cougar 550M 1 Cougar 550M 2

 

Cougar 550M im Überblick
Sensortyp SDNS-3988 Optical Gaming Sensor
Switchtyp Omron
DPI-Anzahl 50 - 6400
Frame Rate 12500 FPS
Interface USB 2.0
Abtastrate 1000Hz
LEDs 1x DPI-Anzeige (RGB) und 1x Streifen am Mausrücken (RGB)
Form Rechtshänder
Material Kunststoff + Aluminium-Skelett
Abmessungen 135(L) x 70(W) x 45(H) mm
Gewicht 120g
Weitere Features
  • DPI-Button
  • 1,8m stoffummanteltes Kabel
  • Onboard-Speicher

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Eingabegeräte Testberichte