Test: OCZ Trion 100 - 480GB

OCZ Trion 100 newsLange Zeit war es relativ ruhig um OCZ. Nach der Übernahme durch Toshiba folgte wenig später die Vector 180, welche derzeit immer noch als aktuelles Top-Modell im Lineup aufgestellt ist. Im gleichen Atemzug präsentierte OCZ den sogenannten Shield-Plus-Service, der dem Anwender ein Vorabtausch eines defekten Gerätes garantiert. Mit der Trion 100 wird das Produktangebot nun nach unten hin erweitert, was besonders günstige SSD-Upgrades in Kombination des o.g. Hersteller-Schutzes bieten soll. Des Weiteren sitzen erstmals Toshiba-NAND und ein Controller in einem OCZ-Produkt - wir waren gespannt!

Die neue Trion 100 bringt auf dem Papier einige interessante Neuerungen mit sich. Als erstes wären der 19nm TLC-NAND sowie der ebenfalls von Toshiba stammende Controller. Tendenziell dürfte sich TLC (Triple Level Cell), bei dem die Flash-Bausteine Speicherzellen verwenden die drei Bit sichern können, in breiten Consumer-Markt etablieren, da sich damit die Verkaufspreise relativ klein halten lassen. Als potentielle Käuferzielgruppe wurde für die Trion 100 der „Value-Markt“ auserkoren. Damit positioniert sich der Datenträger am Anfang des eigenen Produkt-Lineup`s von OCZ:
OCZ Trion 100 > ARC 100 > Vertex 460(A) > Radeon R7 SSD > Vector 180. Durch ein besonders attraktives Preisgefüge und dem besonderen „Shield-Plus-Service“ will der Hersteller punkten.

OCZ Trion 100 opener 

Shield-Plus Garantie

Neben dem günstigen Preis soll insbesondere „Shield-Plus“ das entscheidende Kaufargument darstellen. Dabei handelt es sich um einen Garantie-Austausch-Service, bei dem der Anwender sich direkt an OCZ wenden kann / soll und mit lediglich der Serien-Nummer eine neue SSD zugeschickt (vorab!) bekommt (innerhalb der 3 Jahre Garantiezeitraum). Nach Erhalt kann die alte / defekte für den Kunden kostenfrei zurückgesandt werden. So sollen lange Warte- und Ausfallzeiten des Systems vermieden werden.

 

Technische Daten & Lieferumfang

Rein objektiv betrachtet handelt es sich bei der Trion 100 um ein neu entwickeltes Produkt bzw. welches mit neuen Komponenten aufgestellt wurde. Wie bereits angesprochen kommen dabei 19nm TLC-NAND sowie der ebenfalls von Toshiba stammende TC58-Controller zum Einsatz. Letzterer ist erfreulicher Weise auch mit Devsleep ausgestattet, was in der Praxis den Stromverbrauch senken soll.

Auch wenn sich in letzter Zeit immer mehr herausgestellt hat, dass die reinen TWB-Werte nicht unbedingt ein Leistungsindex sein müssen, aber hinsichtlich der Langlebigkeit der SSD einen deutlichen Indikator mit sich bringen, lassen die Herstellerangaben doch aufhorchen. Bereits der 120GB Ableger kommt mit einer Angabe von 30TB daher, was sich dann von 60, 120 und 240TB (TWB) krönt. Stolze Angaben seitens OCZ. Die Entry-Level-Konkurrenz, wie z. B. die Crucial BX100, liegen meist unter diesen Werten. Auf ein Power Failure Management Plus (PFM+) wie bei der Vector 180, muss der Kunde allerdings verzichten. Der Hersteller argumentiert an dieser Stelle, dass dieses Feature noch den Stromverbrauch weiter anheben würde. Eine Hardware-Verschlüsselung gibt es ebenfalls nicht.

OCZ Trion 100 1 OCZ Trion 100 1 OCZ Trion 100 3

Der Lieferumfang hält wie bereits von uns erwartet, nichts Besonderes bereit. Neben der SSD liegen lediglich die üblichen Beipackzettel mit im Karton.

 

OCZ Trion 100
Kapazität  120 GB  240 GB  480 GB  960 GB
Modellbezeichnung  TRN100-25SAT3-120G  TRN100-25SAT3-240G  TRN100-25SAT3-480G  TRN100-25SAT3-960G
Schnittstelle  SATA 3.0 (6 Gbit/s)
 SATA 3.0 (6 Gbit/s)  SATA 3.0 (6 Gbit/s)  SATA 3.0 (6 Gbit/s)
Leistungsangaben
Leseleistung  550 MB/s  550 MB/s  550 MB/s  550 MB/s
Schreibleistung  450 MB/s  520 MB/s  530 MB/s  530 MB/s
IOPS 4K lesen / schreiben  79.000 / 25.000  90.000 / 43.000  90.000 / 54.000  90.000 / 64.000
Total Bytes Written (TWB)  30 TB  60 TB  120 TB  240 TB
Schreibleistung pro Tag  27 GB  55 GB  110 GB  219 GB
Spezifikationen
NAND-Flash  Toshiba A19nm TLC
 Toshiba A19nm TLC
 Toshiba A19nm TLC
 Toshiba A19nm TLC
Cache
256MB DDR3L-RAM
 256MB DDR3L-RAM
 512MB DDR3L-RAM
 -
Controller  Toshiba TC58
 Toshiba TC58  Toshiba TC58  Toshiba TC58
Garantiezeit
 3 Jahre +
 Shield-Plus
 3 Jahre +
 Shield-Plus
 3 Jahre +
 Shield-Plus
 3 Jahre +
 Shield-Plus
Leistungsaufnahme  4,8W  (Betrieb)
 0,83W (Leerlauf)
 4,8W  (Betrieb)
 0,83W (Leerlauf)
 4,8W  (Betrieb)
 0,83W (Leerlauf)
 4,8W  (Betrieb)
 0,83W (Leerlauf)
Dev-Sleep  0,6W  0,6W  0,6W  0,6W
Abmessungen und Gewicht
Breite x Höhe x Länge (mm)  100 x 69,9 x 7mm
 100 x 69,9 x 7mm  100 x 69,9 x 7mm  100 x 69,9 x 7mm
Gewicht  49g  49g  49g  49g
Straßenpreis  47,- EUR  79,- EUR  138,- EUR  294,- EUR

 

Wo sich die OCZ Trion 100 momentan preislich und auch leistungstechnisch im Vergleich zu anderen Mitbewerbern platziert, verrät unsere Übersichtstabelle. Wie auch schon bei der Vector 180, kann der Anwender jetzt auf die von OCZ genannte SSD-Guru-Software zurückgreifen. Mit dieser lässt sich der Datenträger überwachen und ggf. auch updaten. Die Toolbox steht auf der Hersteller-Website zum Download bereit.

 

SSD`s in der Übersicht - Preise gelten für ~500GB Modelle
Bezeichnung OCZ Trion 100
Crucial BX100 Samsung 850 EVO OCZ Vector 180  SanDisk Extreme Pro Samsung 850 Pro
Schnittstelle SATA 3.0 6G SATA 3.0 6G SATA 3.0 6G
 SATA 3.0 6G SATA 3.0 6G SATA 3.0 6G
Kapazitäten 120/240/480/1TB
120/250/500/1TB 128/240/480/1TB 128/240/480/1TB 240/480/960 128/240/480/1TB
Preis (480GB)
134,00 € 150,00 €  154,00 € 179,00 € 189,00 € 220,00 €
Leistungsangaben
Leseleistung 550 MB/s 535 MB/s 540 MB/s  550 MB/s 550 MB/s 550 MB/s
Schreibleistung 530 MB/s 450 MB/s  520 MB/s  530 MB/s 515 MB/s 520 MB/s
IOPS4K (R/W)
90k/54k 90k/70k 98k/90k 95k/90k 100/90k 100k/90k
TWB 120 TB 72 TB  150 TB 91,3 TB 80 TB 150 TB
Spezifikationen
NAND-Flash Toshiba A19 TLC
Micron 16nm MLC ONFI 3D V-NAND 3-Bit MLC  19nm MLC (Toshiba) SanDisk 19nm (MLC) 2. Gen. 3D V-NAND MLC Toggle
Cache
n.a n.a. Samsung LP DDR2 512 MB  n.a. Micron 2x256MB (DDR3-1600 Samsung LP 512 MB (DDR2)
Controller Toshiba TC58
Silicon Motion SM2246EN Samsung MGX Barefoot 3 M00 Marvel 88SS9187 Samsung MEX (400MHz)
Garantiezeit
3 Jahre +
Shield Plus
3 Jahre  5 Jahre
5 Jahre +
Shield Plus
10 Jahre 10 Jahre
Verbrauch
usage / idle
4,8 W / 0,83 W 
n.a 3,3 W / 0,4 W
3,7 W / 0,85 W 3,5 W / 0,15 W 3,3 W / 0,4 W

 


Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (9 Antworten).
Gesendet: 10 Dez 2015 12:57 von cookylein #9334
cookyleins Avatar
Schöner, ausführlicher Test - merci dafür :)


Hätte fast bei der Black-Friday-Woche zugeschlagen, aber irgendwie dann doch daran gedacht, dass bald Weihnachten ist und man ja auch andere noch beschenken muss neue SSD steht aber auf dem Zettel....

Der Preis is auf jeden Fall eine Ansage, zumal so langsam die SSDs (240GB+) für jedermann erschwinglich werden und man bei heutigen "Größenanforderungen" dann doch durchaus mal zu 460(80)+ GB greifen kann. Zeit wurd's.

Was mich ein wenig irritiert - ihr habt auf der ersten Seite geschrieben 3 Jahre + Shield,
unten in der Matrix 5Jahre + Shield. Ist das Abhängig vom Modell oder bin ich zu doof und hab was überlesen? Wohl eher letzteres ^^

Die R/w-rates sehe ich ein wenig durchwachsen und bin auch ein wenig skeptisch, was dieses shield-plus angeht. Natürlich ist es eine tolle Sache, einen vorab austausch zu bekommen, das is wirklich gut, sofern er wirklich kostenlos ist und keinen großen aufwand mitsichbringt. Allerdings finde ich (crucial und ich glaube intel ?) mal ausgenommen, dass 3 Jahre garantiezeit bei ssds im vergleich zu anderen ~10Jahre nicht mehr so ganz Zeitgemäß sind. Wenn sich das mit dem shield+ allerdings bewährt und im Falle eines Austausches die 3 Jahre von vorne beginnen, ist es klasse.

Ich war damals schon sehr angetan von OCZ (agility2+3/vertex). Irgendwann dann mal ... ^^


Grüße :x
Gesendet: 10 Dez 2015 13:49 von Marcel. #9339
Marcel.s Avatar
Ui, da hatte sich ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen den ich berichtigt habe. Die Trion 100 hat "nur" 3 Jahre Garantie. In dieser Kombination mit "Shield Plus" wird dieser scheinbar kurze Zeitraum durch den Service aufgebessert. Ohne diesen wäre es eher als negativer Aspekt zu sehen gewesen.

Garantie-Laufzeit: auf Nachfrage hin beim Hersteller wurde mir bestätigt, dass die 3 Jahre sich auf den Kaufzeitpunkt stützen. Sonst könnte man immer kurz vor Ablauf ja mit dem Auto drüber fahren und von vorne beginnen. =)
Gesendet: 10 Dez 2015 13:57 von cookylein #9340
cookyleins Avatar
Danke für die schnelle Antwort :)

Das heißt für mich soviel wie ich kauf die SSD, hab 3 Jahre Garantie. Sie geht kaputt, ich bekomme eine "neue / refurbished" oder wie auch immer, und bleibe aber trotz der neuen "SSD" in der Laufzeit meines Urpsrungskaufes, heißt die stark umworbene Aktion ist tatsächlich "nur" der Vorab-Tausch einer durch nicht eigenverschulden defekten SSD, richtig ?
Gesendet: 10 Dez 2015 16:36 von magicflyer #9363
magicflyers Avatar
Tolle Information, ich habe bisher eine alte OCZ SSD, bin am überlegen diese update zu führen, das wäre schon mal auf meinem Merkzettel notiert .

Aktuelle News

Letzte Datenträger Testberichte