EK Supremacy EVO Threadripper Edition vorgestellt

logo EKAuch wenn der Start der neuen AMD Ryzen Threadripper HEDT Plattform gestern erfolgte, sieht die Verfügbarkeit an speziellen Kühlern für den neuen Sockel TR4 eher mau aus. Spezielle Kühler werden nicht nur wegen des neuen Lochabstandes benötigt, sondern vor allem auch, weil der IHS der Threadripper Prozessoren so groß ist. Der Hersteller geht dieses Problem nun mit dem Wasserkühler EK Supremacy EVO Threadripper Edition an.

EK Supremacy EVO Threadripper Edition 1

Der spezielle Wasserkühler basiert auf dem bereits erhältlichen EK Supremacy EVO. Die Neuerung betrifft allerdings vor allem die Größe des Kühlblocks bzw. der Bodenplatte, welche nun den gesamten Heatspreader der neuen CPUs abdecken soll. Dabei kommt im Inneren die mikro-fin Technologie bestehend aus 52 Finnen mit einer Dicke von 0,25mm zum Einsatz. Dadurch soll ein sehr guter Wärmeübergang stattfinden bzw. die Kühlperformance auf einem extrem hohen Niveau liegen. Natürlich wurde an der Kombination aus Jet Insert und Jet Plate Technologie festgehalten, welche zuvor bereits viele Auszeichnungen erhielten.

EK Supremacy EVO Threadripper Edition 2

EK Supremacy EVO Threadripper Edition 3 EK Supremacy EVO Threadripper Edition 4 EK Supremacy EVO Threadripper Edition 5

Erhältlich werden die Wasserkühler in drei Versionen sein. Die Unterschiede liegen beim Deckel, welcher entweder aus POM Acetal, Acrylglas oder vernickeltem Kupfer besteht. Damit der Kontakt bestmöglich zwischen IHS und Kühler hergestellt wird, werden alle Varianten mit Thermal Grizzly Hydronaut Wärmeleitpaste ausgeliefert.

Verfügbarkeit und Preise

Die Wasserkühler sind ab sofort Vorbestellbar und werden ab dem 18.08. verschickt. Der EK-Supremacy EVO Threadripper Edition – Full Nickel kostet 86,95€, wohingegen die anderen beiden Varianten 67,95€ kosten.

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte