balken gewinnspiel 3jahre2014

Test: Seagate 600 SSD (240 GB)

seagate ssd 600 newsbildSpeicherlösungen auf Basis von Halbleitertechnik erfreuen sich steigender Beliebtheit, sodass jeder Hersteller, der Produkte zum Speichern von Daten anbietet und etwas auf sich hält, über diese Art der Speichermöglichkeit nicht hinweg sehen kann. Erstmals zeigen wir eine SSD aus dem Hause Seagate, die auf den Namen 600 SSD hört. Wie sie in unseren Tests abschneidet zeigen wir auf den folgenden Seiten.

 

Weltweit ist Seagate (an der Zahl verkaufter Festplatten gemessen) einer der drei führenden Hersteller für Festplatten und Speicherlösungen. In Erscheinung traten die Kalifornier dabei bisher mit Festplatten auf Basis von Magnetscheiben. Seit wenigen Jahren treibt Seagate die Entwicklung von SSHD (solid state hybrid disk) enorm voran, was wir bereits in unserem Testbericht zur Desktop SSHD deutlich gemacht haben. Im letzten Jahr (2013) zeigte Seagate eine SSD für Desktop-Anwendungen, welche unter der Bezeichnung 600 SSD im Portfolio platziert wurde.

 

seagate ssd 600 opener

 

Für unseren Test hat uns Seagate freundlicherweise ein Testmuster der 600 SSD mit 240 GB Speicherkapazität zur Verfügung gestellt. Dafür und für das damit entgegengebrachte Vertrauen bedanken wir uns recht herzlich.

Autor: Martin Nürnberger

 


Aktuelle News

Letzte Datenträger Testberichte