Test: SanDisk Extreme PRO USB 3.0 (128 GB)

sandisk-extrem-pro-newsSpeicher auf Basis von USB 3.0 machen erst dann so richtig Spaß, wenn sie richtig gute Transferraten mitbringen. Gerade bei großen Datenspeichern sollte diese Anforderung zuverlässig erfüllt werden, da sonst der persönliche Frust vorprogrammiert wäre. SanDisk stellt mit dem Extreme Pro USB 3.0 Flash Drive ein Produkt vor, welches nicht nur durch eine großzügige Speicherkapazität sondern auch durch eine sehr hohe Transferraten glänzen möchte. Ob der Glanz nach unserem Test erhalten bleibt oder ob die Angaben des Herstellers nur eine Fassade sind klären wir in folgendem Testbericht.

 

SanDisk mit Sitz in Kalifornien ist seit über 25 Jahren einer der führenden Hersteller von Flash-Speichermedien und bedient dabei überwiegend den Consumer- aber auch den Businessbereich. Die selbst definierte Mission lautet dabei stets den Kunden das Leben mit digitalen Speicherlösungen in allen Lebenslagen zu erleichtern. Dabei lotet SanDisk die Grenzen der Speichertechnologie immer wieder neu aus, was 2014 dazu führte, dass das Unternehmen die weltweit erste MicroSD-Speicherkarte mit 128GB Speicherkapazität auf den Markt brachte. Das Portfolio ist breit gefächert und reicht von Flash-Speicherkarten über USB-Sticks und SSDs bis hin zu Wireless-Storage-Lösungen.
Für Leistungsbewusste Kunden führt SanDisk Produkte der Serie Extreme und Extreme Pro. Untergebracht werden dort einzelne Modelle mit sehr hohen Schreib- und Lesegeschwindigkeiten aus den Bereichen Solid-State-Drives, Flash-Speicherkarten sowie USB-Sticks.

opener

Für unseren Test hat uns SanDisk ein Extreme PRO USB 3.0 Flash Drive mit einer Kapazität von 128 GB zukommen lassen. Dafür und für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken wir uns recht herzlich.
Autor:


Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (2 Antworten).
Gesendet: 23 Okt 2014 23:35 von Planet P #4821
Planet-Ps Avatar
SanDisk hat hier offenbar ein herausragendes Modell im Portfolio. Der Durchsatz macht eine dreistellige Kapazität flexibler wie komfortabler nutzbar, besonders wenn Live-Systeme oder portable Apps zum Einsatz kommen. So hat man unterwegs nicht nur ein konfiguriertes OS und die eigenen Daten dabei, auch die Performanz sollte sich damit deutlich spürbar verbessert haben.
Auf jeden Fall mein Wunschkandidat für den nächsten Stick. Bin gespannt, ob die Preise demnächst noch ein klein wenig nachgeben oder ob das für den Weihnachtsmann eh keine Rolle spielt :)
Gesendet: 27 Okt 2014 15:52 von Doetan #4900
Doetans Avatar
Ja das ding ist schon mega Praktisch nur ich finde es momentan schon noch ein bissel teuer aber wer weiß vielleicht gibt es das ja nach dem Weihnachtsgeschäft schon billiger! :P
Aber ich denk wenn es billiger geworden ist definitiv ein muss! :cheer:

Aktuelle News

Letzte Datenträger Testberichte