Lesertest: 2x Arctic Z2-3D Dual-Monitorhalterung

logo ArcticIn Zusammenarbeit mit Arctic haben wir eine interessante Community-Aktion vorbereitet. So hat jeder Leser von Hardware-Journal die Möglichkeit, sich zum Lesertest für einen von zwei Arctic Z2-3D Dual-Monitorarmen zu bewerben. Was es dabei zu beachten gilt und wie eine Teilnahme möglich ist, wird in den nachfolgenden Zeilen geklärt.

 

Das Vorgehen ist denbar einfach, geht diesen Artikel durch, hinterlasst in dem am Ende verlinkten Foren-Thread eure Bewerbung und seid einer der auserwählten für den Test.

Lesertest Arctic Artikel

 

 

Arctic Z2-3D: Monitorhalterung mit Gasliftarm

Der neue Z2-3D Monitorarm kann zwei Geräte aufnehmen und zugleich eine hohe Flexibilität gewährleisten. Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem Arctic Z2 Pro, bietet das 3D-Modell dank integriertem Gasliftarm auch die Möglichkeit, die Monitore bequemer in der Höhe zu verstellen. Des Weiteren ist auch reibungsloses Heranziehen und Wegdrücken deiner Monitore sowie darüber hinaus, mehr als genug vertikale Bewegungsfreiheit vorhanden.

Arctic Z2 3D 1 Arctic Z2 3D 2

Durch die vertikale Verstellbarkeit der Monitore lassen sich die verwendeten Displays auf Augenhöhe bringen, was so extrem zur Ergonomie beiträgt. Dadurch werden Nackenschmerzen vermieden und gleichzeitig die eigene Sitzhaltung verbessert. Der Standfuß ist nicht nur notwendiges Beiwerk, sondern fungiert auch als USB-Hub. Es lassen sich bis zu vier Geräte gleichzeitig an die USB-3.0-Ports anschließen.

 

Zeitlicher Ablaufplan:

Bewerbungsphase 18.01. - 01.02.2017 (22 Uhr)
● Bekanntgabe der Tester: 02.02.2017
● Versand der Muster: 02.02.2017
● Erhalt der Testobjekte: ca. 04.02.2017

 

Inhaltliche Vorgaben für den Test:

- Der Lesertest muss mindestens 800 Wörter umfassen.
- Der Lesertest muss - mind. 10 Bilder mit entsprechender Qualität beinhalten. (Müssen im Hardware-Journal. Forum hochgeladen werden)
- Die Fotos müssen selbst erstellt sein und dürfen nicht von anderen Personen stammen.

 

Eckdaten / Vorgaben für den Test:

- Mitglied der Hardware-Journal Comminunity mit gültigen Foren-Account
- Gramatikalische Grundkenntnisse sowie textliche Formulierungen sollten beherscht werden
- Der Testzeitraum beträgt 2 Wochen nach Erhalt des Produktes, innerhalb dieses Zeitraums muss der Bericht online gestellt werden
- etwaige Verzögerungen müssen der Foren-Leitung ohne Aufforderung mitgeteilt werden!
- die Aktion kann von der Leitung zu jeder Zeit beendet oder angepasst werden

- Die Komponenten verbleiben anschließend beim Tester
- die erstellten Berichte dürften ausschließlich im Hardware-Journal Forum veröffentlicht werden

- die Bilder und der ersteller Text geht in den Besitzt von Hardware-Journal über und darf vom Lesertester nicht weiterverwendet werden
- mit der Abgabe einer Bewerbung erklärt sich der Teilneher bereit diese Regel zu akzeptieren
- eine Barauszahlung der o.g. Hardware ist nicht möglich
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

 

Die Bewerbungen müssen HIER im Forum abgegeben werden

 

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (22 Antworten).
Gesendet: 19 Jan 2017 08:08 von PusteKeks #12261
PusteKekss Avatar
Das ist schon ein nettes Teil, aber mit dem neuen 34" Monitor macht das wenig Sinn. Daher wünsche ich allen Bewerbern viel Glück und wenn ihr ausgewählt werdet auch viel Spass beim testen!
Gesendet: 19 Jan 2017 08:59 von crackman81 #12263
crackman81s Avatar
Ich stimme PusteKeks zu. Ich bin sehr auf die Tests gespannt und erhoffe mir aus diesen die Erkenntnis, ob der 38" LG vielleicht doch an die Halterung passt (neben einem "kleineren" 27-Zoll TFT). Sollte dies nämlich der Fall sein, würde ich mir diese Halterung vielleicht sogar kaufen. Für eine Bewerbung für den Test ist mir das Risiko leider zu hoch, dass ich diese dann garnicht nutzen kann. Also liebe Tester: Unbedingt mal die Arme abmessen und mir dann mitteilen, was der maximale Abstand von Vesa-Halterung zu Vesa-Halterung sein kann. Ansonsten finde ich die Idee mit dem USB-Hub echt genial. Das ist auf jeden Fall besser gelöst als bei dem LG-Bildschirm. Dort nutze ich den Hub noch immer nicht, da ich noch kein USB 3.0 Kabel habe, welches lang genug ist.
Gesendet: 19 Jan 2017 09:08 von Marcel. #12264
Marcel.s Avatar
Guckt doch einfach mal in meinen Artikel von der Z2-Pro rein. ;)
Zwei 27" nebeneinander war das Maxiamale was sinnvoll umzusetzen war. Rein von der Einschätzung her würde ich eher sagen nein, ein 38 Zoll Gerät + 22 Zoll passt nicht, dazu fehlt es den Armen in der Länge. Lasse mich aber auch gern eines Besseren belehren. = )

Gesendet: 19 Jan 2017 10:02 von crackman81 #12266
crackman81s Avatar
Ich gebe noch nicht auf. ;)

Auf diesem Bild sieht es aus, als KÖNNTE das irgendwie passen:


Und laut diesen Abmessungen ebenfalls:


Wie gesagt bin ich echt gespannt auf die Test-Berichte. Sollte einer der Tester aus meiner Gegend kommen, fahre ich einfach mal vorbei und probiere es aus. :D

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: LG 34UC89G-B

      Test: LG 34UC89G-BGaming-Monitore sind gefragter denn je, auch wenn sich der Release-Wahn inzwischen ein wenig beruhigt hat. Aus dem Hause LG hatten wir in der Vergangenheit bereits einige Modelle...

    • Test: MSI X299 XPower Gaming AC

      Test: MSI X299 XPower Gaming ACWer denkt, dass das MSI X299 Gaming M7 ACK bereits die Speerspitze des Herstellers für den Sockel 2066 ist, der liegt leicht daneben. Nicht nur im Preis setzt das MSI X299 XPower Gaming...

    • Test: Biostar Racing X370GT7

      Test: Biostar Racing X370GT7Und wieder hat uns der Top-Ableger eines Mainboard Lineups erreicht – das Biostar Racing X370GT7. Mit der Racing-Serie bietet der Hersteller Mainboards für Gamer, die ein System...

    • Test: Cougar Panzer S

      Test: Cougar Panzer SDas Cougar Panzer S Gehäuse ist ein scheinbar edler Midi-Tower und mit hochwertigen, aus Glas bestehenden Seitenteilen ausgestattet. Konzipiert für große Wasserkühlungen und lange...

    • Test: Corsair HS50 Stereo

      Test: Corsair HS50 StereoIn der Vergangenheit haben wir bereits mehrere Gaming Headsets mit immersiven Sound getestet. Nicht immer konnte der Surround-Sound dabei vollends punkten. Ebenfalls verlangt nicht jede...