Lesertest mit LG: 3x 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitor

logo LG neuIn Zusammenarbeit mit LG haben wir eine interessante Community-Aktion ins Leben gerufen bei der sich jeder beteiligen kann bzw. sollte, weil es sich durchaus lohnt. So hat jeder Leser von Hardware-Journal die Möglichkeit, sich für einen Lesertest eines von drei LG 29UM68-P 21:9 Widescreen Monitoren zu bewerben. Was es dabei zu beachten gilt und wie ihr euch für die Produkte bewerben könnt, wird in den nachfolgenden Zeilen geklärt.

Die Teilnahme am Lesertest ist denkbar einfach. Geht diesen Artikel durch und hinterlasst in dem am Ende verlinkten Foren-Thread eure Bewerbung und seid einer der auserwählten für den Test.

LG lesertest hauptlogo

 

 

LG 29UM68-P: Das 21:9 Widescreen Allround-Talent

Mit dem 29UM68-P hat LG ein echten „Volksmonitor“ im Angebot der mit einer vollgepackten Ausstattungsliste daherkommt. Zum einen natürlich das interessante Widescreen Bildformat, welches insbesondere für den produktiven Bereich voll ausgenutzt werden kann. Ist die Arbeit getan, geht es ans Vergnügen. Auch an dieser Stelle unterliegt der 21:9 Widescreen-Monitor kaum einer Restriktion. Die Auflösung von 2560x1080 Bildpunkten bietet dem Spieler sehr viel Platz zur Darstellung des Lieblingstitels. 

LG 29UM68 P 1 LG 29UM68 P 2 LG 29UM68 P 3

Dank AMD`s FreeSync-Technologie lässt sich ohne Probleme ein flimmerfreies Spieleerlebnis kreieren. Aber auch Cineasten kommen voll auf ihre Kosten und dürfen im perfekten Format ihre Filme genießen. Die nahezu innovative On-Screen-Controll Software ermöglicht es, dass nerviges Einstellen Monitor entfällt und man bequem seine Monitor-Einstellung mittels Software bzw. Maus vornehmen kann. All dies und noch viel machen den LG 29UM68-P zu einem preislichen und funktionalen Knaller.

LG 29UM68-P im Überblick
 Bezeichnung LG 29UM68-P
LCD-Größe 29 Zoll
LCD-Diagonale 73,6 cm
Display-Typ AH-IPS, LED-Backlight
Bildwiederholrate vertikal: 56-61 Hz
FreeSync vertikal digital: 40 -75Hz
Hersteller Homepage www.lg.com
Preis 350 EUR
Garantie 2 Jahre
 
Auflösung 2560 x 1080 Pixel
Bildformat 21:9
Helligkeit 300 cd/m²
Kontrast 1.000 : 1  (statisch)
Reaktionszeit 5ms
Blickwinkel 178° / 178°
 
Anschlüsse 2x HDMI
 1x DisplayPort 1.2
Besonderheiten  ▪ AMD FreeSynch Technologie
  Game Mode
  On-Screen-Software Oberfläche (OSD)
  Picture in Picture

 

 

Zeitlicher Ablaufplan:

Bewerbungsphase 06.06. - 20.06.2016 (20 Uhr)
Bekanntgabe der Tester: 21.06.2016
Versand der Muster: 21.06.2016
Erhalt der Testobjekte: ca. 23.06.2016

 

Inhaltliche Vorgaben für den Test:

- Der Lesertest muss mindestens 1.000 Wörter umfassen.
- Der Lesertest muss - mind. 8 Bilder mit entsprechender Qualität beinhalten.
- Die Fotos müssen selbst erstellt sein und dürfen nicht von anderen Personen stammen.

 

Eckdaten / Vorgaben für den Test:

- Mitglied der Hardware-Journal Comminunity mit gültigen Foren-Account
- Gramatikalische Grundkenntnisse sowie textliche Formulierungen sollten beherscht werden
- Während der Testlaufzeit dürfen die Komponenten nicht weiterverkauft werden
- Der Testzeitraum beträgt 3 Wochen nach Erhalt des Produktes, innerhalb dieses Zeitraums muss der Bericht online gestellt werden
- etwaige Verzögerungen müssen der Foren-Leitung ohne Aufforderung mitgeteilt werden!

- Die Komponenten verbleiben anschließend beim Tester
- die erstellten Berichte dürften ausschließlich im Hardware-Journal Forum veröffentlicht werden

- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- mit der Abgabe einer Bewerbung erklärt sich der Teilneher bereit diese Regel zu akzeptieren

 

Die Bewerbungen müssen HIER im Forum abgegeben werden

 

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (64 Antworten).
Gesendet: 06 Jun 2016 14:02 von Badt #10933
Badts Avatar
Schöne Aktion...Bewerbung inc. :)

BEWERBUNG:

Ganz nach dem Motto "Hertz ist nicht alles" möchte ich mich trotz Nvidia Karte auf den Lesertest bewerben. Doch wieso? Ganz einfach, mit seinem AH-IPS Panel und dem Widescreen Format hat der Monitor deutlich mehr zu bieten als die FreeSync Technologie, welche eben nur AMD Usern vorbehalten ist. Ich würde den Monitor dabei vor allem im Alltag unter die Lupe nehmen wollen, d.h. von Office über Fotobearbeitung bis Gaming ist alles dabei. Da ich vor drei Jahren bereits das Glück hatte einen Artikel für die Fachseite Prad.de (Asus VG278HR) verfassen zu dürfen fühle ich mich durchaus in der Lage einen ansprechenden und informativen Text zum Monitor zu verfassen. An Erfahrung sowie dem nötigen Equipment (Energiemessgerät, Schraubenzieher etc. ) für diesen Test mangelt es nicht. Für die bildliche Untermalung steht eine Canon EOS 600D, diverse Objektive sowie ein Kugelkopf-Stativ und ein Blitgerät bereit.

Doch wie könnte so ein Test aussehen? Zunächst einmal würde ich den Lieferumfang zum Monitor näher beleuchten und dann entsprechend auf die technischen Details eingehen (Panel, Hz, Kontrast, Anschlüsse etc.). Anschließend erfolgt eine Detailsbetrachtung (VESA-Haltung, Material und Verarbeitung, Anordnung der Menü-knöpfe, Monitor neigbar etc.). Ist dies erledigt erfolgt der Praxischeck (Features, Alltagstauglich, Interpolation, Ausleuchtung und Farbdarstellung (subjektiv), Störgeräusche (fiepen, pfeifen etc.)). Abschließend würde ich alles nochmal Revue passieren lassen und mit einem Fazit abschließen.

Zum Schluss wünsche ich den anderen Teilnehmern noch maximalen Erfolg bei der Bewerbung.
Gesendet: 06 Jun 2016 14:06 von Braineater #10934
Braineaters Avatar
Auch wenn ich aktuell leider keine AMD Grafikkarte im Rechner habe und somit FreeSynch außen vor bleiben würde, würde ich mich gerne als Tester für einen der drei Monitore bewerben. Als Grafikkarte hat bis zum Testbeginn hoffentlich meine GTX 1080 ihren Platz eingenommen.

Erfahrung im Schreiben von Reviews habe ich zu genüge und auch Produktbilder stellen keine große Herausforderung dar, der Bereich Monitore ist da schon eher Neuland für mich. Ich würde aber gerne mal einen Blick waagen. Außerdem habe ich normalerweise eine kleine Abneigung gegen IPS Panels, Stichwort: IPS Glow. Mein letzter IPS Monitor ist allerdings auch schon 5 Jahre her, sodass ich mich mit dem LG 29UM68-P gerne eines Besseren belehren lasse :)

Beim Testumfang würde ich die Sachen in Betracht nehmen, die man zuhause ohne professionelle Ausrüstung testen kann. Hier würde ich Menüführung, Blickwinkelstabilität und Ausleuchtung(Kurz- und Langzeitbelichtung) betrachten und natürlich die Gaming (Reaktionsverhalten, Skalierung usw) und Office Tauglichkeit unter die Lupe nehmen. Das ganze würde ich in einen Vergleich zu meinem aktuellen Iiyama Monitor mit AMVA Panel setzen. Energiemessgerät für eine Verbrauchsmessung steht bereit.

Testsystem:
Asus Maximus VIII Hero
Intel i7 6700k @ 4,4 GHZ
32 GB HyperX Predator DDR4 2666MHz
EVGA GTX 1080

Dazu kommt ein prall gefüllter Steam Account mit knapp 500, teils top aktuellen Spielen.
Gesendet: 06 Jun 2016 14:50 von Takeya #10935
Takeyas Avatar
Das ist ja mal ein schickes Teil zum Testen.

Ich melde mich hiermit auch als Tester von einem der drei Monitore.
Infos zu mir:
Ich beschäftige mich schon seit der Amigazeit mit Computern und habe auch immer noch sehr viel Freude daran. Das sollte wohl auch mein abgeschlossenes Informatikstudium bezeugen können. Derzeit bin ich in der Softwareentwicklung beschäftigt und sitze dementsprechend mehr als 8 Stunden am Tag vor Monitoren.
Dennoch zocke ich am Abend auch gerne mal ein paar Runden Zuhause.

Mein Rechner daheim ist wie folgt ausgestattet:
Intel Core i7 2600k @ 3.80GHz
NVIDIA GeForce 570 GTX von MSI
12 GB RAM
1TB HDD + 256GB SSD
ASUS Xonar Phoebus Soundkarte
Mainboard von MSI (weiß gerade die Modellnummer nicht aus dem Kopf)
Monitor 24" von BenQ FullHD

Auf Arbeit habe ich sowohl einen Standrechner mit:
Geforce GTS 450
Intel Core i7-2600 CPU @ 3.40GHz
16 GB RAM
Monitor 22" (1680x1050) + 19" (1280x1024) (Zum Arbeiten fast eine Qual)

Als auch einen Laptop mit:
Intel i7-4600U
8 GB RAM
256 GB SSD
Geforce GT 730M

Ich will mir schon seit längerem einen Ultra-Wide-Monitor zulegen, um endlich Abschied von meinen 2 unterschiedlich großen Monitoren auf meinem Arbeitsplatz nehmen zu können. Im Einsatz käme der Monitor zuerst auf meiner Arbeit, wo ich ihn sowohl unter Dauerlast als auch auf Blickwinkelfestigkeit testen kann, da ich meinen Kollegen oft etwas auf meinem Monitor zeigen muss und ich bisher meinen Monitor dafür immer drehen muss, damit sie etwas sehen. Zudem interessiert es mich, wie sich meine Arbeitsweise verändert beim Programmieren, wenn ich nicht mehr alles hin und her schieben muss.
Nach einer guten Woche würde ich den Monitor nach Hause nehmen und ihn auf Spieltauglichkeit testen, wobei ich besonders Wert auf den Kontrast, Reaktionszeit, Bedienbarkeit und Helligkeit lege.
Zur Aufnahme von Fotos steht mir auch eine Nikon D5200 zur Verfügung.

Des weiteren bin ich am überlegen, wie meinen Rechner am besten upgrade und bin dabei noch am Schwanken zwischen einer Radeon oder wieder einer NVIDIA. Mit dem Monitor würde meine Entscheidung allerdings eindeutig ausfallen.
Gesendet: 06 Jun 2016 14:59 von Marcel. #10936
Marcel.s Avatar
@all - ich habe die Vorgaben bzw. die Kriterien für die Bewerbungen nochmal im Ausgangspost angepasst. Bitte lest dies nochmal und ändert eure Texte dahingehend ab, sofern ihr wollt. ;)

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: MSI X370 XPower Gaming Titanium

      Test: MSI X370 XPower Gaming TitaniumMan könnte das 2017 Jahr das „Jahr der Sockel-Einführungen“ nennen. Für die große Masse der Leserschaft ist das logischer Weise nicht einfach immer voll im Bilde zu sein. Im Nachfolgenden...

    • Test: Tt eSPORTS Level 10M Hybrid Advanced Gaming Mouse

      Test: Tt eSPORTS Level 10M Hybrid Advanced Gaming MouseThermaltake ist seit 1999 ein populärer Hardware-Hersteller und kümmerte sich bisher vorallem um qualitative Netzteile für Computer. Auch Kühlungs-Komponenten sind ein Bestandteil der...

    • Roundup: 8x Tower CPU-Kühler im XXL-Test

      Roundup: 8x Tower CPU-Kühler im XXL-TestDer Markt an CPU-Luftkühlern ist vollgestopft bis oben, zugleich wird auch so gut wie jeden Preisspanne und Ausrichtung abgedeckt. Wir haben uns dies mal zum Anlass genommen, einen...

    • Test: Noctua NF-A20 PWM (200mm)

      Test: Noctua NF-A20 PWM (200mm)Lange hat es bei Noctua gedauert Lüfter oberhalb der 140mm Größe auf den Markt zu bringen. Mit den NF-A20 in 200mm überspringt Noctua die häufig gewünschte 180mm Größe und geht einfach...

    • Test: ASUS ROG Gladius II

      Test: ASUS ROG Gladius IINach nun etwa 3 Jahren zeigt ASUS mit der Gladius II die zweite Generation einer markanten und interessanten Gaming-Maus. Die ASUS RoG Gladius konnte sich damals im Test beweisen und...