Test: Samsung 860 Evo 500GB & 860 Pro 512GB

Samsung 860 Evo 860 Pro NewsDie SATA3-Schnittstelle gilt schon seit geraumer Zeit als mehr oder weniger ausgereizt, weshalb die Hersteller versuchen so langsam immer mehr SSD PCIe Datenträger für den Mainstream-Markt herauszubringen. Nichts desto Trotz werden aber weiterhin auch neue SATA-SSDs vorgestellt. Nach über drei Jahren hat auch Samsung wieder ein Update vorbereitet, welches beide Serien, also Evo und Pro, betrifft. Welche Vorteile diese bieten und ob sich ein Wechsel lohnt, erörtern wir im folgenden Artikel anhand der Samsung 860 Evo 500GB und 860 Pro 512GB.

Bei der Namensgebung ist man sich also treu geblieben und ordnet die neuen SATA-SSDs wieder in die 800er Serie ein. Ebenfalls hat man die Unterscheidung in Evo und Pro Serie beibehalten. Somit wird erneut ein Modell für den Mainstream-Markt und eines für Prosumer angeboten. Die uns zur Verfügung gestellten Modelle entsprechen beide dem 2,5“ Format, aber auch als mSATA- und M.2 SATA Laufwerk sollen Datenträger der neuen 860 Evo Serie erhältlich sein.

Samsung 860 Evo 500 GB 860 Pro 512 GB 3

Wie wir eingangs erwähnten, sind im allgemeinen keine bahnbrechenden Performance-Schübe bei Laufwerken für die SATA-Schnittstelle zu erwarten. Dies räumt Samsung auch zum Teil selber ein. Trotzdem spricht der Hersteller von einer verbesserten Leistung gegenüber der Vorgängergeneration. Vor allem sollen die neuen Laufwerke ihre Leistung aber ausdauernder halten können. Auch bei der Zuverlässigkeit hat man noch einmal einen großen Schritt nach vorne gemacht. Zudem spricht der Hersteller davon, dass die Kompatibilität verbessert werden konnte. In der Vergangenheit klagten Linux-Nutzer über Probleme mit den alten Datenträgern bzw. der Funktion „queued trim“, was nun durch den neuen MJX-Controller der Geschichte angehören soll.

Samsung 860 Evo 500 GB 860 Pro 512 GB 2

Der Lieferumfang der beiden Laufwerke ist wie zuvor recht karg, zumindest in der Verpackung. Denn als Käufer einer Samsung SSD erhält man natürlich weiterhin den kostenlosen Zugriff auf Samsung Magician und Data Migration Software. Während ersteres für die Verwaltung des Laufwerks verwendet werden kann, liefert zweiteres die optimale Software-Lösung zum Umzug auf die neue Samsung SSD.

Samsung 860 Evo 500 GB 860 Pro 512 GB 4

 

Technische Daten & Lieferumfang

Die Eigenschaften bzw. Spezifikationen der beiden Serien lesen sich ziemlich ähnlich, denn die beiden Serien Rücken technisch sehr nah aneinander. Denn sowohl Evo als auch Pro verwenden den neuen Samsung MJX-Controller und auch der LPDDR4 DRAM Cache ist bei äquivalenten Größen identisch ausgelegt. Bei der 860 Evo Serie kommt nun auch kein V-NAND mit TLC Technologie zum Einsatz. Beide Serien greifen auf Samsung V-NAND Speicher mit 64-Layern und MLC-Technologie zurück. Hier liegt aber wohl auch der größte bzw. auch der einzige Unterschied der Serien. Denn während die Evo SSDs 3-Bit-MLC (aka TLC) verwenden, kommt auf den Pro SSDs 2-Bit-MLC zum Einsatz.

Durch die Weiterentwicklung der Prozesse und dem hohen Vertrauen in die eigene Fertigung, konnte man die Zuverlässigkeit enorm steigern. Bei der Samsung 860 Evo 4TB gibt der Hersteller somit eine TBW (Total Bytes Written) von 2.400TB an. Dies top die Samsung 860 Pro mit 4.800TB TBW noch einmal deutlich. Insgesamt wurde die Zuverlässigkeit im Gegensatz zu den direkten Vorgängern damit auch um das bis zu Achtfache erhöht. Alle Daten der beiden Serien haben wir zu besseren Übersicht in Tabellenform zusammengefasst.

 

Samsung 860 Evo & 860 Pro Lineup
Serie  Samsung 860 Evo  Samsung 860 Pro
Kapazität  250GB, 500GB, 1TB, 2TB, 4TB   256GB, 512GB, 1TB, 2TB, 4TB
Schnittstelle  SATA 3.0 (6 Gbit/s)
Leistungsangaben
Leseleistung 550 MB/s 560 MB/s
Schreibleistung 520 MB/s 530 MB/s
IOPS 4K lesen / schreiben 98.000 / 90.000 100.000 / 90.000
Total Bytes Written (TWB) 150TB, 300TB, 600TB, 1.200TB, 2.400TB 300TB, 600TB, 1.200TB, 2.400TB, 4.800TB
Spezifikationen
NAND-Flash Samsung V-NAND mit 3-Bit MLC
 Samsung V-NAND mit 2-Bit MLC
Cache (LPDDR4)
512MB, 512MB, 1GB, 2GB, 4GB
512MB, 512MB, 1GB, 2GB, 4GB
Controller Samsung MJX-Controller
Garantiezeit
5 Jahre
Leistungsaufnahme 2,2W, 2,5W, 3,0W, 3,0W, 3,0W 2,0W, 2,0W, 2,2W, 2,2W, 2,2W

 

Folgende Tabelle zeigt die UVP der einzelnen Datenträger und ihrerer Vorgänger. Anmerken muss man, dass die 860 EVO Formfaktorunabhängig identisch viel kostet. Als M.2 SATA Laufwerk ist allerdings bei 2TB und als mSATA Laufwerk bei 1TB schluss. Im Vergleich sieht man, dass die 860 Evo kaum teurer wurde bzw. bei den größeren Kapazitäten sogar günstiger angeboten wird. Gleiches gilt bei der 860 Pro. Auch hier sind die UVPs niedriger angesiedelt. Wie sich die Straßenpreise einpendeln bleibt anzuwarten. Mit den aktuellen Preisen kann man die UVP sicherlich nicht vergleichen, da sich die "alten" Serien im Abverkauf befinden.

 

Preisvergleich der Serien
 Samsung Evo-Serie  250GB  500GB  1TB  2TB  4TB
  850 Evo  109€  189€  369€  749€  1.589€
  860 Evo  109,99€  189,99€  369,99€  729,99€  1.559,99€
 Samsung Pro-Serie  256GB  512GB  1TB  2TB  4TB
  850 Pro  149€  269€  529€  1.039€  -
  860 Pro  145,90€  259,90€  499,90€  989,90€  -

 


Prev 1/13

Anmelden

Aktuelle News

Letzte Datenträger Testberichte